Bellen beim Üben :: Clickertraining

Bellen beim Üben

von Michael(YCH) am 14. August 2000 19:22

Hallo Leute,

Meine Hündin bellt sehr viel beim Üben von neuen Kunststückchen, vor allem, wenn sie ausprobieren soll, was gerade gefragt ist.
Ich weiss, dass das normal ist.
Leider hat sie sich aber nun angewöhnt, auch bei jeder richtigen Ausführung zu bellen.
Ich befürchte, dass ich das auch noch durch den Clicker unterstützt habe, da ich ja bei jeder richtigen Ausführung geclickt habe, obwohl sie gleichzeitig gebellt hat.
Ist es vielleicht nur die Aufregung, oder habe ich ihr jetzt beigebracht, beim Üben Bellen zu müssen?
Ich weiss, dass ich natürlich auch nur bei Ausführungen clicken könnte, die ohne Bellen ablaufen, aber ich bin froh über jeden Gedankenblitz und möchte sie nicht verunsichern.
Kann ich erst warten, bis die Übung sitzt und dann "Nichtbellen" shapen?
Durch "falsch" lässt sie sich nicht vom Bellen abbringen. "Nein" habe ich vermieden, weil es schon mit Meideverhalten belegt ist und ich ihren Tatendrang nicht stoppen will, richtig????


Viele Grüsse von Michael


von Martin + Mirko(YCH) am 16. August 2000 12:04

Grüß Dich Michael,

es gibt schon begnadete profibeller ...

: Meine Hündin bellt sehr viel beim Üben von neuen Kunststückchen, vor allem, wenn sie ausprobieren soll, was gerade gefragt ist.

Dieser eifer ist verständlich und wegen der clicks danach konnte sie auch nicht lernen, dass ihr nicht bellen den gleichen erfolg bringt. Aber woher soll sie wissen, dass dir das bellen weniger freude macht? Du musst es ihr sagen. Die einfachste möglichkeit ist - wenn sie anfängt zu bellen, drehst du dich weg und pausierst. Sie wird totsicher irgendwann etwas tun, ohne zu bellen. Dann clickst du das halt. Und dann gibst du ein signal, auf das hin sie bellen soll und belohnst sie für die ausführung. Das sollte einige male in abständen wiederholt werden. Aber wenn du den clicker zur hand nimmst, ist nach bellen pause angesagt.
Das signal zum bellen solltest du später nur zu vorführzwecken noch benutzen. Aber lasse keine bestärkung des bellens zu, wenn du das signal dazu nicht gegeben hast.
Es ist manchmal erstaunlich, wie bald hunde das bellen lassen können, von denen man das nie geglaubt hatte.

tschüß Martin & Mirko

von Elke Landrock(YCH) am 16. August 2000 14:00

Hallo Michael und Martin,
ich hab das gleiche Clickerbellproblem gerade mit meiner Shiba Hündin (sehr bellfreudig...äff,äff,äff....) in den Griff bekommen indem ich fast so vorgegangen bin, wie Martin beschrieben.
Ganz toll konnte ich hierbei beobachten, wie sich ein Verhalten aufbauscht, ehe es zum erlöschen kommt. Als auf einmal gar nichts mehr passierte von meiner Seite aus, wurde mein Hündchen erst sehr kreativ (ich probier erst mal alles aus was ich kann und noch ein bißchen mehr) und dann sehr fordernd..äff,äff,äff...und dann bumms,zusammenfall, RUHE!
Das bellen auf Kommando hab ich nicht gemacht, sondern wir clicken die sachen, die sie bereits kann wieder öfter, aber ohne zu kläffen.
Werd aber das bellen auf Kommando einfüren, damit auch das stillsein mit einem Kommando belegt werden kann.
Martin, gratuliere zum Buch, is Spitze, viel tolle Lernpsychologie verständlich für jedermann(frau)! Werds fleißig in unserer HuSchu weiterempfehlen !

Gruß Elke

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.305.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.097, Beiträge: 12.608.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren