Geschirr oder Halsband bei Unterordnung :: Hundeerziehung + Soziales

Geschirr oder Halsband bei Unterordnung

von Heike H.(YCH) am 18. Mai 2003 19:41

Hi,
füge dich nicht.
Übe allein oder such einen Trainer, der auf dich eingeht.

LG Heike

von Andreas(YCH) am 19. Mai 2003 08:03

Hi Karina,

ich verstehe nicht, warum das Geschirr so verbreitet ist. Damit korrigiert man ja nicht die Ursache, sondern versucht nur die Folgen zu unterdrücken. Man macht dem Hund das Ziehen nur ein wenig angenehmer.
Ich würde auch nur mit Halsband üben. Ein Hund hat meiner Meinung nicht zu ziehen, nicht auf dem Platz, nicht beim Spaziergang und auch nicht beim Fahrradfahren! Es ist für den Hund eine enorme Belastung und auch für den Menschen. Ein Geschirr findet anscheinend häufig bei einer inkonsequenten Erziehung Verwendung.

Ich würde an Deiner Stelle mit Halsband die Unterordnung machen. Man sollte sich nicht völlig den Zwangsmaßnahmen verwehren. Rucken kann durchaus sinnvoll sein, wenn Du es schaffst im richtigen Moment den Hund wieder zu motivieren. Wenn Du viel mit Leckerli arbeitest und eine gute Beziehung zum Hund hast, er aufmerksam ist, auch beim Spazieren übst(ohne Geschirr!), dann brauchst Du auch gar kein Rucken.

Gruß
Andreas

von Karina(YCH) am 19. Mai 2003 12:07

Vielen Dank erst mal für die zahlreichen Antworten.
Leider erschließen sich mir die Gründe bei den "UO mit Halsband"-Befürwortern noch nicht.
Das meine Hündin nie, weder am Halsband noch am Geschirr, ziehen soll versteht sich von selbst. U.a. aus diesem Grund kann ich die Argumentation (Geschirr=Freizeit, Halsband=Arbeit) nicht nachvollziehen.
Wenn ich mit ihr an der Leine gehe soll diese immer locker durchhängen, funktioniert auch zu 95%. An den restlichen 5% arbeiten wir noch (diese Marder oder Eichhörnchen sind aber zuuu verführerisch *ggg*).
Wenn ich mit ihr übe, übe ich auf der Wiese ohne Leine. Da ist dann eh egal was sie trägt. Auf dem Platz muss ich sie natürlich an die Leine nehmen. Aber auch hier soll die Leine ja locker durchhängen.
Also, was spricht für das Halsband? Was macht es einfacher UO mit Halsband durchzuführen?
Manchmal wird es meiner Hündin zuviel, sie meidet und fängt an am Boden zu schnüffeln. Da hole ich sie mit Leckerlie wieder zu mir zurück. Geht auch ganz schnell. Mit einem Halsband, würde sie in dieser Situation wahrscheinlich in einen "Ruck" hineinlaufen und das will ich nicht!
Es ist meine Aufgabe sie so zu motivieren, das sie nicht zu meiden beginnt. Wenn ich das nicht schaffe, wieso soll dann mein Hund dafür bestraft werden? Immer noch: hmmmm, grübel, grübel ...

Liebe Grüße an alle
Karina

PS: Trainerin zu wechseln ist keine Lösung, da ich in diesem Verein auf diesem Platz die BH ablegen werde. Außerdem, so einfach ist das Leben in der Regel nicht ...

von Lars(YCH) am 19. Mai 2003 12:32

Hi Karina,

: Leider erschließen sich mir die Gründe bei den "UO mit Halsband"-Befürwortern noch nicht.

Zugegeben, nachdem ich nun mitbekommen habe, daß man auch in der Prüfung mit Geschirr laufen darf (also der Hund... ;-)), sehe ich auch keinen wirklich zwingenden Grund mehr mit Halsband zu üben. Ich persönlich finde zwar nach wie vor die weit hinten einhängte Leine am Geschirr für einige BH Übungen etwas hinderlich, wenn das aber auf Dich nicht zutrifft - um so besser.
Wo ist dann noch das große Problem?
Deine Trainerin sollte doch wohl zumindest soweit mit sich reden lassen, daß Dus mal mit Geschirr versuchen darfst oder? Und dann wird sie ja sehen, daß es klappt;-)

Viele Grüße, Lars.

von Babette(YCH) am 19. Mai 2003 12:42

Hallo Andreas,
: ich verstehe nicht, warum das Geschirr so verbreitet ist. Damit korrigiert man ja nicht die Ursache, sondern versucht nur die Folgen zu unterdrücken. Man macht dem Hund das Ziehen nur ein wenig angenehmer.
Ähm, dann macht mein Hund etwas falsch, sie zieht mit Geschirr weniger (OK. am Halsband ein Erziehungsfehler). Vielleicht erscheint es dir als unmöglich - habe ich bis vor kurzem auch geglaubt, aber es ist Tatsache und abei handelt es sich um einen Hund, der im Wald seeeehr viel besonders interessante Dinge riecht und hört und trotzdem geht es mit dem Geschirr so viel Besser, dass ich sie erstmal ausschließlich damit führe und dann versuchen werde, das Halsband "neu zu installieren". Da es ein Deutsch-Drahthaar-Hündin ist, die jagdlich geführt wird, ist ein Halsband bequemer, als immer ein großes Geschirr in der Tasche zu haben, Halsband passt in die Büxentäsch - und Mensch ist ja nun mal bequem.
LG Babette

: Ich würde an Deiner Stelle mit Halsband die Unterordnung machen. Man sollte sich nicht völlig den Zwangsmaßnahmen verwehren. Rucken kann durchaus sinnvoll sein, wenn Du es schaffst im richtigen Moment den Hund wieder zu motivieren. Wenn Du viel mit Leckerli arbeitest und eine gute Beziehung zum Hund hast, er aufmerksam ist, auch beim Spazieren übst(ohne Geschirr!), dann brauchst Du auch gar kein Rucken.
:
: Gruß
: Andreas
:

von Lars(YCH) am 19. Mai 2003 12:57

Hi Karina,

: Manchmal wird es meiner Hündin zuviel, sie meidet und fängt an am Boden zu schnüffeln. Da hole ich sie mit Leckerlie wieder zu mir zurück. Geht auch ganz schnell.

Hat zwar jetzt nichts mit dem eigentlichen Thema zu tun aber da fällt mir grade auf, das würde ich so eher nicht machen. Für den Hund setzt die Belohnung in dem Moment ein, wo Du anfängst sie mit dem Leckerchen zu locken. das kann sich in so einem Fall schnell verselbsständigen und Du hast dann einen Hund, der noch viel häufiger meidet und am Boden schnüffelt und den Du entsprechen noch vie häufiger mit leckerchen vor der Nase zurücklockst.

Sinnvoller wäre es, einfach ruhig abzuwarten und gar nichts zu tun, bis sie sich von sichaus wieder an Dich wendet und dann exakt in DIESEM Moment zu belohnen. Arbeitest Du eigentlich auch mit dem Clicker ?

Ideal wäre natürlich, es gar nicht erst so weit kommen zu lassen, daß es ihr zuviel wird und sie am Boden schnüffelt, ich weiß aber natürlich aus eigener Erfahrung, daß das nicht immer so leicht einzuschätzen ist ;-)

Viele Grüße, Lars.

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.335.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren