Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs :: Gesundheit & Hund

Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs

von Sabine K.(YCH) am 29. März 1999 17:44

: Hallo Dirk!
:
: Eure Hündin ist zum einen noch sehr jung, d.h. im Wachstum. Was hat denn Dein Tierarzt genaues gesagt, bzw. was hat die Untersuchung ergeben? Auf was hat er untersucht? Seit wann genau zeigt sie dieses Verhalten, überleg noch mal genau, ob es nicht vielleicht doch einen Auslöser gegeben haben könnte! Hat sie zuvor schon mal ähnliches gehabt, oder war sie überhaupt schon mal krank?
:
: Wenn Du diese Fragen möglichst korrekt beantworten kannst, kann ich Dir vielleicht helfen.
:
: Bis dahin Kopf hoch,
: Sabine

von Dirk Michael(YCH) am 29. März 1999 19:20

... Hund hält Kopf schief ...
Hallo Sabine,

vielen Dank für deine Antwort.

Die Tierärzte (2) wussten keinen Rat. Sie haben die Ohren und untersucht und den Kopf abgetastet. Es besteht keinerlei Bewegungseinschränkung. Die Hündin hatte die Wochen davor eine leichte Erkältung mit leicht geröteten Ohren und Hals. Beides ist nun ok..
Auf eine schmerzlindernde Sprtze hin trat keinerlei Besserung auf, ebenso nicht nach einer Spritze mit einem Vitamin B Präperat (Nerven).

Ansonsten hatte Kira keine ernsten Erkrankungen. Sie frisst und spielt wie früher - kein Kopfschütteln oder Kratzen, sie ist nur etwas ruhiger.

Dirk & Heike aus Halle

von yorkies-homepage(YCH) am 29. März 1999 23:07

Hallo an alle User,

aus gegebenem Anlaß möchten wir erneut darum bitten, doch bitte die Ursprungsmeldungen zu löschen.
Nur wenn auf einzelne Sätze speziell geantwortet wird, diese stehen lassen, wenn möglich aber keine ganzen Textpassagen.


Es ist für die anderen Benutzer zeitraubend und unübersichtlich, wenn die Antwort Texte enthält, welche bereits auf den Ursprungsseiten zu finden sind.

Ursprungsmeldung ist übrigens die Meldung auf die man antwortet, also mit den Doppelpunkten davor.

Meldungen mit nicht entfernter Ursprungsmeldung müssen wir löschen, automatisch fallen dann leider auch alle schon eingegangenen Antworten raus. Es ist also auch im Sinne des Verfassers, wenn seine Meldung den Benutzungsregeln entspricht. So erspart Ihr uns und Euch unnötige Arbeit.


vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit,

Anke & Klaus (Forenbetreuung)



von Sabine K.(YCH) am 30. März 1999 10:55

Hallo Lucia!
ich möchte Dir sehr gerne helfen! Bitte, bewahre ersteinmal Ruhe und denke nach, bevor Schritte eingeleitet werden, die später nicht mehr rückgängig gemacht werden können! Der Fall Deiner Hündin hat mich gestern noch den ganzen Abend beschäftigt, und ich möchte Dir folgendes
sagen:

Deine Idee auf homöopathischen Wege zu arbeiten ist toll! Auch die Wahl der Potenzierung ist prima! Nur Rhus tox. ist nicht ganz passend. Das derzeitige Krankheitsbild "Arthrose" ist nicht verwunderlich, da Panja zu schnell zugenommen hat (10 kg in 3 Monaten!). Ich werde den Gedanken eines Versuchkaninchen nicht los - Cortison und Canosan - bei einem Tier das schon so geschwächt ist?! Eine weitere OP in so kurzem
Zeitabstand würde ich erst einmal außen vor lassen. Denn das sind zum einen zu viele Gifte (Narkose ...) und zum anderen es sind Organe entfernt worden!!! Diese sind vielleicht nicht unbedingt lebensnotwendig, aber sie haben doch eine bestimmte Aufgabe im Körper zu erfüllen. Der Körper schaltet dann zwar um, und andere Organe übernehmen die Funktion, aber auch das braucht seine Zeit.

Eigentlich müßten wir uns mal per e-mail kurzschließen um die gesamte Krankheitsgeschichte durchzugehen (mit Zeitangaben u. allen Krankheitsbildern), denn irgendwas scheint durch Panja's Körper zu schleichen, das nach und nach den Organismus aus dem Gleichgewicht bringt.

Durch das von Dir beschriebene Krankheitsbild hat sich nach meinen Auswertungen ein Mittel herausgraviert. Da sich immer wieder "innerliche Entzündungen" zeigen, sowie ein mehr oder weniger "heftiger Krankheitsverlauf" läuft das Gesamtbild u.a. auch auf chronische Entzündungen hinaus. Vielleicht kannst Du mir ja noch etwas mehr Aufschlüsse zum "Durchfall und Erbrechen" (geheilt?) geben.
Melde Dich am besten unter meiner e-mail adresse, ansonsten halt hier!

Liebe Grüße an Euch beide
Sabine



von Sabine K.(YCH) am 30. März 1999 11:18

Hallo Randy!
Kannst Du die Anfälle etwas genauer beschreiben?
Kam der 1.Anfall aus heiterem Himmel, oder gab es vielleicht eine Vorgeschichte (Schreck, OP, Krankheit, Medikamente, etc....)?
Wie genau verhält sich Dein Mädchen vor, während und nach einem solchen Anfall? Was passiert genau und wie lange hält der Zustand an?
Wenn Du möchtest stehe ich Dir gerne mit meinem Wissen auf homöop. Wege zur Verfügung.
Gruß
Sabine K.

von Sabine K.(YCH) am 30. März 1999 11:43

Liebe Eva!
Bachblüten wirken immer stumilierend! Damit kannst Du nichts verkehrt machen und gerade während der Läufigkeit kannst ihr damit helfen, wenn Sie leidet.
Ein Hund aber in dem Alter ist gerade erst richtig erwachsen und macht natürlich auch Veränderungen durch - wie wir - . Da Du von "Wir" redest, gehe ich davon aus, daß Rio ein Familienhund ist. Sie hat Dich irgendwann als "Rudelführer" anerkannt, d.h. Du bist ihre Bezugsperson,
das ist normal. Daß Sie jetzt jedoch dermaßen auf Dich fixiert ist, hat auf jeden Fall einen Auslöser gehabt. Manchmal können es Kleinigkeiten sein, die wir kaum wahrnehmen, bei einem Tier jedoch gravierende Veränderungen bewirken können. Die Nähe des "Rudelführers" aufzusuchen, ist auch nicht gleichzusetzen mit "schmusen-wollen". Sie möchte auf jeden Fall etwas ausdrücken, ob dies nun einen psychischen oder physischen Hintergrund hat, mußt Du auf jeden Fall herausfinden.
Überleg noch mal und beobachte Rio genau. Vielleicht können wir ihr ja gemeinsam helfen.

Ich freue mich auf ein feedback.
Alles Liebe
Sabine K.


Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Was versteht man unter Zwang?

    :das seh ich nun ganz anders. :nochmal beispiel tv:ich zappe um, du wehrst dich mitnichten, und ...

  • Unmöglich

    Ich habe schon verstanden, wie du es gemeint hast und ich wollte dich auch nicht angreifen oder ...

  • Wie stelle ich es bloß an ?

    : Hallo sandra &co, Vielen Dank für Deine Antwort. Du fragst: wieso muss es denn unbedingt "Lauf" ...

  • Agressiver Hund

    Hallo Heidi, : : das ist richtig, aber ist denn Gewalt überhaupt ein probates Mittel? : (Naja, da ...

  • Ausbrecherkönige

    Grüß Dich Klaus, erst einmal können wir feststellen, dass das Ausbrechen nicht so das Problem ist. ...

  • Ein riesiges Problem!

    Grüß Dich Saskia, mit deinem problem bist du nicht allein. Aber allein kannst du es auch nicht ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.314.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren