Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs :: Gesundheit & Hund

Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs

von Karin(YCH) am 15. August 1998 13:00

:Bei meiner DS Hundin Vindy ( 5 Monate ) wurde gestern schwere HD festgestellt. Aufgefallen ist es mir nur dadurch, daß die Hüfte etwas schiefsteht. Zur Zeit bekommt Vindy ein Aufbaupräparat für die Knochen. Der Tierarzt hat empfolen abzuwarten bis sie ausgewachsen ist und danach die Nervenenden, an denen der Schmerz entsteht, abzuschaben.Wer hat mit solch einer Methode schon erfahrungen gemacht? Welche sinnvollen Methoden gibt es noch? Kann sich die HD durch das Aufbaupräparat noch verbessern? Sind dankbar für jede hilfreiche Antwort.
:Mara + Vindy
:
Hallo Mara,
Dein Tierarzt hat schon recht, sowohl mit dem Aufbaupräparat (es gibt wissenschaftliche Studien aus Schweden und Finnland, bei denen durch spezielle Aufbaupräparate HD wirklich verbessert wurde)
als auch mit dem Zuwarten. Die Erfahrung hat gezeigt, daß sich HD bis zur Vollendung des 2. Lebensjahres, bei richtiger Ernährung und Bewegung, bessern kann. Ich würde jedenfalls noch abwarten,
außer Du hast das Gefühl es verschlechtert sich, und wenn der Hund erwachsen ist wieder ein Röntgen machen um festzustellen, ob ein operativer Eingriff gemacht werden muß.
Bei den Aufbaupräparaten solltest Du Dich auf jeden Fall genau an die vorgeschriebene Dosierung halten (wenn Du Fertigfutter fütterst mußt Du auch die im Futter enthaltenen
Proteine und Mineralstoffe für die Dosierung berücksichtigen), da sonst der Fall, den Gerhard geschildert hat eintreten kann.

Alles Liebe,
Karin

von Angelika(YCH) am 15. August 1998 19:55

:Hallo Ana!
:
:Meine Hovawart-Hündin kotzte auch immer wieder diesen gelben Schleim. Komischerweise immer Dienstags !?!

:Ich glaube, ich weis jetzt auch warum. Montags gehe ich immer auf den Hundeplatz und füttere Sally nur morgens. Ihr Magen ist somit den ganzen Tag und die ganze Nacht leer. Das verträgt sie nicht. Jetzt füttere ich Sally 2 mal am Tag und gebe ihr immer wieder mal Heilerde ins Futter - und siehe da, sie kotzt nicht mehr. Vielleicht ist es ja bei Deinem Hund ähnlich?

Schöne Grüße und "Gute Besserung"

Angelika und Sally

von Sonja(YCH) am 16. August 1998 11:04

Hallo Ana,

bei einem empfindlichen Magen ist dringend anzuraten, den Hund mehrmals
am Tag mit kleinen Portionen zu fuettern.
Gib ihm seine Mahlzeit auf 3 Portionen am Tag verteilt, wenn noetig
auch auf 4 oder 5.
So ist das Futter besser verdaulich und der Magen wird geschont.
Empfindliche Hunde erbrechen schnell diesen "gelben Schaum" wenn der
Magen zu lange leer war. Ich moechte fast wetten, das es Deinem Hund
mit dieser Fuetterung schnell ohne Medikamente wieder besser geht.
Viel Erfolg.

Liebe Gruesse
Sonja und Nero

von Sigrid Neureither(YCH) am 16. August 1998 21:34

:Nun meine Frage:
:Wer hat auch schon Erfahrungen mit solchen Hotspots gemacht und wie behandelt Ihr dies? Das Problem ist nämlich, daß, wenn der Hund diese Bakterien einmal hat, das ganze immer wiederkehrt (ähnlich wie Herpes beim Menschen).
:Gibt es eine Behandlungsmethode die man selber anwenden kann ohne immer gleich zum Tierarzt zu müssen?
Ich stehe im Moment vor demselben Problem und zu folgender Lösung gekommen: Ist der Hotspot relativ klein, besprühe ich die Stelle mit "Topic", das ist eine cortisonhaltige und desinfizierende Lösung, die Du beim Tierarzt erhältst. Nach zwei bis drei Tagen hat sich das Problem erledigt. Sollte der Hotspot sich ausbreiten, müssen laut Auskunft des Tierarztes schwerere Geschütze ran: Antibiotika und Cortison in Tablettenform. Also beobachte ich im Moment das Kratz- und Leckverhalten meiner Jule sehr genau, um im Vorfeld eingreifen zu können. Bis jetzt funktioniert es.
Viele Grüße
Sigi


von Susan und Maxi(YCH) am 17. August 1998 15:35

Hallo, alle zusammen,
ich habe gerade die Meldungen zu Salzwasser und Trimmen gelesen. Darin wurde empfohlen, den Hund nach dem Baden im Meer abzuduschen. Ein anderer Hundehalter am Strand hat mir das in meinem Nordseeurlaub auch geraten mit der Begründung, das Fell werde wegen des Salzes nicht richtig trocken und der Hund könnte folglich auf Dauer Rheuma bekommen. Nun war es aber so, daß ich abends nach dem Strand, wenn Maxi wieder trocken war, ihr Fell und ihre Haut befühlte und nicht feststellen konnte, daß diese in irgendeiner Weise feucht oder stumpf erschienen. Dazu muß ich sagen, daß sie auch so gut wie kein Unterfell hat. Kann es daran liegen? Oder gibt es noch ein anderes Argument dafür, das Salzwasser auszuspülen?
Viele Grüße
von Susan und Maxi

von MARY(YCH) am 17. August 1998 17:20

:

HOLA

Wir wohnen auf einer spanischen Insel und unsere beiden Westies Heidi und Felix (bald 2jährig) baden mit grosser Freude am seichten Meeresstrand.
Das Salzwasser tut ihnen sehr gut.
Nebenerscheinungen.......Flöhe und Zecken und andere "Plagegeister" nehmen Reissaus. Die hin und wieder auftretenden kleineren Ekzeme und
Allergien verschwinden schnellstens.
Wir duschen sie auch nachher nicht ab.
Salzwasser ist gesund für Mensch und Hund - das sagen die Leute hier.
Hier trocknet das Fell schnell von der Sonne und wenn es mal nicht so
ist, dann trocknen wir die Hundis gut ab oder haben sie auch schon ge-
fönt.
Das Fell von beiden ist okay. Es hat sich mit der Meerbaderei nicht
verändert.
Unsere beiden bekommen auch keinen "Dünnschiss" vom Baden.
Wir würden unsere Westies auch nie "trimmen" lassen. Den kleinen Hundis die Haare ausrupfen - nein danke!!!!
Wir bürsten sie täglich ¨mehr oder weniger gut durch.
Das tut ihnen gut und sie nehmen die Bürsterei wohlig hin.
Ihr Fell ist dann schön und die Hunde sind danach entspannt und zufrieden.
Ausserdem gibt es nachher noch ein grosses LECKERLI.
Mhmmmm....

ADIOS
MARY



Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Meine Dalmatinerdame weigert sich

    Hallo Alexander, ich unterstelle jetzt einfach einmal, daß Du den klassischen Fehler unzähliger ...

  • Urlaubserfa in Bayern/Österreich gesucht

    Hallo Rena, empfehlen kann ich Dir in Bayern ein Hotel in Oberammergau, hier kannt Du eine ...

  • GI in Nidderau

    Hallo Tierärztliche Gemeinschaftspaxis Dr. M. Rogalla Dr. G Rummel Friedberger Str. 16 61130 Nidderau ...

  • Amme angeboten

    Hi Olaf, ein Ganzer?! Herzlichen Glückwunsch! Wegen zusätzlicher Welpen guck mal hier: www. ...

  • Innova oder California Natural

    : ...und das Lammfleisch im Normalfall weniger gerne akzeptiert wird, als Hund oder Pute! lol... ...

  • Vitamin C

    Hi, : Da Hunde Vitamin C selbst produzieren, muß/sollte man nix Vitamin C haltiges zufüttern. Es ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.314.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren