Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs :: Gesundheit & Hund

Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs

von Karin&Jeannie(YCH) am 25. März 1999 15:23

Hallo!

Mein Welpe wurde mit 9 Wochen und 1 Tag beim Züchter gegen Tollwut geimpft. Nun nach 4 Wochen war ich beim Tierarzt um sie Nachimpfen zu lassen. Da sagte mir der Tierarzt ich muss in 3 Wochen nochmals wiederkommen und wieder eine Auffrischungsimpfung machen, da der Impfschutz bei Tollwut unter 10 Wochen nicht wirkt. Warum wurde sie dann beim Züchter schon geimpft. Das müsste doch der Tierarzt dort auch wissen? Hat jemand Erfahrung damit?

Danke im Voraus

Karin&Jeannie


von annette achtstein(YCH) am 25. März 1999 15:40


habe eine schäferhündin, die im alter von 6 monaten (inzw. 1-jährig) an panostitis erkrankte. die hündin wurde erfolgreich mit RIMADYL behandelt, einem nichtsteroiden medikament, d.h. ohne cortison. die therapie sprach recht schnell an und bis dato ist die hündin bei guter gesundheit.
:
:

von Nadine(YCH) am 25. März 1999 15:55

: Hallo Veronika,

es tut mir leid, aber wenn ein gesunder Hund fremde Menschen und Möbel anpinkelt (um "Freudenpippi" scheint es ja nicht zu gehen), dann ist wohl einiges bei der Erziehung schiefgelaufen!
Durch eine Kastration könntest Du höchstens das Dominanzverhalten mindern, aber das eigentliche Problem würdest Du damit sicher nicht in den Griff bekommen!
Abhilfe kannst Du hier nur durch konsequente Erziehung schaffen, bei der Du als Rudelführer zeigen mußt, was erlaubt ist!
Bei einem "Ausrutscher" muß der Hund merken, daß sein Verhalten nicht richtig war - und das bei wirklich JEDEM Ausrutscher!
Anfangs wirst Du ihn wohl mal am Nacken greifen und mit einem scharfen NEIN bestrafen müssen, nach einigen Malen sollte dann ein Nein reichen um den pissigen Gedanken verfliegen zu lassen!
Ich denke bei direktem und konsequenten Eingreifen sollte dieses Problem schnell behoben sein!

Tschau

Nadine
:

von Andrea B.C.(YCH) am 25. März 1999 16:06

Hallo Karin und Jeannie
normalerweise wird die erste Tollwut- Impfung erst mit 6Monaten gemacht.
Ich denke Dein Welpe hat die Combinierte Schutzimpfung bekommen(gegen Staupe,
infektiöse Leberentzündung,Parainfluenza, Leptospirose und Parvovirose)
die je nach Impfstoff 2-3 mal wiederholt wird.

Und das wäre auch richtig so.
Es Grüsst Andrea B.C.

von Rina(YCH) am 25. März 1999 16:01

Bin zwar zu spät dran für Elke, aber vielleicht interessiert's ja noch wen... Meine Schwester lebt seit über 25 Jahren in bzw. in unmittelbarer Nähe von Malaga und hat leider schon einige Hunde durch Leishmaniosis verloren - allerdings hauptsächlich Deutsche Schäferhunde. Andere Rassen und Mischlinge scheinen wohl nicht ganz so empfänglich für Ansteckung zu sein. Sollte es zu einer Infektion kommen, kann man aber mit Spritzen (sind allerdings sehr teuer) gut helfen. Die spanischen Tierärzte helfen da ganz gut weiter.

von Karin&Jeannie(YCH) am 25. März 1999 16:14

Hallo Andrea B.C.

Ja, sie hat eine kombinierte Schutzimpfung bekommen, das habe ich leider nicht erwähnt.

Danke für Deine Antwort.

Viele Grüsse Karin&Jeannie


Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.314.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren