Dobermann oder Dogge;-) :: Plaudereien um Hunde

Dobermann oder Dogge;-)

von Nicola am 23. August 2007 20:18
Quote :
Original geschrieben von Wolk
Ein pro und contra kupieren gibt es nicht wirklich, aber das habe ich schon zu Anfang erwähnt.
Für mich sind Argumente wie z.B. brechen der Rute, beim spielen werden die Ohren verbissen, Ohrenentzündungen beim Hängeohr kommen zwar häufiger vor, aber deswegen sicher kein Grund zum kupieren. Fazit!!! alles Quatsch.
Ich sage es noch einmal: Für mich ist es eine reine Schönheitssache.

Sage ich doch: Die Verstümmelung dient einzig und alleine dem "Schönheitsideal" der Halter. Die peinlichen Entschuldigungen, die so manche Halter von kupierten Hunden von sich geben, hast Du ja schon erwähnt. Alles Quatsch - dem ist nichts hinzuzufügen!
Ergo: Pro fürs Kupieren gibt es nicht - Contra sehr wohl!

Quote :
Das einzige contra bei einer Kupierung ist die Wundheilung der Ohren, die dauert ca. 2 Wochen und man muss danach das Ohr hochbinden ca. 1-2 Monate.
Aber wenn man das fachmännisch macht, hat der Hund keine Vergangenheitsbewältigung.
Mein Hund konnte auch zu dieser Zeit ganz normal mit anderen Hunden spielen. Und hat auch heute keinerlei Beschwerden!
Ausser die 2 Wochen Wundheilung der Ohren.
Ich kann aber nur über meine Erfahrungen sprechen.

Ich muss mich gerade ziemlich beherrschen und versuche so sachlich wie möglich zu antworten. Wie kann man nur als tierliebender Mensch aus "Schönheitsgründen" einen so massiven Eingriff (eine Verstümmelung eines gesunden Tieres) für gut heißen? Und dann noch behaupten, dass das Hochbinden und die Wundheilung (und nicht zuletzt die Schmerzen, die nicht wegzudiskutieren sind, auch wenn man es noch so gerne beschönigen will) für den Hund keinerlei Folgen hat (Vergangenheitsbewälitgung - nicht kommunzieren können in einer wichtigen Entwicklungsphase...). Sorry, diese Argumentation kann man nur als "XXX" (beherrsch - beherrsch) bezeichnen...
Aber Du sagst ja selbst: Du kannst nur über Deine Erfahrungen sprechen...
Wie man seinem Tier aus Gründen der "Schönheit" mal eben so einen Eingriff und Wundheilung verabreichen kann, wird mir auf ewig ein Rätsel bleiben!

Quote :
@Nicola
Ich habe nie verglichen, sondern meine Meinung über Verstümmelungen geäußert und da gehört die Kastration dazu.
Du willst mir sagen was ein schlechter Vergleich ist???

Aber natürlich hast Du als Erste den Vergleich Kupieren/ Kastration angebracht - und ja, das ist in der Tat ein schlechter Vergleich, ohne dass ich Dir das sagen muss...Es ist halt einfach wie Äpfel mit Schweineschnitzeln vergleichen (will heißen: 2 Dinge, die nichts miteinander zu tun haben)...

Bedauerlicherweise weiß ich durch unseren Hundeverein (war früher ein reiner Boxer-Verein) so einiges über Ohren- und Schwanz-Verstümmelung und kenne auch das Gejaule und Gejammere der "richtigen Liebhaber gewisser Rassen" über das Kupierverbot - und auch die "kleinen gesundheitlichen Problemchen" der Hunde, die quasi ohne Schwanz herumlaufen, die dann halt aus Belgien oder was-weiß-ich woher geholt wurden...WÜRG!

Auf eine weitere Antwort zu diesem Thema werde ich nicht eingehen, da es mich gelinde gesagt ank...., dass es immer noch Menschen gibt, die wegen ihrer Schönheitsideale ein Tier quälen und verstümmeln!

Gruß

Nicola

von Anonymus am 08. Januar 2008 19:07
Also, sorry, daß ich diesen Uralt-Thread ausgrabe, aber ich geh grad auf dem Zahnfleisch und muß was loswerden.

"zweitens: ein Dobi ohne koupierte Ohren wirkt rein äußerlich nie so gefährlich und majestätisch - da stimme ich Wok zu"

Bitte was?? Nicht so majestätisch?? Mein Dobermann ist null kupiert, und er ist absolout majestätisch. Und nicht so gefährlich? Sorry, aber wer als Hundehalter dieser Profilneurose unterliegt und einen gefährlich aussehenden Hund a la Dobermann-Gang haben muß, der ist in meinen Augen charakterlich völlig ungeeignet für einen Hund!

Wer an seinem Hund rumschnippeln muß, bis er seinem Ideal entspricht, der soll sich verdammt nochmal was anderes kaufen. Ich möchte es jedem Pro-Kupierer gönnen, sich unters Messer zu legen, weil jemand anders sagt, so gefällst du mir nicht.

Und abschließend- wenn ich Hunde treffe, die zu jung sind, um vor dem Kupierverbot kupiert worden zu sein, dann zeige ich solche Leute an. Das schlimme ist nämlich, daß zwar viele meckern, aber keiner handelt.

Und von dieser ganzen Diskussion mal abgesehen- was soll denn die Frage, Dobermann oder Dogge?? Kein Mensch würde einen Dobermann für eine Dogge halten. Bloß weil er zwei cm zu groß geraten ist, sieht er doch nicht aus wie eine Dogge.

von Anonymus am 25. Januar 2008 13:49
Diese endlos Diskussionen sind doch überflüssig!
Schaut mal in anderen Foren nach - egal wo, immer das gleiche!
Was mir aber immer wieder auffällt ist, dass die Kupier-Befürworter toleranter sind als die Gegner. Ganz offensichtlich haben die Gegner ein Problem mit ihrem Ego und nicht die Befürworter - oder täusche ich mich? Weshalb die persönlichen Angriffe auf "Kupierer"?
Mein Bruder hat auch einen Dobermann (UNKUPIERT), nichts desto trotz finde ich kupierte schöner. Das ist auch der Grund für diese leidigen Diskussionen - über Geschmack lässt sich nämlich streiten. Wer sich innerhalb des Gesetzes bewegt soll ruhig einen kupierten Dobermann halten. Hier spricht man über natürliche Schönheit! Was glaubt ihr warum die Hunde (alle Rassen) so sind wie sie sind - RICHTIG der Mensch hat sie solange gezüchtet bis sie den Vorstellungen entsprachen.
So und nun diskutiert bis ihr schwarz werdet!!!!
LÄCHERLICH das alles!!!!!

von martin am 25. Januar 2008 14:06
Hallo Neutral,

Quote :
Original geschrieben von Neutral

Was mir aber immer wieder auffällt ist, dass die Kupier-Befürworter toleranter sind als die Gegner.
Ja, außer es geht um das Kupieren. Da erlauben sie sich eine Subkultur.

Grüße von Martin

von Chiyo am 25. Januar 2008 21:05
Ja, es ist ein bißchen wie mit den Rauchern: Die sind Nichtrauchern gegenüber auch viel toleranter als umgekehrt. :-)

von Anonymus am 13. Februar 2008 11:20
@Chiyo - you gotta point there.

@ Neutral - ...bis sie seinen Vorstellungen entsprechen - ja, deshalb sprechen Menschen mit klarem Verstand auch von Qualzuchten, wenn der Mensch es geschafft hat aus einem kräftigen Wolf einen Hund zu züchten der lebensunfähig ist ohne z.B. Jäckchen oder SONNENCREME - schon mal den Chinesischen Nackthund gesehen? Menschen die wirklich einen Hund halten wollen, weil sie diese Rudeltiere faszinieren, die nehmen den Hund als das was er ist - als Tier und nicht als Modeaccessoire.

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Hundevermittlung duch Autoaufkleber

    : : Auf diesen Weise habe ich zuvor noch nie einen Hund vermittelt :-) : : ein besonderer weg für ...

  • Christopherus von Allco

    Hallo Steffi, eine Dame aus unserem Hundeverein hat zu Christopherus gewechselt. Ihr Labrador hatte ...

  • suche mintgrün

    Hi, : da war ich auch schon, haben weder noch, setze langsam auch babyblau als Alternative... wenn ...

  • Kettenhalsband, letzte Möglichkeit?

    Hi Chris, wegen des Kettenhalsbandes brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen, daran gewöhne ich schon ...

  • Hund ausgesetzt ! Hilfe !

    Hallo Elena Wenn irgend möglich, wäre es super, den Welpen bei einer freundlichen Hündin ...

  • Staupe trotz Impfung ?

    Hallo Gudrun, wie alt ist Dein Hund denn? Manchmal ist der Antikörperspiegel der Welpen noch zu hoch ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.313.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 426, Beiträge: 3.363.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren