Hilf1! Leckerli verteidigen gegen Hunde :: Clickertraining

Hilf1! Leckerli verteidigen gegen Hunde

von Constanze+Jule+Taiba(YCH) am 08. Februar 2001 22:57

Hallo Steffi

: P.S. vielleicht habe ich doch eine Alpha zu Hause. Denn sie Dominiert jeden Hund und ist immer überall vorne dran. Oh schreck Oh graus, Mensch Sabine, setz mir doch bitte nicht so einen Floh ins Ohr (grins), wo ich doch auch schon mal dran gedacht habe.

Was wäre daran so schlimm? Ein Hund, der gegenüber Hunden dominant ist, muss das nicht zwangsläufig auch gegenüber Menschen sein. Und Dir gegenüber benimmt sie sich nicht dominant, das ist doch recht klar, oder?
Gruß
Conny

von Merlino(YCH) am 08. Februar 2001 23:08

hallo, Conny!

es ging nicht nur um die Tasche, sie hat den anderen Hund sehr wohl auch gefüttert:
###
denn wenn der andere sieht wie sie was kriegt, kommt er natürlich auch an, und wieder geht es los.
Habe die anderen dann gestreichelt um ihr zu zeigen, daß alles okay ist. Kein Erfog. Habe dann dem anderen was gegeben und ihr nicht. Kein Erfolg. ###

also Steffis Hund hat sich schon bei der Annäherung an Steffis Tasche unerwünscht verhalten und dann verschärft sie es noch....


liebe Grüße
Merlino

von Robert Ladwig(YCH) am 09. Februar 2001 08:54

Hallo Steffi,
ein Verhalten das dein Hund schnappt u. bellt sobald ein anderer Hund sich Deiner Tasche nähert ist nicht positiv. Auf die Ursachen für ein solches Verhalten zu schließen ist ohne sich mit dem Hund ausführlich
zu beschäftigen nicht möglich. Ich würde hier grundsätzlich die eigene
Position gegenüber dem Hund noch einmal überdenken. Es läßt sich aus einem Verhalten neben Futterneid auch ggf. Eifersucht bzw. falsches Rollenverständnis des Hundes hinsichtlich seiner Rolle innerhalb des Rudels schließen. Leider hast Du die Situation mit dem Leckerchen noch verschärft. Die Gefahr hier über Click u. Belohnung wie Du es praktiziert hast, ist hier eine falsche Verhaltenskette für den Hund zu entwickeln.
D.H. der Hund bellt u. schappt u. sagst Nein, er hört auf u. dann gibt es die Belohnung. Die Gefahr könnte sein das der Hund die Kette entwickelt bellen u. schnappen ergibt Nein u. Belohnung (also versucht genau diese Handlung vom Ablauf her versucht zu wiederholen). Wie Martin so schön formuliert: "Der Teufel steckt im Detail". Neben der Gefahr einer falschen Verknüpfung beim Hund würde ich empfehlen, die Rolle des Hundes innerhalb seines Rudels zu überprüfen. D.h. der tägl.Umgang mit dem
Hund sollte auf evt. Manipulationsverhalten des Hundes überdacht werden,
dies gilt ebenfalls für Zugeständnisse u. die Einhaltung von Tabus.
Häufig finden sich bereits im häusl. Umgang schon eine Fülle von eingeräumten Privilegien gegenüber den Hund die es Ihm schwer machen seine Rolle hinsichtlich der Rangordnung richtig einzuordnen. Eine Sichtweise das der Hund "seine Macken " haben darf u. soll (kein Roboter)
ist eine problematische u. sehr vermenschlichte Sichtweise gegenüber
dem Hund. Es geht nicht darum mit durch Druck den Hund zu erziehen,
sondern dem Hund durch für Ihn nachvollziehbares Verhalten/Umgang zu
helfen sich in das Rudel/Familie zu integrieren. Hat der Hund das Gefühl bei der Begegnung mit anderen Hunden die sich Dir nähern hier "Eifersüchtig" oder gar "Beschützend" zu agieren ist seine Position
Dir gegenüber nicht korrekt. Neben der Überprüfung der Rangfolge kann
eine korrekte Anwendung des Clickers Dir hier in der Verfestigung deiner
eigenen Position gegebnüber dem Hund Dir weiterhelfen. Entsprechende Übungen findest Du in Martins Buch.
Gruß Robert

von Merlino(YCH) am 09. Februar 2001 11:12

Hallo, Robert!


: Häufig finden sich bereits im häusl. Umgang schon eine Fülle von eingeräumten Privilegien gegenüber den Hund die es Ihm schwer machen seine Rolle hinsichtlich der Rangordnung richtig einzuordnen. Eine Sichtweise das der Hund "seine Macken " haben darf u. soll (kein Roboter)
: ist eine problematische u. sehr vermenschlichte Sichtweise gegenüber
: dem Hund. Es geht nicht darum mit durch Druck den Hund zu erziehen,
: sondern dem Hund durch für Ihn nachvollziehbares Verhalten/Umgang zu
: helfen sich in das Rudel/Familie zu integrieren. Hat der Hund das Gefühl bei der Begegnung mit anderen Hunden die sich Dir nähern hier "Eifersüchtig" oder gar "Beschützend" zu agieren ist seine Position
: Dir gegenüber nicht korrekt. Neben der Überprüfung der Rangfolge kann


da ich denke, daß du mit diesem Text auch mich meinst, folgendes dazu:
wir haben eine superstabile Rangordnung, es sind klasse Arbeitshunde, die etliche Prüfungen sehr gut bestanden haben, sie sind sehr umweltverträglich, ich kann sie überall mit hinnehmen, ich setze sie auch als Therapiehunde ein, sie vertrauen mir, sie lieben mich, sie respektieren mich etc.

was will ich denn noch mehr???
meine Güte, wenn mein Kleiner nicht will, daß ich neben ihm einen fremden Hund füttere, dann laß ich es doch.
auch in einem reinen Hunderudel verlangt der Boß keinen sklavischen Gehorsam. er toleriert sehr wohl auch kleine Macken der anderen Hunde, und trotzdem ist die Rangordnung stabil!
mein Großer ist 100% der Chef vom Kleinen und trotzdem läßt er ihm einiges durchgehen. da steht er nämlich in seiner Souveränität drüber!
er könnte ihm die Macken nehmen, wenn er wollte, aber er hält es nicht für nötig. soll ich weniger souverän sein als mein Hund?
und mit Vermenschlichung hat es gar nichts zu tun, wunderbar nachzulesen bei Zimen.

Gruß
Merlino

von Stephanie+Frechdachs(YCH) am 09. Februar 2001 11:55

: Hallo Conny,

Danke für Deinen Beistand.
:
: Aber ich glaube, Du hast was Entscheidendes in Steffis Posting übersehen. Sie hat die Hunde ja gar nicht gefüttert (erst später bei der Suche nach einer Trainingsmöglichkeit), sondern sie hatte Leckerchen in der Tasche und ihre Hündin hat schon geschnappt, wenn die anderen Hunde ihrer Jacke zu nah kamen.


Genau so ist es , Du hast es richtig verstanden. Es waren verschiedene Situationen. Mit Leckerli geben, das kam später auf der Suche nach einer Lösung. Schön, daß Du mich verstanden hast.
:

Da Leckerchen in der Tasche aber nun mal nicht schlecht sind und es auch nicht sein kann, das Steffis Hündin Steffi bzw. die Jacke gegen andere Hunde verteidigt, ohne dass die Leckerchen überhaupt auf der Bildfläche erscheinen, liegt hier wohl doch ein echtes Problem vor, was auch ich versuchen würde, zu beheben.

Ah toll, dachte schon ichbin ein bißchen bescheuert, aber wenn Du es auch so siehst ist alles klar.

Lieben Dank
und viiiieeele Grüße
Steffi.

Pconfused smiley: Bin schon ganz neugierig, was jetzt auf mich wartet nach dieser Antwort an Dich. Bald explodiert bestimmt mein PC (grins)
:

von Stephanie+Frechdachs(YCH) am 09. Februar 2001 12:09

: Hallo Robert,

Danke für die ehrliche und nette Antwort.


ist hier eine falsche Verhaltenskette für den Hund zu entwickeln.

-Ja, hat man mir gestern schon erklärt. Habe es kapiert.
:

würde ich empfehlen, die Rolle des Hundes innerhalb seines Rudels zu überprüfen. D.h. der tägl.Umgang mit dem
: Hund sollte auf evt. Manipulationsverhalten des Hundes überdacht werden,

-AHH, so ein Mist , insgeheim habe ich daran gedacht.Aber nach der strengen Hundeschule, und dann meinem Clickern (so ein Gegensatz) ist wohl einiges aus den Fugen geraten. Komisch obwohl sei suuper gut hört.
:
dies gilt ebenfalls für Zugeständnisse u. die Einhaltung von Tabus.

sie darf nicht aufs SOfa, nicht ins Bett, nach uns durch die Tür. Ist geregelt und wird eingehalten.
:
Entsprechende Übungen findest Du in Martins Buch.

Oh, muß es wohl noch mal lesen.
:

Grüße

Stephanie (die jetzt ganz durcheinander ist )+Frechdachs

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Ekzeme am körper

    Hi Vera, war der HUnd OK als Du ihn bekommen hast? Wie lange hast Du ihn schon? Hast Du vor 5- 6 ...

  • Apportierproblem lang

    Nochmal hallo! Es gibt noch eine zweite Variante, mit der Du parallel arbeiten kannst - sozusagen von ...

  • Jagdinstink - jede Rasse hat ihn.

    Hallo Marge : Vielleicht nicht extremst originell, aber evt. provozierend. Denn gerade auch vielen ...

  • Ängstlicher Hund

    Hallo, Ronja hat aber später noch geschrieben, dass das mit der Zucht vielleicht irgendwann mal im ...

  • BARF Frischfutter-Gemüse?

    Hallo Nora, eins noch als Ergänzung: das normale Blattgemüse ist hauptsächlich als Vitamin- C Träger ...

  • Gewöhnung ans Kämmen

    : Hallo! : : Ich mußte diese Woche meine Coton Hündin Krümel abscheren lassen. Ich hab sie seit ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.097, Beiträge: 12.608.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren