BITTE EIN WENIG SACHTER! :: Was sonst nirgends passt

BITTE EIN WENIG SACHTER!

von Rolf Gautschi(YCH) am 25. Mai 1998 14:39

Guten Tag

Ich glaube jetzt ist das Stichwort Kampfhunde mit und ohne Anführungszeichen
wirklich genug gefallen.

Solange der Begriff "Kampfhund" von Hundeführern gebraucht wird, muss
sich niemand wundern, wenn die Medien immer wieder gerne leere Seiten
mit Skandalberichten füllen.

Kampfhunde sind Hunde, die abgerichtet werden, gegeneinander zu kämpfen.
Dabei ist die Rasse nur von geringer Bedeutung.

Auch wenn in den letzten Meldungen der Titel nicht mehr mit den
Diskussionen übereinstimmt, auf den Suchmaschinen findet man "Kampfhunde"
noch in zwei Jahren.

Ich glaube kaum, dass die letzten Diskussionsrunden dazu dient den
Nicht-Hundeführern das Verständnis Mensch - Hund näherzubringen.
Hundefeindlich eingestellte Menschen hat es schon genug, mich wundert
es zum Teil nicht.

Ich bitte das einmal zu bedenken.


Freundliche Grüsse

Rolf

von julianek(YCH) am 25. Mai 1998 15:34

Hallo Rolf,
:Ich glaube jetzt ist das Stichwort Kampfhunde mit und ohne Anführungszeichen wirklich genug gefallen.
Ich glaube, dass die masse an Beiträgen zeigt, wei sehr dieses Thema Hundebesitzern "unter den Nägeln brennt"

confused smileyolange der Begriff "Kampfhund" von Hundeführern gebraucht wird, muss
:sich niemand wundern, wenn die Medien immer wieder gerne leere Seiten
:mit Skandalberichten füllen.
"Kampfhund" ist nun mal die gebräuchliche Bezeichnung. Gerade das in Anführungszeichen setzen zeigt, dass das Wort differenziert gebraucht wird:-) Zumindet weiss jeder welche Rassen man damit meint.

grinning smileyabei ist die Rasse nur von geringer Bedeutung.
Gerade das kommt doch in den beiträgen raus, oder?

:Auch wenn in den letzten Meldungen der Titel nicht mehr mit den
grinning smileyiskussionen übereinstimmt, auf den Suchmaschinen findet man "Kampfhunde" noch in zwei Jahren.
Ehrlich, ich finde jeder der unter dem Wort "Kampfhund" sucht sollte zu diesem Forum finden. Gerade diese Beiträge scheinen mir die Vielschichtigkeit des Themas zu zeigen. Wenn man nämlich sonst über die Suchmaschiene geht, bekommt man u.U. nur Skandalberichte!

:Ich glaube kaum, dass die letzten Diskussionsrunden dazu dient den
:Nicht-Hundeführern das Verständnis Mensch - Hund näherzubringen.
:Hundefeindlich eingestellte Menschen hat es schon genug, mich wundert
:es zum Teil nicht.
Das hätte ich gerne etwas konkreter. Meinst Du es hilft alle Hunde nur als super-soziale Wesen darzustellen? Auch unter Hunden gibt es Asoziale, dort aber werden sie durch den Menschen gemacht.

Ich finde es gut, wenn einer in Diskusionen eingreift, aber bitte etwas konkreter. da keiner den anderen beleidigt, oder "runtermacht" - trotz unterschiedlichster Meinungen - ist mir nicht klar, was mit "sachter" gemeint ist.

Gruss Juliane

von Rolf Gautschi(YCH) am 25. Mai 1998 16:19

Noch einmal guten Tag

Ich wiederhole mich ungern. Was gesagt werden musste habe ich auf der
Usprungsmeldung getan, ebenso in der Antwort zum Thema Presslufthalsband.

Noch schnell zum Hundeführerschein. Wer nach noch mehr Staat ruft kann
ihn haben. Ich habe nicht gewusst, dass jene die nach einer solchen
Massnahme rufen, so perfekt mit der Hundehaltung angefangen haben.

Auf jeden Fall bin ich heute überglücklich, dass ich auf kompetente
HundeführerInnen zurückgreifen kann, wenn ich mit meinen Hunden nicht
mehr weiter weiss.

Ich habe nichts mehr beizufügen.


Freundliche Grüsse

Rolf Gautschi



von Susan und Maxi(YCH) am 25. Mai 1998 21:00

Liebe Juliane,
mach Dir nichts draus, ich hab leider auch nicht kapiert, worauf Herr Gautschi nun eigentlich hinaus wollte.
Liebe Grüße von
Susan und Maxi

von Heike M.-N.(YCH) am 26. Mai 1998 08:19

:Noch einmal guten Tag
:
:Ich wiederhole mich ungern. Was gesagt werden musste habe ich auf der
:Usprungsmeldung getan, ebenso in der Antwort zum Thema Presslufthalsband.
:
:Noch schnell zum Hundeführerschein. Wer nach noch mehr Staat ruft kann
:ihn haben. Ich habe nicht gewusst, dass jene die nach einer solchen
:Massnahme rufen, so perfekt mit der Hundehaltung angefangen haben.
:
:Auf jeden Fall bin ich heute überglücklich, dass ich auf kompetente
:HundeführerInnen zurückgreifen kann, wenn ich mit meinen Hunden nicht
:mehr weiter weiss.
:
:Ich habe nichts mehr beizufügen.

Hallo Rolf,
ich habe dem aber noch etwas hinzu zufügen:
Genau dass ist der Punkt, das es eben vorbildliche und gute Hundeführer gibt, die sich Gedanken um ihre Vierbeiner machen, und solche, die ihre Tiere im wahrsten Sinne des Wortes mißbrauchen.
Wer soll da Abhilfe schaffen ?? Ich denke, ich würde nach der Polizei und allem schreien, wenn irgendein Agressor sich auf meinen Hund stürzte.
Es geht um VERANTWORTUNG und es scheint einfach vielen Leuten nicht klar zu sein, dass sie VERANTWORTUNG übernehmen, wenn sie sich ein Tier anschaffen.
Das kann man einfach nicht oft genug betonen !!!!!

Lieber Gruss,
Heike
:
:
:Freundliche Grüsse
:
:Rolf Gautschi
:
:
:

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.295.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.652, Beiträge: 20.594.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren