Hund teilen"" :: Hundesport & Freizeit mit Hund

Hund teilen""

von Tanja(YCH) am 18. Januar 2001 14:12


Hallo,

ich habe ja schon geschrieben, daß ich mit meinem Cocker mit der Fährtenhundausbildung angefangen habe (Danke an alle die mir geantwortet haben).
Bis jetzt habe ich Agility mit ihm gemacht, ich habe aber ziemliche Probleme mit dem Knie und kann deshalb nicht ganz so wie ich gern würde.
Mein Freund zu dem mein Hundi auch eine sehr gute Bindung hat, würde gerne mit ihm trainieren und auch auf Turniere gehen. Er startet selber mit seinem eigenen Hund auf Turnieren.
Meint ihr es wäre machbar, daß ich mit ihm fährten gehe und mein Freund mit ihm Agility macht oder würde ihn das zu sehr durcheinanderbringen?


Viele Grüße

Tanja

von sabine+spike(YCH) am 18. Januar 2001 15:00

Hallo Tanja,

ich sehe da überhaupt keine Probleme, ganz im Gegenteil, der Hund hat es doch super, zwei Beschäftigungen die ihn fordern und ich denke auch nicht, daß es den Hund verwirrt, wenn zwei verschiedene Leute in unterschiedlichen Bereichen mit ihm arbeiten, er kennt ja wohl Euch beide sehr gut. Es liegt ja auch kein Widerspruch in den beiden Beschäftigungen.

Kritisch bin ich nur, wenn jemand gleichzeitig Schutzdienst und Rettungshundearbeit macht, da dort für mich ein Widerspruch, in der Ausbildung drin ist, ist aber nur meine persönliche Meinung.

viele grüße
sabine+spike

von Merlino(YCH) am 18. Januar 2001 15:06

hallo, Tanja!

: Bis jetzt habe ich Agility mit ihm gemacht, ich habe aber ziemliche Probleme mit dem Knie und kann deshalb nicht ganz so wie ich gern würde.

die wahren Meister stehen in der Mitte des Parcours, bewegen ihre Beine gar nicht und lenken den Hund mit Gesten und Stimme :-)))

ihr könnt es aufteilen, es dürfte keine Problem geben.

ich kenne einen Rettungshund, der vom Herrchen in den Trümmern und vom Frauchen in der Flächensuche geführt wird. sogar dort klappt es.
und ich kenne Hunde, die mit Frauchen Agility machen und mit Herrchen SCH. auch dort ohne Probleme.

Gruß
Merlino

von Tanja(YCH) am 18. Januar 2001 15:20

Hallo Sabine+Spike,

ich denke eigentlich das gleiche wie du, wollte mich nur mal vergewissern.
Problematischer wäre es wahrscheinlich wenn wir beide in der gleichen Sparte mit ihm trainieren wollten. Jeder hat doch eine etwas andere Führweise. Aber so denke ich auch daß es wohl gehen wird.

Viele Grüße

Tanja

von Tanja(YCH) am 18. Januar 2001 15:25

: die wahren Meister stehen in der Mitte des Parcours, bewegen ihre Beine gar nicht und lenken den Hund mit Gesten und Stimme :-)))

So perfekt sind wir leider noch nicht. Mein Kleiner hat halt die Meinung, ich könnte mich ruhig auch mal etwas schneller bewegen.

Grüße

Tanja

von Robert Ladwig(YCH) am 19. Januar 2001 08:00

Hallo Merlino,
die "wahren Meister" stehen nicht in der Mitte sondern rennen mit u.
motivieren den Hund. Nur so wirst Du einen schnelleren Hund haben !
Die von Dir beschriebene entfernte Führtechnik des Agility führt nebenbei auch häufig zu zahlreichenden Fehlern im Parcour, da hier zu wenig Hilfe vom Hundeführer den Hund gegeben wird u. der Hund dann häufig
selbständig den Parcours falsch läuft. Die zur Zeit besten Teams laufen daher z.T. sehr eng mit Ihrem Hund u. motivieren gleichzeitig mit Stimme u. Körperbewegung sowie richtiger Positionierung im Parcours.

Gruß Robert

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.308.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.839, Beiträge: 15.911.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren