Panik ! Wer kann mir helfen ? :: Hundeerziehung + Soziales

Panik ! Wer kann mir helfen ?

von Brigitte(YCH) am 16. Oktober 2001 00:08


Meine Hündin wird im Januar 2 Jahre.Haben Viva von Welpen an.
Erste Erfahrungen hat sie schon beim Züchter mit einer & Monate alten und zu der Zeit läufigen Hündin gemacht, die , laut Züchter, alle Jungen bis auf Viva gebisssen hat.
Dann wurde bei einem welpen ein Herzfehler festgestellt, alle Welpen in die Klinik zur Untersuchung. Unsere war ok.
Mit 12 Wochen in die Stadt.Sina lag unter meinem Stuhl und schlief als ein Rottihalter seinen Hund erst vor der Nasenspitze von Viva halten konnte. Vor Schreck hat sie alles unter sich gehen lassen.
Dann mit 6 Monaten bei Tierarzt die gleiche Situation mit einem Schäferhund. Beide male ging alles so schnell, ich konnte erst spät
reagieren.
Nun bemerkte ich eine Veränderung.Sina wollte nicht mehr mit anderen Hunden spielen. Sie würde auch nichts verteidigen, außer ein anderer Hund bedrängt sie. Radfahrer, Kinder, Geschrei, Mofas, Roller all das machte Ihr plötzlich Angst. Sie fing an zu zittern, hecheln, kein Ohr mehr für meine Kommandos. In meiner Hundeschule war man der Meinung, Viva müsse auf jedenfall meine Kommandos befolgen, damit sie von der Angst abgelenkt wird. Das Ergebniss war, Viva wollte nicht zu mir kommen wenn sie Angst hatte.
Habe mir eine Ausbilderin gesucht, die sich auf ängstliche Hunde spezialisiert hat.Habe zumindest auf einem Monatelang aufgesuchten Waldweg Erfolge verbuchen können.
Jeder neue Weg ruft bei entsprechenden Reizen Ihre Angst - Panik auf den Plan als hätten wir nicht Wochenlang mit Bällchen, Leckerchen und viel Gedult erfolgreich an Ihrer Angst gearbeitet.
Im Moment verläßt mich alle Zuversicht. Ich weiß nicht weiter.
Hat jemand einen Rat ? Gibt es einen Ausbilder der nicht nur meine Kohle, sondern auch das Wohl meines Hundes im Auge hat ? Habt Ihr einen Rat ?

Ich freue mich über jeden der mir weiterhelfen kann.
Was haltet Ihr von dem Hundeflüsterer aus der Schweiz ?

Eure Brigitte & Viva

von Corinna(YCH) am 16. Oktober 2001 06:13

Hi Brigitte,

was haben denn diese Hunde, Schäfer und Rotti mit Viva gemacht und wichtiger, wie hast Du in dieser Situation reagiert ?
Habt Ihr Viva in letzter Zeit mal komplett gesundheitlich checken lassen ??
Es ist wahnsinnig schwer via Internet Dir einige Tipps zu geben, zumal man Dich und Deine Maus nicht persönlich kennt und Viva in Ihrer Angst nicht erleben kann und wichtiger, Dich nicht beobachten kann, wenn Deine Maus Angst zeigt.
Wohnst Du in der Schweiz ?
Der Hundeflüsterer dort hat eine super Presse, das allerdings sagt natürlich noch nichts aus.
Also ich würde wirklich versuchen mir einen äußerst kompetenten Trainer zu suchen und nicht mit ihm auf dem Hundeplatz eins , zwei , drei üben, sondern direkt vor Ort, nämlich bei Euch zu Hause, auf Euren normalen Wegen etc.
Wenn die Angst bei einem Hund derart ausufert, bedarf es weiß Gott mehr, als SITZ, PLATZ etc. dafür ist Angst ein viel zu komplexes Thema.

Drück Dir ganz doll den Daumen, daß Du jemanden findest, der Dir helfen kann..das Problem sind meist wir, weil es so schwer zu ertragen ist, wenn der Hund so starke Angst hat, man meist emotional reagiert und den Hund damit nur noch mehr verunsichert.. weil der weibliche Beschützerinstinkt voll durchbricht :-))
Man muß in erster Linie viel an sich arbeiten und nicht am Hund, damit Du dem Hund helfen kannst, er sich an Dich lehnen kann..

Liebe Grüße
Corinna



: Meine Hündin wird im Januar 2 Jahre.Haben Viva von Welpen an.
: Erste Erfahrungen hat sie schon beim Züchter mit einer & Monate alten und zu der Zeit läufigen Hündin gemacht, die , laut Züchter, alle Jungen bis auf Viva gebisssen hat.
: Dann wurde bei einem welpen ein Herzfehler festgestellt, alle Welpen in die Klinik zur Untersuchung. Unsere war ok.
: Mit 12 Wochen in die Stadt.Sina lag unter meinem Stuhl und schlief als ein Rottihalter seinen Hund erst vor der Nasenspitze von Viva halten konnte. Vor Schreck hat sie alles unter sich gehen lassen.
: Dann mit 6 Monaten bei Tierarzt die gleiche Situation mit einem Schäferhund. Beide male ging alles so schnell, ich konnte erst spät
: reagieren.
: Nun bemerkte ich eine Veränderung.Sina wollte nicht mehr mit anderen Hunden spielen. Sie würde auch nichts verteidigen, außer ein anderer Hund bedrängt sie. Radfahrer, Kinder, Geschrei, Mofas, Roller all das machte Ihr plötzlich Angst. Sie fing an zu zittern, hecheln, kein Ohr mehr für meine Kommandos. In meiner Hundeschule war man der Meinung, Viva müsse auf jedenfall meine Kommandos befolgen, damit sie von der Angst abgelenkt wird. Das Ergebniss war, Viva wollte nicht zu mir kommen wenn sie Angst hatte.
: Habe mir eine Ausbilderin gesucht, die sich auf ängstliche Hunde spezialisiert hat.Habe zumindest auf einem Monatelang aufgesuchten Waldweg Erfolge verbuchen können.
: Jeder neue Weg ruft bei entsprechenden Reizen Ihre Angst - Panik auf den Plan als hätten wir nicht Wochenlang mit Bällchen, Leckerchen und viel Gedult erfolgreich an Ihrer Angst gearbeitet.
: Im Moment verläßt mich alle Zuversicht. Ich weiß nicht weiter.
: Hat jemand einen Rat ? Gibt es einen Ausbilder der nicht nur meine Kohle, sondern auch das Wohl meines Hundes im Auge hat ? Habt Ihr einen Rat ?
:
: Ich freue mich über jeden der mir weiterhelfen kann.
: Was haltet Ihr von dem Hundeflüsterer aus der Schweiz ?
:
: Eure Brigitte & Viva

von Sabine + Oscar(YCH) am 16. Oktober 2001 06:19

Hallo, Brigitte,

folgende Dinge würde ICH dir raten :

1.ich würde mich mit der tteam - Methode vertraut machen, dazu gibt es Bücher von Linda T. Jones, aber ein Seminar ist auf alle Fälle Hilfreich und macht intensiv begreiflich, worum es geht;
2. ich würde JEGLICHEN Druck in Hinsicht HÖREN MÜSSEN von der Hündin nehmen. Wir hatten auch mal so eine zu hause, bei ihr hab ich den durchbruch mit dem Clicker geschafft, als ich begriffen habe, dass man nichts lernen kann, wenn man Panik und Angst hat.
3. Wo wohnst du ? Ich würde dir bei der Suche nach einm guten Ausbilder Helfen.
4. Ein klassisch arbeitender Homeopath könnte euch mit Bachblüten unterstützen, auch da könnte ich dir eventuell weiterhelfen.

Wenn du magst, mail mich privat an.

Ich gebe dir hier ein paar Links, zum weiterlesen :

www.bambuli.de
www.clicker.de - magazin; die Geschichten von viktor und Arco
www.tteam.de (HP der TTEAM - Guilde)

Ich wünsch euch alles Gute, und, wie geagt, du kannst mich anmailen,

Sabine

von Franziska(YCH) am 16. Oktober 2001 06:15

Hi Brigitte,

das Problem an sich ist denke ich nicht unlösbar, schon gar nicht, wenn du einen guten Ausbilder hast. Ich weiß allerdings nicht, wer DER Hundeflüsterer aus der Schweiz sein soll, da so ziemlich jeder Hundetrainer heutzutage in den Medien als Hundeflüsterer bezeichnet wird. Abraten würde ich dir von Hans Schlegel oder Heini Meier.
Vielleicht könntest du noch sagen, von wo du bist, dann können dir evtl. einige Leute hier jemanden empfehlen.

Bis dann

Franziska

von Christiane & Kira(YCH) am 16. Oktober 2001 07:56

Hallo Brigitte !

Nun was Du sonst alles tun kannst, haben Dir ja die anderen schon gesagt.

Aber noch eine andere Frage:
Hast Du schon einmal den Hormonstatus Deiner Hündin untersuchen lassen ? Bei einer Hündin in der Nachbarschaft gab es nämlich ein ähnlich gelagertes Problem ... bei ihr waren's "nur" die Hormone. Nach einer erfolgreichen Hormonbehandlung ist sie heute ein selbstsicherer und keineswegs mehr ängstlicher Hund.

Ansonsten, denke ich hast Du ja abgeklärt, ob Deine Hündin gesund ist und keine Schmerzen (evtl. Hüfte, Rücken ?) hat.

Alles Gute für Euch beide
Christiane & "kleiner Feigling" Kira


von Brigitte(YCH) am 16. Oktober 2001 08:14


: Hast Du schon einmal den Hormonstatus Deiner Hündin untersuchen lassen ?
: Das ist ein guter Tip !
Auf Ihre Gesundheit habe ich Viva bereits untersuchen lassen, nur den Hormonstatus noch nicht .

Danke Christiane & Kira
:
:

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Fleisch und Flocken

    : Jetzt hab ich noch etwas vergessen. Wie siehts eigentlich noch mit gekochtem Reis, Nudel und ...

  • Hundepass

    Hallo Stefan! Danke für Deinen Tip! Habe zwischenzeitlich beim VDH angefragt, aber die können mir ...

  • Hilf1! Leckerli verteidigen gegen Hunde

    : Hallo Robert, Danke für die ehrliche und nette Antwort. ist hier eine falsche Verhaltenskette für ...

  • Was ist nur mit meinem Welpen los?

    Sehr geehrter Herr Dr. Thomas. Radow Wenn sie das Wort "Köter" für einen Ihrer Hunde als Bezeichnung ...

  • Vor-/Nachteile DSH

    Hallo Sandra, : Es gibt noch gesündere Rassen. Die du nanntest gehören doch : alle zu den deutschen ...

  • Kein Lagotto im Büro?

    Hi Yvonne! Welche Rasse züchtest du? Lg Nina mit Tina & Chelsea

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.315.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren