Dringend Hundepsychologe gesucht :: Hundeerziehung + Soziales

Dringend Hundepsychologe gesucht

von Conny(YCH) am 24. Mai 2001 14:32

Hallo,
wir haben vor 9 Monaten einen Zweithund (Berhanrdiner-Collie-Mix, Rüde, ca. 3 Jahre, kastriert) zu unserer Hündin (Straßenhund aus Sardinien, ca. 3 Jahre, kastriert, aus Tierheim) aus dem Tierheim geholt. Dieser Rüde hat ein prima Sozialverhalten anderen Hunden/Tieren gegenüber (wir haben auch noch 3 Katzen) ist bei Menschen jedoch sehr mißtrauisch und ein Angstbeißer (schnappt bei furchteinflößenden, bedrohenden Gesten). Dieses Verhalten zeigt er jedoch nur bei fremden Personen. Innerhalb der Familie/Bekannten ist er das genaue Gegenteil: sehr gutmütig, lieb, verschmust, verspielt, und kein bißchen aggressiv (in den ersten Wochen bei uns sogar äußerst unterwürfig). Das Tierheim weiß nur von einer Nachbarin des ehem. Besitzers, daß es der Hund dort nicht sehr gut hatte (wurde öfters geschlagen und war auch unterernährt) und von der Polizei letztlich beschlagnahmt wurde, als dieser ins Gefängnis mußte. Von 2 Hundeschulen wurde uns empfohlen, die professionelle Hilfe eines Hundepsychologen aufzusuchen, da der Hund eine Art Phobie in Bezug auf Menschen hätte und dazu eine Verhaltenstherapie nötig sei (wenn überhaupt was zu machen ist). Man kann allerdings nicht generell sagen, daß es sich um einen bestimmten Typ Mann/Frau/Kind handelt, der ihm Angst macht. Bei uns war er vom ersten Tag an nur lieb und auch beim Tierarzt und manchen Fremden zeigt er auf anhieb freundliches Verhalten (wedelt, schleckt einen ab und freut sich).
Wer kann uns einen Hundepsychologen/in im Großraum Stuttgart empfehlen, der uns vielleicht weiterhelfen kann ? (Vor 2 Wochen haben wir eine Bachblütenbehandlung mit dem Rüden begonnen).

Viele liebe Grüße und Dank im voraus senden
Conny und die Vierbeiner

von moni(YCH) am 24. Mai 2001 16:01

hallo Conny!
wir gehen mit unserem dalmatiner in eine hundeschule in Holzgerlingen.
die leiterin ist ebenfalls ausgebildete tierpsychologin, legt jedoch keinen wert auf das führen des titels.
ihre adresse findest du unter
www.ig-hundeschulen.de

lb. gruesse

moni mit shelby

von Stephan und Bambi(YCH) am 24. Mai 2001 18:56

Hallo Conny


Von 2 Hundeschulen wurde uns empfohlen, die professionelle Hilfe eines Hundepsychologen aufzusuchen, da der Hund eine Art Phobie in Bezug auf Menschen hätte

Im Buch von Jean Donaldson "Hunde sind anders" ist sehr gut beschrieben wie man mit Phobien beim Hund umgehen kann. Das Buch hat mir sehr geholfen mit meiner Tierheimhündin zu arbeiten.

Gruß

Stephan & Bambi

von Izel(YCH) am 25. Mai 2001 05:05

Hallo Conny,
mich würde mal interessieren welche Bachblüten in der Mischung drin sind?
VG
Izel

von Conny(YCH) am 25. Mai 2001 07:29

Hallo Izel,

wir bekamen in der Apotheke auf unsere Beschreibung hin folgende Blütenmischung:
Aspen, Holly, Cherry Plum, Scleranthus, Rock Rose.
Falls ungeeignete Blüten dabei wären, hätte das keine Nebenwirkungen lt. dem Apotheker. Aber aus genau diesem Grund suchen wir ja die Hilfe eines Hundepsychologen, damit wir nicht auf Vermutungen hin mehr falsch als gut machen.

Gruß
Conny

von heidrun+C(YCH) am 25. Mai 2001 08:08

Hallo Conny!

Sehr empfehlenswert finde Frau Dr. Ursula Breuer. Sie ist Tierärztin, die sich auf Verhaltensprobleme bei Hunden (und Katzen) spezialisiert hat. Sie kann Dir sicher weiterhelfen - "sitzt" in der Nähe von Tübingen/Reutlingen.
Wenn Du Interesse hast, maile ich Dir privat gerne ihre Tel.-Nr.

Viele Grüsse
heidrun+C

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.347.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren