Hilfe ! :: Welpen - Junghunde

Hilfe !

von Olaf(YCH) am 16. März 2001 09:50

Meine Meldung vom 13.03

Wir brauchen dringend Euren Rat !
Wie in der vorangegangenen Meldung geschrieben, haben wir das grosse Problem das unser Welpen die ganze Nacht schreit !!!!!
Mittlerweile ist es so schlimm, das wir jede Nacht die genervten Nachbarn vor der Türe stehen haben.
Haben wirklich alles versucht ( Kleidungsstück, Wecker, Stofftier etc.)
Gebt uns bitte,bitte nützliche Tipps, da wir sonst als letzte Möglichkeit nur noch die Rückgabe an den Züchter sehen.

Danke schon mal im voraus

Cindy und Eltern

von Sylle(YCH) am 16. März 2001 10:03

Hallo,
da fällt mir nichts zu ein, außer die Kleine mit ins Bett zu nehmen. Bei der handlichen Größe müßte das doch machbar sein.
Alles Gute
Sylle

von Fred(YCH) am 16. März 2001 10:12

Hallo Olaf,

wir haben eine kleine Hündin von nunmehr 8 Monaten. Als wir sie mit 4 Monaten bekamen, schrie sie draußen immer ganz fürchterlich. Sie schrie alles an, jeden Baum, jeden Stein und VOR ALLEM alle Hunde. Es kam zu keinem Schnüffeln: sie schrie hysterisch und war nicht ansprechbar. Wir haben dann auf Anraten unseres TA, der auch im bereich Homöopathie ausgebildet ist, mit Hyoscyamus D30 versucht (hier im Forum gibt es unter Gesundheit auch eine Diskussion über Hyoscyamus). Jeden Tag 10 Glubuli und viel Geduld und siehe da - aus ihr ist ein netter Hund geworden. Natürlich bellt sie auch, Hunde müssen bellen dürfen, aber sie ist ansprechbar und nicht mehr panisch. - Ich nehme nicht an, daß Ere Kleine irgendwie traumatisiert ist (dann würde ich Arnika D30 empfehlen - half bei unserer Großen, nachdem sie gebissen worden war und Angst vor bestimmten Strecken und Hunden hatte).
Vielleicht hilft es auch bei Euch - auf jeden Fall wünsche ich Euch viel Glück.

von Heike(YCH) am 16. März 2001 10:16

Hallo Olaf,

kannst Du nochmal schnell schilder, warum sie schreit?? Vielleicht kann ich dann homöopathisch helfen???

Gruß,
Heike

von Malaika(YCH) am 16. März 2001 10:21

Hallo -
ich denke dieser Hund ist wirklich nicht ganz normal,- auf jeden Fall mit dem Züchter besprechen, wenn nicht schon geschehen !!! Und wirklich über eine Rückgabe nachdenken. So etwas klingt mir sehr merkwürdig.
Evtl. noch einen Hundepsychologen in Bedracht ziehen !!!
Auf Dauer ist so etwas auch den Nachbarn nicht zumutbar.
Gruß Malaika & Talua

von Heike(YCH) am 16. März 2001 10:34

Hallo Olaf,

ich denke, wenn der Hund nicht wegen irgendwelcher Schmerzen so schreit (TA abgeklärt??), solltest Du ihr Ignatia in einer C 200 eingeben. Über 3 Tage jeweils 5 Globuli.

Ignatia ist ein Kummermittel und angezeigt bei Trauer, Verlust etc.
Es handelt sich um wache, nervöse, besorgte, verkrampfte und zitternde Tiere mit außerordentlich raschem Reaktionsvermögen und hoher Gefühlserregbarkeit, die intensiv körperlich und seelisch leiden.
Bei Fragen mail mich an!!

Grüße,
Heike

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.900, Beiträge: 13.800.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren