Meinung zu neuem Kampfhundeg. in Frank. :: Hunde Gesetze + Hundeverordnungen

Meinung zu neuem Kampfhundeg. in Frank.

von Else und Ute(YCH) am 13. Januar 2000 13:48


Hi Tharin!
Recht hast Du schon, daß immer irgendeine Rasse dafürhalten muß.
Ich rate mal, Du hast eine Doberfrau und hast deswegen so reagiert. Hast schon recht, daß Dobermänner inzwischen für Leute mit aufzupolierenden Image herhalten müssen, aber der Rotti denauso oder eben die Bullrassen, auch mit den Hinterhofkreuzungen hast Du recht, aber das Ganze geht doch schion Jahre und es wird nicht besser.
Ist Euch allen schon mal aufgefallen, das im Gesetz von Frankreich die Bourdeuxdogge (ich hoffe das ich das jetzt nicht falsch geschrieben habe) nicht mit auf dem Index steht, genauso wie hier in Dtl. der Schäferhund und auf den offiziellen Listen auch der Rotti und der Dobi.
Das wäre es jetzt zu dem Thema von mir

von Nicole(YCH) am 13. Januar 2000 14:10

lassen! Leider!! Ich könnte jetzt noch mehr schreiben, aber es wurde schon oft und ausführlich über das Thema Kampfhunde diskutiert, ohne auf eine Lösung zu kommen!
: Viel Grüße Vroni

Hallo Vroni!

Bin ganz deiner Meinung!! Ich selbst besitze keinen sog. Kampfhund
aber ich kenne eine ganze Menge Leute mit Pitbulls, Am. Staffordsh.
Rottweiler usw. und das sind ganz tolle Hunde.
Allerdings muß ich mit meinem Rüden aufpassen, da er sich nicht mit
allen Rüden versteht.

Der Nachteil von Kampfhunden ist eben, daß wenns sie beißen, sie
sehr kräftige Kiefer haben und eine Beißhemmung entstehen kann
die bewirkt, daß sie den Kiefer nicht öffnen können.

Ansonsten sind diese Hunde auch nicht aggressiver als andere, aus
meiner Sicht natürlich. Diese Hunde werden nur aggressiv gemacht
und da muß eingegriffen werden, sprich Hundehalter und Hund sollten
einmal im Jahr auf Eignung usw. überprüft werden.

Na ja so viel zum Thema...

Viele Grüße
Nicole

von Holger(YCH) am 14. Januar 2000 12:28

Hallo !

Wir sind als Deutsche Mitglied im französischen Rhodesian Ridgeback-Club und haben so mitbekommen, wie die Zentralregierung in Paris das Kampfhundegesetz durchgepaukt hat. Die Züchter von RR`s in Frankreich haben gelassen darauf reagiert - und wir haben auch in Paris vor der letzten Ausstellung keinen einzigen Hund (egal welcher Rasse) im Vorfeld mit Maulkorb oder ähnlichem Schnickschnack gesehen - wir beobachten die Entwicklung in Frankreich genau und werden noch mehrmals in diesem Jahr dorthin fahren !

Gruß

Holger

von Veronika(YCH) am 14. Januar 2000 18:10


: Hallo Veronika,
:
: Hi Antje!
Ich bin nicht grundsätzlich gegen Maulkörbe. Angenommen unser Sammy hätte gebissen, würde ich ihm auch einen Maulkorb anziehen. Das mit der Qual für den Hund war wohl etwas zu überspitzt, aber ganz so glücklich sind Hunde ja nicht mit einem Maulkorb und da Sammy zu 99% nicht beissen würde, fände ich es nicht schön, wenn er ihn tragen müßte. Das mit dem angewöhnen an einen Maulkorb finde ich eine Superidee! Wenn ich mir überlege wie lange Sammy sich gegen sein Halti gesträubt hat! Wir haben ihn erst, seit er gut 1 1/2 Jahre ist. Bei unserer 2 Monate alten Hündin werden wir auch so bald wie möglich anfangen, das Halti einzuführen. Über die Vorzüge, die du genannt hast, hab ich mir noch garkeine Gedanken gemacht, aber man lernt ja nie aus!
Liebe Grüße Vroni+Anhang

:

von Veronika(YCH) am 14. Januar 2000 18:18

: Hi Tharin!
:
: Hier aber moechte ich widersprechen. Hunde die auffaellig wurden durch
: Baissen und einer Verahltensueberpruefung danach (Hier ist nauterlich
: die Frage nach Kompetenz des Ueberpruefenden angebracht.) nicht
: standhalten, sollten kastriert werden, damit sie nicht von kranken
: Hirnen als Zuchttiere eingesetzt werden wegen ihres Beissens.
:
: Da stimme ich dir zu! In solchen Fällen finde ich eine Kastration auch angebracht. Leider gibt es zu viele von diesen kranken Hirnen und man sollte da schon verhindern, daß diese Leute die Hunde dann als Zuchttier gebraucht!

Liebe Grüße Vroni+Anhang


von Veronika(YCH) am 14. Januar 2000 18:22

Hi Nicole!
: Ansonsten sind diese Hunde auch nicht aggressiver als andere, aus
: meiner Sicht natürlich. Diese Hunde werden nur aggressiv gemacht
: und da muß eingegriffen werden, sprich Hundehalter und Hund sollten
: einmal im Jahr auf Eignung usw. überprüft werden.
:
:Erst mal danke für deine Antwort. Ich bin ganz deiner Meinung und würde solche Eignungstest befürworten, aber leuder wird dies nie in Kraft treten, da man einfach die Mittel und Personen dafür hat. Außerdem sich viele Hunde noch nicht einmal angemeldet und so bleibt eine große Dunkelziffer übrig. Leider!

Liebe Grüße Vroni+Anhang


Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Loben mit Leckerchen?!

    Hallo Bianca Also wenn Du gegen den Strom schwimmst, dann tut es unser ganzer Kynologischer Verein, ...

  • Flöhe oder was?

    Hallo Petra, nur 2% der Flohpopulation leben auf dem Hund - der REst haust in der Umgebung (Teppiche, ...

  • Haarausfall

    Hallo Andrea! Hast du es schon mal mit Aloe Vera als Nahrungsergänzung probiert. Viele Leute hier im ...

  • Vorsicht bissiger Hund" - Torschild"

    Hallo! : Am einfachsten, effektivsten und rechtlich sicherstem ist ein schlichtes "Betreten ...

  • Zuerst Partner oder Hund begrüssen?

    keine frage, wer zuerst schwanzwedelnd an der tür steht wird auch zuerst begrüsst ;-)

  • unders.Goldi-Hovi

    Der Kopf des Hovis ist etwas schmaler als beim Golden. Ebenfalls trägt der Hovi die Rute meistens hoch ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.314.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 560, Beiträge: 5.093.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren