Alleinsein und Bellen Alter 4 Monate :: Hundeerziehung + Soziales

Alleinsein und Bellen Alter 4 Monate

von Corinne(YCH) am 19. April 2001 05:59

Unsere Dobi-Hündin (4 Monate) bellt und winselt wie verrückt wenn sie alleine bleiben muss. Es ist leider unerlässlich dass sie ab und zu 1 - 3 Stunden alleine zu Hause sein muss. Ansonsten bin ich ja den ganzen Tag da. Als wir sie mit 9 Wochen abholten begann ich nach 2 Tagen sie täglich ca. 1 - 2 Stunden alleine zu lassen, dies war kein Problem, kein bellen und winseln, sie spielte oder schlief in dieser Zeit (Videoüberwachung). Nun ist dies plötzlich nicht mehr möglich, seit sie sehr gerne spazieren geht, was anfangs nicht der Fall war will sie immer mitkommen. Der Lärm den sie verursacht ist für die Leute die noch in unserem Bauernhaus obendran wohnen sehr unangenehm. Wir sind aber überzeugt, dass ein so junger Hund dies lernen kann. Da wir noch nicht soooo viel Erfahrung mit der Hunde-Erziehung haben hoffen wir auf gute, wirkungsvolle Tips von Euch.

von tanja(YCH) am 19. April 2001 15:32

Hallo,
Da dein Hund unter extremer Trennungsangst leidet, solltest du nochmal mit dem Training von ganz vorne anfangen. Das heisst, erstmal wenige Minuten alleine lassen, und dann ueberschwenglich belohnen. Aber nicht die Tuer oeffnen, solange sie noch bellt (falls das der Fall sein sollte).Ihr bellen soll ja nicht belohnt werden (indem du reinkommst), notfalls die Trennungszeit verkuerzen, damit Bellverhalten erst garnicht auftritt.
Ausserdem solltest du deine Abwesenheit so spannend wie moeglich fuer den Hund machen: Spielsachen verstecken, z.B einen mit besonderen Leckerlis gefuellten Buster Cube, oder leckere Kaustangen (an denen sie eine Weile beschaeftigt ist), oder ihr Lieblingsspielzeug rausholen. Oder einfach Leckerlis verstecken, z.b. hinter der Couch, einem Kissen, etc. Vielleicht hilft es auch eine Geraeuschkulisse zu schaffen (Radio,Tv).
Falls du den mit wenigen Minuten (ca.5) bellfreien Zustand erreicht hast, bloss nicht zu schnell die Dauer erhoehen (Stunden).
Hoffe du hast rechtbald Erfolg, alles Gute, tanja

: Unsere Dobi-Hündin (4 Monate) bellt und winselt wie verrückt wenn sie alleine bleiben muss. Es ist leider unerlässlich dass sie ab und zu 1 - 3 Stunden alleine zu Hause sein muss. Ansonsten bin ich ja den ganzen Tag da. Als wir sie mit 9 Wochen abholten begann ich nach 2 Tagen sie täglich ca. 1 - 2 Stunden alleine zu lassen, dies war kein Problem, kein bellen und winseln, sie spielte oder schlief in dieser Zeit (Videoüberwachung). Nun ist dies plötzlich nicht mehr möglich, seit sie sehr gerne spazieren geht, was anfangs nicht der Fall war will sie immer mitkommen. Der Lärm den sie verursacht ist für die Leute die noch in unserem Bauernhaus obendran wohnen sehr unangenehm. Wir sind aber überzeugt, dass ein so junger Hund dies lernen kann. Da wir noch nicht soooo viel Erfahrung mit der Hunde-Erziehung haben hoffen wir auf gute, wirkungsvolle Tips von Euch.
:

von Andrea + Geronimo(YCH) am 20. April 2001 10:33

Hallo Corinne,
1-3 Stunden erscheint mir für so einen jungen Hund recht lange. Wie schon von Tanja gesagt, nochmal anfangen und mit kurzen Zeitabständen üben.
Vielleicht ein weiterer Tipp:
Ich bin vorher immer spazieren gegangen und habe ihm dann was zu fressen gegeben, dann hat er ohne Probleme erst mal geschlafen und war ruhig. Vorher toben, spielen, mach sie müde.
Und nie hingehen, wenn sie bellt. Ggf. versteckt warten, bis sie kurz ruhig ist und dann sofort loben!!!
Viel Geduld und dann viel ERFOLG.
Liebe Grüße
Andrea + Geronimo

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.311.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren