Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs :: Gesundheit & Hund

Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs

von Andrea(YCH) am 20. Juli 1998 14:43

:
:Hallo zusammen,welche Symtome treten bei einer Scheinschwangerschaft auf? Und vor allem wann treten sie auf? Unsere Hündin war im April läufig. Seit ein paar Tagen verhält sie sich komisch,jault viel,weicht nicht von meiner Seite,frißt nicht(und schon gar nicht mehr alles was sie sonst gefressen hat ),legt sich gerne ins Bett,nimmt ihr Stofftier mit. Habe übrigens den nächsten "Zeckenpickel" mit Teebaumöl im Keim erstickt. Gruß Beate

Hallo Beate,

das kenne ich von meinem ersten Hund. Auch sie hat alles mit ins Bett geschleppt, so das es
oft vorkam, das man abends auf einem Quitschtier gelandet ist. Wir haben immer folgenden Trick
angewendet. 1 Teil Essig und 2 Teile Wasser gemischt und für einige Stunden in den
Kühlschrank gestellt. Dann einen Lappen damit getränkt und der Hündin auf den Bauch gelegt. Wenn ich
mich richtig erinnere, hat meine Mutter das 2 - 3 mal am Tag gemacht. Ich glaube, das hat verhindert,
das die Milchproduktion anlief und hat somit die Scheinschwangerschaft unterbunden. Die Idee mit
dem Kastrieren finde ich schon sehr radikal. Irgendwo habe ich auch einmal gehört, es würde besser,
wenn die Hündinn einmal Junge hatte, bin mir aber nicht so sicher.
Alles Gute
Andrea

von Andrea(YCH) am 20. Juli 1998 14:55

:Hallo zusammen,
:
:bei meiner 10jährigen kleinen Mischlingshündin, hat die Tierärztin festgestellt, daß beide Herzklappen nicht mehr richtig schließen. Ich habe darauf bestanden, daß vor der chemischen Keule erstmal etwas homöopathisches versucht wird. Sie bekommt jetzt seit 14 Tagen 3x5 Tropfen Crataegus-Miniplex und 2x1 Tab. Arctuvan. Ich habe jedoch nicht den Eindruck, das es durchschlagenden Erfolg bringt. Sie möchte kaum laufen und japst bei jeder kleinsten Anstrengung. Was meint Ihr, soll ich noch Geduld haben, ein anderes homöopathisches Mittel versuchen oder doch die chemische Keule ?
:
:Liebe Grüße Sandra
:

Hallo Sandra,

auch mein Hund hat eine nicht mehr gut schließende Herzklappe. Ich habe aber von Anfang an auf
Herzmittel bestanden, weil ich damit nicht spassen wollte. Mein Hund bekommt Lanitop mite und
das seit mittlerweile 3 Jahren. Sein Herz schlägt sehr regelmäßig und stark. Natürlich merkt man ihm
an, das er nicht mehr so ganz gesund ist. Wenn es sehr heiß ist, will er nur noch schlafen, ich lasse
ihn aber auch. Ich habe sowieso die Erfahrung gemacht, das er ganz genau weiß, was er sich zumuten
kann. Ich unternehme keine großen Spaziergänge mit ihm, wenn es sehr heiß ist (wie heute zum Beispiel),
Auch sind viele Treppen für ihn tabu. Ich glaube mittlerweile, ihm ansehen zu können, wie es ihm
geht. Geht es ihm nicht gut, sieht er richtig alt aus. Dann lasse ich ihn ganz in Ruhe. Er kommt
schon ganz von alleine um mit mir zu spielen. Auch ist es wichtig, das der Hund nicht zu dick ist, um es
dem Herzen zu erleichtern (das ist auch nicht anders als beim Menschen).
Also, ich bin nicht gegen homöopatische Mittel, im Gegenteil. Auch ich wende sie bei meinem Hund an. Aber
die Sache mit dem Herzen, da würde ich vorsichtig sein. Es ist auch wichtig, das sich in der Lunge kein
Wasser ansammelt, was oft bei Herzklappenfehlern auftreten kann (meint jedenfalls mein Tierarzt). Also, immer
in regelmäßigen Abständen kontrollieren lassen.
Alles Gute für Deinen Hund und Dich
Andrea

von Sulla(YCH) am 20. Juli 1998 18:50

Mein 17 Monate alter Dalmatiner hat seit langem mit Hautproblemen zu kämpfen, oft einhergehend mit Juckreiz und starkem Haarausfall. Ich habe von anfänglichen (teuren und mittelfristig erfolglosen) Arztbesuchen bis zu Futter wechseln (z.Zt. Eukanuba und zur Abwechslung gibts eine Flockenmischung, manchmal gekochtes Fleisch oder frisches Gemüse), Vitamin e und Fischkapseln füttern schon einiges ausprobiert. Leider ist es mir bisher nicht gelungen das irgendwie in den Griff zu bekommen. Äußerst ungern würde ich wieder zu einem Tierarzt gehen der mit Antibiotika o.ä. kurzfristig Linderung schafft, aber auf lange Sicht meinem Dal nicht helfen kann.
Gerne würde ich wissen, ob jemand erfolgreiche Erfahrungen in homöopathischer Behandlung an Hunden hat. Außerdem bin ich für jede neue Idee dankbar, die mich weiterbringen kann.
Danke.


von Nicky(YCH) am 21. Juli 1998 06:53

Hi Andrea!

grinning smileyie Idee mit
:dem Kastrieren finde ich schon sehr radikal. Irgendwo habe ich auch
:einmal gehört, es würde besser,
:wenn die Hündinn einmal Junge hatte, bin mir aber nicht so sicher.

Radikal finde ich das garnicht. Ich für meinen Teil war mir 100%-ig sicher von Sally keine Welpen zu bekommen. Das geht bei mir schon alleine aus beruflichen Gründen nicht. Man sollte sich auch darüber klar sein, was Welpen für einen enormen Zeitaufwand bedeuten. Alles dem Muttertier zu überlassen geht ja auch nicht... Und dann noch die Frage, ob ALLE Welpen WIRKLICH in sehr gute Hände kommen, die wohl an erster Stelle steht.
Desweiteren habe ich gesehen wie fürchterlich unwohl sich Sally während Ihrer Hitze gefühlt hat. Bestimmt auch bedingt durch Ihr Alter. Sie wußte mit den ganzen Rüden überhaupt nichts anzufangen und wegbeißen konnte sie diese damals auch noch nicht. Sie saß also während des kompletten Spaziergangs in irgendeinem Loch und hat sich verkrochen.

Natürlich hatte sie nach der Kastration Schmerzen. Doch nach zwei Tagen war alles so gut wie vergessen. Und in einem Loch saß sie seitdem nie wieder...

Liebe Grüße
Nicky

von Dagmar(YCH) am 21. Juli 1998 07:59

Hallo Sulla!

Ich freue mich, auf einen Dalmatiner-Besitzer in yorkie.ch zu treffen!!
Unser Dali ist knapp 2 Jahre alt und hatte anfangs auch verstärkt Hautprobleme. Dalmatiner sind im Grunde Albinos und die Haut ist dementsprechend empfindlich. Wir füttern seit ca. 1 Jahr Hefetabletten (auch prima gegen Zecken), die Dali gut verträgt. Sein Fell ist seitdem weicher und die Haut nicht mehr gerötet.
Hast Du schon einmal einen Allergietest machen lassen? Die Symptome sprechen sehr dafür. Fütterst Du Eukanuba Lamm und Reis? Das soll ein allergenarmes Futter sein.
Laß' von Dir hören, ich freue mich drauf!

Liebe Grüße aus Berlin
Dagmar

von Dany(YCH) am 21. Juli 1998 09:42

:Mein 17 Monate alter Dalmatiner hat seit langem mit Hautproblemen zu kämpfen, oft einhergehend mit Juckreiz und starkem Haarausfall. Ich habe von anfänglichen (teuren und mittelfristig erfolglosen) Arztbesuchen bis zu Futter wechseln (z.Zt. Eukanuba und zur Abwechslung gibts eine Flockenmischung, manchmal gekochtes Fleisch oder frisches Gemüse), Vitamin e und Fischkapseln füttern schon einiges ausprobiert.

Hallo,
zum Thema Eukanuba moechte ich nur bemerken, dass es eine Futtersorte ist, die sehr oft Allergien ausloest. Erlebe und hoere ich immer wieder schon seit Jahren. Bei der Sorte Lamm und Reis mag das nicht der Fall sein, aber auf alles andere wuerde ich verzichten. (P.S. es gibt auch preiswertere Lamm und Reissorten!) Dany
:
:

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Hund und Camping

    Hallo Antje, als Generalprobe für unseren Sommerurlaub waren wir über Pfingsten mit Hund zelten. Wir ...

  • VDH?

    : Hallo Sabine, : : harte Worte, die hier fallen... : : Sicher ist, daß BM Besitzer im VdH schon ein ...

  • Veranstaltungen-Seminare

    Hallo Gabriele ! Schau mal unter http://www. abcdev. de/ nach. Dort findest du die Termine der ...

  • jack russel

    Hallo Ich habe schon einen Jacky sie ist 3jahre alt und im Moment machen wir viel mit. Sie will nicht ...

  • Calming Signals in CH - gibts dass?

    Hallo Nicole Danke für Dein Mail. Bin nur tagsüber eigentlich in Zürich, denn wohnen tue ich ...

  • Überbiss beim Mischlingswelpen

    : Also meinst du das es sein kann das die oberläffsen über dem unterkiefer hängen sozusagen, das ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.314.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren