3-Wochen-Kur" gemäss E.H. Aldington" :: Hundeerziehung + Soziales

3-Wochen-Kur" gemäss E.H. Aldington"

von Marianne(YCH) am 06. Oktober 2001 14:14

Hi yorkies,
wer kennt die "3-Wochen-Kur" gemäss Aldington oder eine abgewandelte/konzentrierte/gekürzte Form davon?
Wie waren die Ergebniss/Erfahrungen?
Vielen Dank für Eure Mitteilungen
Gespannte Grüsse
marianne + ein zukünftiger "Kurgast"

von Moni + Dino(YCH) am 06. Oktober 2001 14:25

Was soll denn, bitte schön, "kuriert" werden?

Ich habe unseren Hund auch ohne Aldington mit sanfteren Mitteln in seine Bahnen gelenkt.

ABER: Es dauert halt länger.

Moni

von Marianne(YCH) am 06. Oktober 2001 14:41

: Was soll denn, bitte schön, "kuriert" werden?
:
Hi Moni
ich habe eine Frage gestellt und hätte gerne Ergebnisse/Erfahrungen (positive UND negative) und nicht eine Gegenfrage...
Wünsche ein ganz, ganz schönes Wochenende
Marianne

von ChristineHd(YCH) am 06. Oktober 2001 14:57

Hallo Marianne,

ich habe Aldington so verstanden: Der Mensch macht viel zu viel an seinem Hund rum, sprich: Labbert ihn voll, knutscht ihn nieder etc, macht also viel und ist bloss eines selten: Klar, Verständlich, Konsequent.
Mit Hilfe der Drei-Wochen-Kur, die ja nicht nur für den Hund ist, sondern vor allem auch den Menschen zwingt, einmal Distanz zu wahren, konkret zu sein, konzentriert und konsequent, soll praktisch wieder ein normales Level erreicht werden.

Nun, die DWK würde ich so zwar nicht machen, aber der Grundgedanke, der dahintersteckt, hat sicher seine Berechtigung.
Wenns ist, probier es aus.
Liebe Grüße
Christine + JW + Bambuli

von Marianne(YCH) am 06. Oktober 2001 15:02

: Hallo Christine,
so in der Art habe ich mir die Antworten vorgestellt, kritisch, mit eigener Stellungsnahme.
Herzlichen Dank und schönes Week-end
Marianne
:

von Annabel(YCH) am 06. Oktober 2001 17:24

Hallo Marianne, also wir haben vor ein paar Monaten auch mal gekurt. Es hat schon was gebracht, wie schon geschrieben wurde, den Hund einfach mal etwas mehr "links" liegen zu lassen, und durchgängig wirklich konsequent zu sein. Für mich war ganz verblüffend, wie locker mein Hund es nahm, nicht gestreichelt zu werden... seufz. Womit ich allerdings Probleme hatte, waren die täglichen Übungssequenzen: Ich hatte bis dahin viel über Spiel und Leckerli gearbeitet und ohne diese dachte mein Hund gar nicht daran was zu tun. Die bei Aldington beschriebenen Methoden (Runterdrücken, Leinenruck etc..) fand ich ziemlich hart.
Alles in allem finde ich die Kur aber durchaus zumutbar für s Hundti, man machts ja auch meist aus gutem Grund...unsere Probleme haben sich übrigens nicht in Luft aufgelöst, aber manches hat sich gebessert.
Viel Erfolg euch!

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • griechische Rasse?

    Hi ich kenne nur 2 griechische Rassen. Es gibt einen Hirtenhund (ähnlich wie Pyrenäenberghund und ...

  • Tätowieren/Chippen

    Hoi Michaela In der Schweiz ist das tätowieren ohne Schmerzausschaltung verboten. Die Züchter konnen ...

  • Wasserbett

    Hallööö ! Wasserbetten für Hunde habe ich bei www. fuettermich. de gesehen ! Gruß Frank

  • ganz schlichte" Nylonhalsbänder"

    Hallo Kathi, gibt es die nicht überall????? Ich bilde mir ein, solche Halsbänder immer in allen ...

  • Hund am Roller versus Fahrrad

    Hallo Daniela. Ich fahre in der zweiten Saison in der Rollerklasse Schlittenhunderennen und habe ...

  • Flyball

    Haaallo, klar ist Flyball was für Deine Hunde! Flyball ist ein Staffelsport, dh, es werden immer ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.295.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren