HD - Beckenosteotomie :: Gesundheit & Hund

HD - Beckenosteotomie

von Jacqueline(YCH) am 08. März 2001 08:57

Hallo

Ich hatte früher im Forum von unserer bald 9-monatigen Hirtrnhündin Aila berichtet. Sie hat schwere HD und der Spezialist hat uns nun eine sofortige OP (Dreifache Beckenosteotomie) empfohlen. In einer 1. OP soll die bessere Hüftseite operiert werden, eine Woche später die schlechtere (Arthrose) Seite. Beide Kugeln springen beinahe aus der Pfanne. Mit dieser OP werden die Pfannen so korrigiert, dass die Kugeln besser sitzen und das Gelenk stabilisiert wird. Dazu müssen an drei Stellen die Knochen durchtrennt werden und mit einer Platte neu fixiert werden. Dies bedeutet auch 6-wöchige Schonung etc. Unsere Hündin ist sehr lebhaft, vorallem die letzten 4 Wochen müssen schwierig sein, da der Hund sich in der Regel schon recht fit fühlt, aber nur an der Leine gehen soll. Ich bin verzweifelt, weil ich nicht sicher bin, wie wir das schaffen werden. Für Aila sei es die einzige Chance. An ihrer rechten Hüfte hat sie aber bereits Arthrose, diese sollte laut TA aber keine Probleme machen. Natürlich ist so eine OP mit möglichen Komplikationen verbunden. Wer hat Erfahrung mit einer solchen OP?
Wir sind hin und hergerissen, haben zwar den ersten OP-Termin bereits nächsten Dienstag, da es eilt. Wir wissen aber nicht, ob all dies für Aila nicht etwas viel ist. Fatal wäre es wohl, wenn die OP nicht erfolgreich wäre. Es ist traurig mit ansehen zu müssen, wie unsere Hündin leiden muss. Nichts zu machen und nur Schmerzmittel zu geben, wäre für sie aber wohl noch die schlechtere Lösung.
All dies ist nicht einfach und wir wären froh über Erfahrungsberichte.

Traurige Grüsse
Jacqueline

von Danni & Gina(YCH) am 08. März 2001 09:32

Hallo Jacqueline,

da seid ihr wirklich ein keiner einfachen Situation.
Hast Du schonmal an eine Goldakupunktur gedacht, bevor ihr diese riesen OP machen lässt?! Oder kommt das für Aila nicht in Frage. Soweit ich weiss, kann auch schwerste HD mit GI behandelt werden.
Schau doch mal auf www.goldakupunktur.de nach.

Auch wir haben jetzt einen Termin, meine Gina hat mittlere HD und ziemliche Probleme und Schmerzen damit.

Ich hoffe, ihr könnt Aila helfen und sie kommt bald wieder auf die Beine.

Aufmunternde Grüsse,

Danni & Gina

von Robert Ladwig(YCH) am 08. März 2001 10:07

Hallo Jacqueline,
viel Glück bei der OP. (vielleicht hilft Dir mein Beitrag vom 5.3 an Sassa weiter; Thema Schwere HD).
Gruß Robert

von Steffi(YCH) am 08. März 2001 12:19

: Hallo
:
: Ich hatte früher im Forum von unserer bald 9-monatigen Hirtrnhündin Aila berichtet. Sie hat schwere HD und der Spezialist hat uns nun eine sofortige OP (Dreifache Beckenosteotomie) empfohlen.


In welcher Klinik soll die OP gemacht werden???

von Jacqueline(YCH) am 08. März 2001 12:32

: : Hallo

: In welcher Klinik soll die OP gemacht werden???

Hallo Steffi

wir wohnen in der Schweiz und der TA P. Kramers in Zürich würde die Operation durchführen.
Wir wurden von unserem TA an ihn verwiesen. Er hat eine Kleintierchirurgiepraxis. Ich weiss, dass er früher auch am Tierspital in ZH gearbeitet hat.

Wieso möchtest du das wissen?

Oder

Kennt ihn zufällig jemand?

Gruss Jacqueline

von Jacqueline(YCH) am 08. März 2001 13:59

: Hallo Jacqueline,
: viel Glück bei der OP. (vielleicht hilft Dir mein Beitrag vom 5.3 an Sassa weiter; Thema Schwere HD).
: Gruß Robert
:

Danke für deine Antwort

mir graut es etwas vor der nächsten Zeit. Wie hast du deine Hündin beschäftigt, es muss für einen solch jungen Hund ja fürchterlich sein, den ganzen Tag nur ganz kurz Gassi gehen, ansonsten liegen. Immer nur Kauknochen geht ja auch nicht und den ganzen Tag kann ich unmöglich immer bei ihr sein (hab noch eine 7-jährige Tochter, einen berufl. vielbeschäfftigten Mann, Haus, Garten und einen Nebenjob; diesen kann ich aber zu Hause erledigen).

Wäre ein Kong mit Futter etwas? Hast du mir noch Tipps? Da Aila sehr lebhaft ist, sorge ich mich, ob ich sie wirklich genug "ruhig stellen" kann.

Ich bin momantan wirklich total in schlechter Verfassung, da zu all dem, mein bald 80-jähriger Vater im Spital liegt (Es geht ums Überleben). Mich hat es zünftig mit einer Erkältung erwischt, was ja kein Wunder ist bei all dem. So, jetzt hab ich halt mal so meine Sorgen von der Seele geschrieben.

Gruss Jacqueline

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Westerwälder Hütehund - Wie zu bändigen!

    Hallo Tina, ich habe mir mal eben die entsprechende HP angeguckt. Der Westerwälder Kuhhund ist ein ...

  • Re:

    Hallo! :Aber Sondergrößen für Mastiffs, Boxer, Staffordshire- Bullterrier etc. gibt es meines ...

  • Welches Trockenfutter ist wirklich gut?

    Hallo Sabine, ich füttere meinem DSH seit Kindesbeinen Eukanuba. Habe auch schon einige andere Sorten ...

  • Eine traurige Geschichte

    Hallo Kathi, Original geschrieben von Kathi Ich will hier wahrlich keinen miesen Züchter in ...

  • Hund alleine lassen

    Mal kurz oder auch etwas länger zur Erklärung meiner Frage.. Frangen wir ganz vorne an; Ich bin mit ...

  • tod eines schutzhundes

    Hallo Antje : ::: Aha! Deswegen konnte ich meine Pferde im Gelände am Halsriemen reiten, auch die ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.988.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren