Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs :: Gesundheit & Hund

Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs

von Sabina(YCH) am 22. Dezember 1998 16:40

Hallo! Ich habe in Erinnerung, daß hier jemand mal von Ayurveda-Behandlung bei Arthrose schrieb. Ein Bekannter hat einen Hund, der Sebadenitis hat. Das bedeutet, die Talgdrüsen der Haut zerstören sich unwiderruflich und die Haut wird sehr anfällig für Entzündungen. Der Hund muß dauernd mit rückfettenden Präparaten gebadet werden, trotzdem kommt es immer wieder zu Entzündungen, die mit Antibiotika behandelt werden müssen. Möglicherweise ist es eine falsche Vorstellung, die ich von Ayurveda habe. Ich weiß nur, daß dort u.a. auch viel mit Ölen therapiert wird. Ich frage mich, ob das vielleicht eine Chance für den Hund wäre. Bis heute gibt es keine richtige Therapie für die Krankheit, es wird noch viel rumexperimentiert - mit wechselnden Erfolgen.
Wenn jemand was weiß, wäre es schön. Gruß, Sabina

von Isis und die VIER(YCH) am 23. Dezember 1998 11:27

Hallo,

wie Ihr meiner Meldung Soziales entnehmen könnt habe ich gerstern eine Dogge von Ihrem Besitzer zurück geholt.
Ich komme gerade vom Tierartz und der stellte (was mir klar war, da nicht zu übersehen) fest das der Hund (hündin) unter- und Mangelernährt ist.
Sie Wiegt fast 15 KG weniger als Ihre gleichgroße und gleichaltrige Schwester !
Der Hund wird Heute erstmal entwurmt und bekommt essenzielle Fettsäuren (von Tierarzt) als Futterzusatz.
Sie haart fürchtbar und man sieht die Wirbel und dei Hüftknochen...
Momentan bekommt sie Welpen Futter.
Hat jeman noch eine Idee, wie man den schlechten algemeinzustand schnell in den Griff bekommt ?
Ihr Augen sind auch stark entzündet.
Sie wurde auch erst mit 2 Jahren das erstemal Läufig (auf Grund der schlechten ernährung?!) alle Ihre Schwestern sind zwar auch, wie Typisch für Doggen etwas spät dran, waren alle aber schon mindestens zweimal läufig.
Über Tip´s würden wir uns sehr freuen.
Grüße isis und die Vier

von Roswitha(YCH) am 23. Dezember 1998 13:10

Grüss Dich Isis

Als ehemalige Tierarzt-Assistentin erzählt mir mein Tierarzt ab und zu was Interessantes, auch in Bezug auf Futter. Zudem habe ich einige tiefergehende Infos zu Hundefutter und Ernährungssachen im allgemeinen zuhause.

:Momentan bekommt sie Welpen Futter.

Soviel ich weiss, ist die Antwort auf Unterernährung genau NICHT Überernährung. Ich nehme an, Dein Tierarzt hat empfohlen, Welpen Futter zu geben. Ob diese Zusammensetzung das ist, was ein erwachsener unterernährter Körper braucht, wage ich zu bezweifeln.

:Hat jemand noch eine Idee, wie man den schlechten algemeinzustand schnell in den Griff bekommt ?

Lieber etwas langsamer, damit der Stoffwechsel nicht überfordert wird. Bewährt haben sich Zusätze wie Echinacea (Rekonvaleszenz, eben geschwächte Körper auch in Bezug auf Immunsystem), Canosan den Namen des noch besseren Produktes müsste ich noch nachfragen (für die Gelenkschmiere). Wenn schon Welpenfutter, dann bitte KEINE Vitaminpräparate oder Calcium. Persönlich würde ich ein gutes Normalfutter mit Kohlenhydraten wie Reis und Flocken "strecken", damit der Energiebedarf aus diesen gedeckt wird und das Eiweiss als Baustoff verwendet werden kann, wie es die Natur vorsieht (so wie die Ausdauersportler).

:Ihr Augen sind auch stark entzündet.

Hat Dir da der Tierarzt keine Tropfen mitgegeben? Eine leichte Entzündung kriegst Du mit Similasan Augentropfen Nr. 1 weg.

Zur "Adoption", Zusammenhänge über Eingliederung für erwachsenen Zuwachs schreibe ich Dir sobald als möglich noch 1, 2 Tips, die ich bis jetzt hier noch nicht vorfand (neueres, sehr erfolgreiches Konzept des Englischen Blue Cross (für Tierheimhunde)).

Liebe Grüsse
Roswitha


von Petra Führmann(YCH) am 23. Dezember 1998 16:56

Hi!

:Zur "Adoption", Zusammenhänge über Eingliederung für erwachsenen Zuwachs schreibe ich Dir sobald als möglich noch 1, 2 Tips, die ich bis jetzt hier noch nicht vorfand (neueres, sehr erfolgreiches Konzept des Englischen Blue Cross (für Tierheimhunde)).

Daran hätte ich auch großes Interesse!

Liebe Grüße und Frohes Fest!
Petra

von Wolf Peter(YCH) am 23. Dezember 1998 17:11

:Hallo,
:
:wie Ihr meiner Meldung Soziales entnehmen könnt habe ich gerstern eine Dogge von Ihrem Besitzer zurück geholt.
:Ich komme gerade vom Tierartz und der stellte (was mir klar war, da nicht zu übersehen) fest das der Hund (hündin) unter- und Mangelernährt ist.
confused smileyie Wiegt fast 15 KG weniger als Ihre gleichgroße und gleichaltrige Schwester !
grinning smileyer Hund wird Heute erstmal entwurmt und bekommt essenzielle Fettsäuren (von Tierarzt) als Futterzusatz.
confused smileyie haart fürchtbar und man sieht die Wirbel und dei Hüftknochen...
:Momentan bekommt sie Welpen Futter.
:Hat jeman noch eine Idee, wie man den schlechten algemeinzustand schnell in den Griff bekommt ?
:Ihr Augen sind auch stark entzündet.
confused smileyie wurde auch erst mit 2 Jahren das erstemal Läufig (auf Grund der schlechten ernährung?!) alle Ihre Schwestern sind zwar auch, wie Typisch für Doggen etwas spät dran, waren alle aber schon mindestens zweimal läufig.
:Über Tip´s würden wir uns sehr freuen.
:Grüße isis und die Vier

Hallo Isis !

Gratuliere zur Adoption !

Ich würde NUX-VOMICA D-30 bzw. C-30 Globuli geben. Hilft nach schwere
Krankheiten wieder auf die Beine zu kommen.

Nur einmal Gabe Bitte.

Ich weiß nicht ob du meine Mails bekommen hast.

Frohes fest wünscht dir
und deine Familie inkl. Vierbeiner dein Nachbar.

Ciao Wolf Peter
:

von Tina(YCH) am 23. Dezember 1998 17:18

Hallo Isis,

:Hat jeman noch eine Idee, wie man den schlechten algemeinzustand schnell in den Griff bekommt ?
Ein kleiner Trick, um einen unterernährten Hund schneller wieder auf Normalgewwicht zu bekommen:
Füttere zwei mal in der Woche zwei Pfannkuchen (gute mit Milchn, nicht mit Wasser), die dünn mit Honig bestrichen werden.
Honig ins Futter hilft auch, besonders wertvoll ist natürlich Propolis, aber leider auch teuer.
Gruß, Tina

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Vom Verein gelinkt? BH-Frage

    Hi : Kerstin! Nein, ein "Stachler" war gar nicht im Spiel. Mein Hund ist eigentlich sehr führig. Es ...

  • Kreuzband OP

    Bei meinem Bernhardinerrüden wurde auch eine die op mit der winkelung gemacht. würde dies jedoch nie ...

  • Vorschlag für gutes Diätfutter?

    Hi Tanja, die meisten TroFu- Hersteller haben ein "Light"-Produkt im Programm ( Eukanuba, Happy Dog ...

  • Trockenfutter einweichen?

    Hallo Möni, : ++Als Cocker hat sie eine Anlage (!) zu Zahnfleischproblemen, ### Tatsächlich ? ...

  • Agility/Schutzhundesport

    Guten Tag Dieser Ansicht kann ich nur beipflichten. Ich habe nun schon mehrere Deutsche Schäferhunde ...

  • Hund & Nachbar

    Hallo Katja, das ist ja eine blöde Sitution, aber solche Leute wird es wohl immer geben. Ich kann ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.314.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren