Border Collie :: Hunderassen

Border Collie

von Connie(YCH) am 29. Januar 2002 13:51

Hallo Border-Collie-Freunde,

da ich mich schon seit einiger Zeit mit dem Gedanken beschäftige, einen Border-Collie in unser Rudel aufzunehmen, würde ich gerne ein paar Ratschläge von anderen Border-Besitzern hören. Worauf muss ich bei der Wahl eines geeigneten Züchters achten? Ist es besser, einen Hund aus einer Show-Linie oder aus einer Arbeitslinie auszusuchen? Oder aus einer sog. Schönheits- und Leistungszucht? Ich lese mich beeits durch verschiedenste Literatur über diese Rasse aber es ist doch einfacher, wenn man Informationen direkt von anderen Haltern erhält. Wir sind bereit, mit dem Hund mehrere Stunden täglich zu "arbeiten", damit er seinen Beschäftigungstrieb voll ausleben kann. Er soll ebenso wie unsere anderen Hunde ein vollwertiges Familienmitglied sein.
Was gibt es für Unterschiede zwischen Rüden und Hündinnen in Bezug
auf Ausbildung oder Haltung speziell beim Border? Was habt ihr für Erfahrungen mit der Fütterung? Gibt es irgendwelche Probleme, die typisch für die Rasse Border sind. Wie steht es um die Gesundheit und Langlebigkeit, und aus welchen Linien könnt ihr mir Hunde empfehlen?
Ich habe von der Epilepsieanfälligkeit von Borders gehört. Ist das wahr?
Wie sollte man einen Border vorzugsweise ernähren?

Ich weiss, das sind viele Fragen auf einmal, aber ich möchte mich im Vorfeld gut informieren, damit ich nachher einen glücklichen Hund habe.

Vielen Dank Euch allen.

Viele Grüße
Connie

von Wilma u. Arno(YCH) am 29. Januar 2002 14:40

Hallo Connie,

ich möchte Dir diese Seite ans Herz legen.

Gruß
Wilma u. Arno

von Connie(YCH) am 29. Januar 2002 14:53

Hallo Wilma,

vielen Dank! Ja, die Seite kenne ich schon, sie ist sehr informativ,
und macht einen auch sehr nachdenklich...
Leider werde ich zu meinen beiden erwachsenen Hunden nur einen
Welpen dazu nehmen können...

Viele Grüße
Connie

von Gesa & Borderbande(YCH) am 29. Januar 2002 16:57

Hi Connie,
:
: vielen Dank! Ja, die Seite kenne ich schon, sie ist sehr informativ,
: und macht einen auch sehr nachdenklich...

:-)

: Leider werde ich zu meinen beiden erwachsenen Hunden nur einen
: Welpen dazu nehmen können...

Warum denn? Mögen Deine Hunde keine anderen? Oder meinst Du, ein "gebrauchter" erwachsender Hund würde sich nicht einfügen?

Wenn ich Vermittlungshunde aufnehme, habe ich sie (wenn nicht in einer Pflegestelle) immer bei mir mit im Haus, und somit auch mit bei meinen Hunden. Bisher gab es nur selten Schwierigkeiten, und kann es schlimmer kommen als egal ob Rüde oder Hündin in ein Haus mit weiteren 4 Rüden und einer Hündin gesteckt zu werden? ;-))

Liebe, borderige Neugier-Grüße

Gesa & Borderbande

von Gesa & Borderbande(YCH) am 29. Januar 2002 17:06

Auweija ;-)

da könnte ich Dir jetzt ein Buch drüber schreiben, um den Antworten gerecht zu werden.


Vielleicht magst Du ja mal auf meiner Seite (die Wilma ja schon netterweise empfohlen hatte -DANKE :-) ) schauen. Dort ist eine Rubrik "Typisch Border".
Dort, sowie unter den "Tipps" findest Du viele Antworten, und auch viel eDinge, die Du sonst nirgends nachlesen kannst ;-))

Liebe Grüße

Gesa & Borderbande

von Jenny(YCH) am 29. Januar 2002 18:51

Hallo Connie

: Worauf muss ich bei der Wahl eines geeigneten Züchters achten?

Wie bei den anderen Hunden. Gute Aufzucht, Prägung, Impfprogramm, sollte Augentests machen, kritischer Züchter (stellt euch viele, vielleicht unangenehme Fragen. Das signalisiert Interesse, wo die Welpen hinkommen) etc.

:Ist es besser, einen Hund aus einer Show-Linie oder aus einer Arbeitslinie auszusuchen? Oder aus einer sog. Schönheits- und Leistungszucht?

Beim Border Collie kann man das (noch) nicht unterscheiden (zum Glück!). Es gibt Züchter, die selber nicht hüten und mit ihren Hunden Agility, Obedience und was es sonst noch alles gibt betreiben. Aber das heisst nicht, dass diese Hunde nicht hüten (könnten), bzw. keinen Hüteinstinkt haben. Jeder "Züchter", der euch einen Border Collie andrehen möchte, mit "der hütet garantiert nicht, das ist eine Showlinie" ist kein ehrlicher Züchter.

:Wir sind bereit, mit dem Hund mehrere Stunden täglich zu "arbeiten", damit er seinen Beschäftigungstrieb voll ausleben kann.

Ich glaube, das A und O in der BC-Haltung ist: Erziehe deinen Border zur Ruhe. Hunde, die schon als Welpen mit x Stunden Programm "Auslastung" (=Überforderung) erfahren, erwarten das natürlich auch als Erwachsene und noch mehr. Zeig dem Welpen schon, dass es bestimmte Ruhepausen am Tag gibt. Der Border lernt schnell (wissen wir ja alle) und er kann auch "Ruhe" lernen.

Nicht auf die Quantität, sondern die Qualität kommt es an.

Noch ein paar Fragen: Was machst du denn mit deinen jetzigen Hunden? Arbeitest du auch mit ihnen? Sie sollten auf keinen Fall "vernachlässigt" werden, nur weil es dann mehr Spass macht mit dem Border Collie zu arbeiten. Das ist unter Umständen schon schwer ;-). Und hast du für sie auch noch genügend Zeit, wenn du dann den Border Collie "mehrere Stunden am Tag" auslasten willst?

: Was gibt es für Unterschiede zwischen Rüden und Hündinnen in Bezug
: auf Ausbildung oder Haltung speziell beim Border?

Genau wie bei allen anderen Hunden. Es gibt solche und solche. kann man nicht verallgemeinern. Weder vom Arbeitswillen, noch von der Verschmustheit, noch von der leichteren Erziehung kann man eine "Prognose" stellen.

: Was habt ihr für Erfahrungen mit der Fütterung?

Wir haben ein sehr robustes Exemplar. Ich habe ihm schon von Klein auf verschiedenes Futter, Trockenfutter und Frischfutter, gegeben. Habe nie Probleme mit ihm mit Durchfall, auch nicht wenn ich das Futter Knall auf Fall wechsle. Er findet nicht alles gleich toll und kann manchmal ein bisschen heikel tun, aber gefressen hat er bis jetzt noch alles.

: Gibt es irgendwelche Probleme, die typisch für die Rasse Border sind.

Viele "Probleme" die typisch für einen Border sind, sind für einen richtigen Border-Liebhaber keine Probleme. Zum Beispiel der Hüteinstinkt. klar, für einen Familienhund ist es nicht ganz so praktisch. Doch man muss sich einfach klar sein, was man sich da ins Haus holt. Wenn man einen Hund ohne Hüteinstinkt will, dann soll man sich keinen Border Collie holen. So einfach ist das. Ich sage nicht, dass der Border Collie überhaupt nicht glücklich sein kann ohne Schafe. Ich habe z.B. ein Exemplar, das nicht ums Verrecken an die Schafe wollte. Es brauchte sogar ein bisschen Überredung meinerseits. Aber seither ist er wie ausgewechselt und entwickelt erst jetzt sein volles Potential und seinen wahren Border Collie Charakter. Vorher war er einfach ein cleverer schöner schwarz-weisser Hund. ABer jetzt ist er ein Border collie! Es ist jedem BC-Halter zu empfehlen, sich auch ein wenig mit der Schafarbeit auseinanderzusetzen (z.B. ein Buch dazu lesen, Videos zu schauen, als Zuschauer zu Hütetrials zu gehen etc.) um das Wesen des BCs besser zu verstehen. auch wenn man nicht zwingend selber hüten möchte/kann.

: Wie steht es um die Gesundheit und Langlebigkeit, und aus welchen Linien könnt ihr mir Hunde empfehlen?

BCs sind eher langlebige Hunde. Ich weiss jetzt von ein paar Exemplaren, die über 13 Jahre alt sind, zwar schon so ihre Alterszipperlein haben, aber doch immer noch bei guter Gesundheit sind.

: Ich habe von der Epilepsieanfälligkeit von Borders gehört. Ist das wahr?

Dazu weiss ich zu wenig, vielleicht solltest du mal mit einem TA darüber sprechen.

: Wie sollte man einen Border vorzugsweise ernähren?
:

Da gibt es tausend Philosophien. Ein Border Collie ist auch nur ein normaler Hund.

: Ich weiss, das sind viele Fragen auf einmal, aber ich möchte mich im Vorfeld gut informieren, damit ich nachher einen glücklichen Hund habe.
:

Und das ist auch gut so. Es gibt diverse Diskussionsgruppen rund um den Border Collie. Schau doch auch mal bei denen vorbei. Unter

[de.groups.yahoo.com]

findest du unzählige.

Zu empfehlen sind auch noch diese Seiten (es gäbe auch noch ganz viele mehr):
[home.t-online.de]
[www.weideland.com]
[www.rolfcfranck.de]
[www.clan-alba.de]

Grüsse
Jenny

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.966, Beiträge: 21.025.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren