29 Monate alt und schon SchH3? :: Hundesport & Freizeit mit Hund

29 Monate alt und schon SchH3?

von P.H(YCH) am 24. Januar 2002 15:51

Tschau Karin

Ich habe nichts gegen Belgier, aber es kommt immer darauf an wieso man einen solchen Hund kauft.
Ich trainiere selber mit Belgier zusammen und es gibt auch dort unterschiedliche. Aber im Schnitt, ist der Mali mehr auf Beute fixiert als der DSH.

Du kannst der Meinung sein wie Du willst. Wehr ist nicht ein schlechter Trieb und es ist einer der dem Hund auch Freude macht. Du hast eine falsche Vorstellung vom Wehr. Wenn sich aber alles in der Beute abspielt, dann muss man sich nicht mehr verwundern, wenn der 4 jährige Hund pangsioniert wird.

Meine Ansichten sind nicht altmodisch. Das ist eine Unterstellung.

Mit U.K meinte ich Ueli Kappeler, vielleicht sprachen wir da um den Brei herum.

Gruss P.H

von Mina(YCH) am 24. Januar 2002 16:12

Tach auch,
nun muss ich mich auch mal in dieses interessante Feld einmischen. Ich komme allerdings aus einer anderen, lustigen Sparte. Dem Agility, auch mache ich DogDancing und Obedience. Gerade beim Agility hat man so seine Altersvorgaben, die teilweise vom Verein oder dem eigenen Gewissen gesteckt werden. Eine davon ist, den Hund an den Geräten erst im Alter von einem Jahr arbeiten zu lassen. Die Theorie des "ein Jahr lang brach liegenden Junghundes" käme meinem Sport also sehr nahe, doch nicht meiner Rasse. Meine BCs möchten dann doch im ersten Jahr nicht "brach" liegen. Dafür haben sie kein Verständnis, warum ich dann eben DogDancing und Obedience hinzugefügt habe. Seven begann mit drei Monaten sein Obediencetraining. Natürlich nicht eine Stunden lang im Unterricht pro Woche. Das fängt klein und mit kurzen Übungen an. Dazwischen aber gelockert durch viel Spiel. Ausgebildet wird mit Clicker und ganz allgemein durch positive Verstärkung unter Vermeidung von jeder Art (auch der verbalen) der positiven Bestrafung. Jede Art der Überanstrengung oder Überbeanspruchung wird ebefalls abgelehnt. Mit Duke verbrachte ich das erste Jahr damit, ihm Tricks beizubringen, die mir dann später im DogDancing sehr hilfreich waren.
Wenn jemand diese Frühförderung auf die Arbeit im SchH umsetzt, kann ich persönlich nicht finden, dass das falsch sein soll. Allerdings denke ich auch, dass ein Ausnutzen dieser Frühförderung in Zwang und Druck, um gesteckte Ausbildungsziele zu erreichen, dem Ganzen völlig entgegenwirken und nicht unüblich sind. Es gibt also immer zwei Ansichten zu jedem Thema.
Sportliche Grüße
Mina

von Melanie und Sherin(YCH) am 24. Januar 2002 17:04

Hallo Mina,
du schreibst deine BC wollen gerade gefördert werden bevor sie ein Jahr alt sind! Genau da denke ich, wenn man so aktive Rassen im ersten Jahr nur besonnen arbeitet, ist es besser als wenn sie schon gearbeitet werden, bevor sie geistig ausgereift sind. Vielleicht wären manche BC's dann nicht so hyperaktiv!?
LG Melanie und Sherin

von Heike + Gina(YCH) am 24. Januar 2002 17:17

Hallo PH,

jetzt muß ich mal ganz unqualifiziert dazwischen fragen ;o).
Als eifrige Leserin der SchH-Postings hier im Forum habe ich doch gelernt, daß im seriösen SchH-Sport nur über Beute gearbeitet wird.

; und es wird viel über den Beutetrieb gearbeitet. Aber dieser Trieb stumpft mit der Zeit ab und der Hund kommt in ein riesiges Loch. Dann ist er mit 4Jahren verbraucht oder ich aktiviere in nochmals mit massivem Zwang. Das kann es doch nicht sein?

Dann ist also SchH-Sport nur über Beute doch nicht möglich?
Habe ich da jetzt was falsch verstanden,oder wie ist das gemeint?
Kannst Du mir das genauer erklähren?

Viele Grüße,
Heike + Gina



: Von mir ausgesehen macht es erst richtig Spass, wenn mit allen Trieben gearbeitet werden kann und das ist beim Junghund gar nicht möglich. Mit vier, geht er dann nicht mehr aus usw.
:
: Du sagst ja selber in 2.5 Jahren ist ein Hund im SCH3, das ändert doch nichts daran, wenn ich mit jährig Hund 2.5 Jahre trainiere und der Hund mit 3.5 im SCH3 ist.
:
: Gruss P.H

von Cindy(YCH) am 24. Januar 2002 17:17

Hallo P.H.


:Wenn sich aber alles in der Beute abspielt, dann muss man sich nicht mehr verwundern, wenn der 4 jährige Hund pangsioniert wird.
:

Dumme Zwischenfrage :-). Warum ist es nicht verwunderlich, wenn ein 4jähriger Hund, der über Beute ausgebildet wurde, pensioniert wird?

Gruss Cindy

von Cindy(YCH) am 24. Januar 2002 17:29

Hallo Melanie,

ich habe hier so einen hyperaktiven Hund. Kein BC sondern ein GP (Grosspudel). Diese Hündin habe ich mit knapp 5 Monaten bekommen. Bis dahin kannte sie Sitz und Komm. So, und ansonsten total durchgeknallt. Aber, wenn sie gearbeitet wird, ist sie ruhig. Nur, wenn sie nicht gefordert wird, sprich einen Tag mal nichts mit ihr gemacht wird (2 Stunden Spaziergang zählt bei ihr nicht, das ist "Aufwärmtraining", übrigens, 2 STunden Spaziergang heisst mindestens 1,5 Stunden Full Speed rennen) geht sie hier im Haus über die Möbel. Und das wörtlich gemeint. Ich sehe auch nicht, warum es einem jungen Hund schaden sollte, schon früh ernsthaft gearbeitet zu werden, mal abgesehen davon, dass ich von dem 1 Jahr lang roh lassen gar nichts halte. Ohne Zwang versteht sich, rein über positive Verstärkung und Spiel.
Und wenn ein Hund dann früh fertig ist, ja und? Meine ältere Hündin war mit 10 Monaten soweit, dass sie eine BH hätte hinlegen können, die sich gewaschen hätte, ERgebnis nach 8 Monaten wenig, aber konstantem Training. Dummerweise konnte ich damals dann nicht gleich, bzw. erschien mir die Kleine mit knapp 13 Monaten zu jung. Ende vom Lied war, dass wir weiter trainiert haben, es uns langweilig wurde, die Motivation meinerseits fehlte und die BH unter unserem Niveau endete. Also, das war der grösste Fehler, den ich jemals gemacht habe. In Zukunft geht ein Hund dann in die Prüfung, wenn Reglement und Können es erlauben.

Gruss Cindy

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.307.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.839, Beiträge: 15.911.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren