Hilfe ! :: Welpen - Junghunde

Hilfe !

von Olaf(YCH) am 16. März 2001 13:49

: hallo,
: nur ein Vorschlag, habt ihr mal versucht sie in der Box zu füttern. Tagsüber, immer wieder mal ein Leckerchen, damit die Box angenehm wird?
: Und zwei Wochen lang schreien scheint mir doch sehr übertrieben. Normalerweise weinen Welpen ca. 3 bis 4 Tage, danach nur noch kurz mal, aber in einer Woche ist normalerweise der Trennungsschemerz überwunden. Vielleicht versucht ihr es wirklich mal mit einem hömapatischen Mittel.
: Wie alt ist der Welpe eigentlich?
: Susanna + Elf
: :
Hallo Susanna !

Die "kleine" ist 11 Wochen !!!

Nach meinem Empfinden hört sich das nicht so sehr nach Trennungsschmerz an, sondern Sie akzeptiert einfach nicht das Eingesperrtsein in der Nacht !

Gruß Olaf



von Michaela + Dwayney(YCH) am 16. März 2001 14:18

Hallo Olaf,

: Nach meinem Empfinden hört sich das nicht so sehr nach Trennungsschmerz an, sondern Sie akzeptiert einfach nicht das Eingesperrtsein in der Nacht !

Hm, laßt sie doch tagsüber mal 1-2 Minuten rein, Leckerchen und wieder raus. Sie sollte sich an den Korb gewöhnen und merken, daß das nicht schlimm ist.

Oder wechselt die Box. Ich hab einen SEHR großen Karton (Firmendrucker) genommen, den ganz schön mit Deckchen, Spielzeug, Kauknochen ausgestattet. Zur Not könnt Ihr drunter eine Plane legen, falls sie da immer noch reinmacht. Der Hund hat nicht so das Gefühl eingesperrt zu sein und kann sich auch ganz gut bewegen da drin. Man kann streicheln, gute Nacht sagen und auch schnell wieder rausholen.

Oder legt Euch doch einfach mal nachts auf den Boden, das Körbchen direkt daneben, daß die Kleine Kontaktliegen kann.

Außerdem würde ich vor dem Schlafengehen mit ihr viel spielen, einen langen Spaziergang machen, so daß sie müde ist und schläft.

Viel Glück,

Michaela

von Julia(YCH) am 16. März 2001 17:51

Hallo Olaf,

welche Rasse ist dein Hund?

probiert doch mal dass sie im bett schlafen kann. sie wird ihr lager sicherlich nicth "einnässen".

wenn sonst alles stimmt und der hund nicht die "oberhand" bekommt würd ich sie ins bett lassen.

oder mal einen ganz normalen korb nehmen. ohne "dach" und "tür".

wo wohnt ihr?
vielleicht gibt es einen guten trainer der rat weiß?

oder frag mal bei www.hundeschule-ab.de (im forum) nach.

von Sabine(YCH) am 16. März 2001 20:12

Hallo Olaf,
wir haben damals vor 8 Jahren den Korb mit in´s Schlafzimmer genommen. Unser Hund (Weimaraner) hat nicht einmal gejault. Ich kann mir Vorstellen das so ein junges Tier die Nähe seiner Geschwister vermisst.
Heute würde mein Hund sich zwar auch bei uns in´s Bett legen, hat es aber eingesehen das es zu eng ist.
Nicht aufgeben!!!
MfG
Sabine

von Barbara & Aikan(YCH) am 16. März 2001 21:15

Hallo Olaf,

Du meinst, Deine Kleine schreit nicht wegen dem Trennungsschmerz, sondern wegen dem Weggesperrtsein in der Nacht. Das kann schon sein, vielleicht hat sie aus welchem Grund auch immer Panik vor ihrer "Höhle"? Vielleicht fühlt sie sich ausgegrenzt vom Rudel ?
Als meiner noch nicht stubenrein war, habe ich um seine Matratze meinen alten Kinderlaufstall aufgestellt, und es hat prima funktioniert. Vielleicht will Deine nur mehr Freiheit ? Kannst Du einen Teil vom Schlafzimmer abschranken (oder das ganze Zimmer) und mit Zeitungen auslegen ?
Was meint denn der Züchter dazu ? Bevor ich meinen Kleinen abgeholt habe, habe ich dem Züchter ein Tuch gegeben, das hat er der Mutterhündin eine Weile zum Schlafen hingelegt, damit es ihren Geruch annimmt. Das hat ihm am Anfang doch sehr geholfen, die ersten Tage wollte er sein Plätzchen kaum verlassen...
Ich hoffe sehr, dass es bald besser wird, es wäre ja wirklich schrecklich, wenn Du die Kleine zurückgeben müsstest.
Liebe Grüsse
Barbara & Aikan

von Bea(YCH) am 16. März 2001 23:16

Hi Olaf
Am besten gibst du gleich auf, ist wahrscheinlich nur eine Zeitfrage bist du weich wirst. *g*
Ich wollte meinen anfangs auch nicht in das Schlafzimmer lassen. Die ersten zwei Nächte habe ich auf dem Boden beim Hund geschlafen, dann habe ich aufgeben und er durfte ins Schlafzimmer umziehen.
Der Welpe hat Angst alleine und will bei euch sein, so schlimm ist das nicht und die meisten handhaben es so. Lass ihn in das Schlafzimmer, ihr könnt gut schlafen und der Kleine auch. Wenn der Hund auf Klo muss hörst du es, wenn er bei euch im Schlafzimmer ist und du kannst schnell raus mit ihm.
Meiner schläft mittlerweilen seit bald neun Jahren, jede Nacht, neben dem Bett.
Viele Grüsse
Bea

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.340.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.900, Beiträge: 13.800.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren