Moritz: Nachruf für einen Todgeweihten :: Hundeerziehung + Soziales

Moritz: Nachruf für einen Todgeweihten

von daniela(YCH) am 07. Juni 1999 07:47

Hallo Harald!
Meine Eltern haben ähnliche Erfahrungen gemacht, allerdings mit einem Hund, der als Welpe zu uns in Haus kam. Meine Mama verliebte sich auf einem Viehmarkt (ein echter Fehler, schon klar) in einen kleinen süßen Rottweilerwelpen und nahm ihn mit. Der Hund entwickelte sich zu einem Prachtexemplar, wurde in der Familie aufgezogen. Dann, mit 3 Jahren, kam das böse Erwachen: er unterlag plötzlich seltsamen Stimmungsschwankungen. Er kam an, schmuste mit uns, urplötzlich aus heiterem Himmel begann er böse zu knurren, versuchte sogar, uns zu beißen. Wir suchten Hilfe bei einem professionellen Hundeausbilder, bei dem der Hund dieses seltsame Verhalten im Haus auch zeigte. Nicht auf dem Platz oder unterwegs. Nach längerer Zeit der Versuche gaben wir diesen Hund an einen pensionierten Ausbilder für Polizeihunde ab, dessen Boxer kurz zuvor gestorben war.
Meine Mutter hing sehr an dem Tier und hatte nichts unversucht gelassen.
Ich sollte noch erwähnen, daß meine Eltern immer Hunde hatten, auch größere. Die Ausbilder, die sich mit dem Tier beschäftigten, meinten einhellig, daß unser Rotti nicht wesensfest sei, daß jemand zwei schöne aber nicht charakterfeste Hunde zusammengeführt hätte...
Der Rotti war der einzige Hund, vor dem ich als Kind je Angst hatte. Du hast, so leid es Dir tun mag, sicher das Beste für Dich und Deine Familie getan.
Ich wünsche Dir viel Glück bei einem neuen Hausgenossen!
Liebe Grüße
Daniela

von Anneke(YCH) am 07. Juni 1999 08:40

Hallo Harald,

Ich habe nicht den ganzen Wust Meldungen gelesen, aber wenn ich es richtig verstanden habe, habt ihr den Hund doch noch gerettet und er geht demnächst zum Wolfssprungkennel. Herzlichen Glückwunsch dazu. Ich vermute mal, das Herr Schlegel den Hund sowieso auf körperliche Ursachen(Schilddrüse, Zucker etc.) durchchecken lassen wird, möchte Dich aber bitten, vielleicht doch eine Untersuchung auf einen evt. Hirntumor zu veranlassen.
Chrissi schrieb ja schon ihre Vermutung, die ich für nicht sehr abwegig halte. Wir hatten einen Hovawartwelpen, der mit neun Wochen eingeschläfert werden mußte, weil er etwas ähnliches hatte. Leider kann es es nicht richtig medizinisch beschreiben, das mir die Autopsieunterlagen von den Besitzern nicht übergebeb wurden. Also sehr einfach ausgedrückt, wenn das Gehirn wuchs, wuchs der Schädel nicht mit und es drückte verschiedene Hirnteile und Nerven zusammen. Sozusagen Überdruck im Hirn, ähnlich wie bei einem Wasserkopf. Der Hund schien völlig normal , hatte aber Anfälle, in denen er links herum durch Zimmer lief , immer in die Ecken, und sofort zubiß, wenn man ihn anfassen wollte (vor Schmerzen). Vorzugsweise Nachts, weil es in den Wachstumsphasen passierte. Als er bei der Tierärztin zur Beobachtung blieb, und sie ins Gesicht biß, schläferte sie ihn ein. Die Tierärztin sagte, das könne auch bei älteren Hunden passieren. Ein Glück, daß es sich bei diesem schon so früh äußerte. Nicht auszumalen, wenn ein erwachsener Hovirüde plötzlich so durchdreht (die Familie hatte Kinder)...
Wie auch immer, es ist doch möglich, das ein Tumor oder ähnliches auch phasenweise, im Wachstum, aufs Hirn drückt und agressive Anfälle auslöst.
Vielleicht auch Krämpfe, also Epilepsie. Ich mußte ofter mal mit meinem kleinen Sohn ins Krankenhaus, dort habe ich ein Kind kennengelernt, das bei einem Anfall nicht unkippte. Man hätte es als Außenstehender gar nicht gemerkt. Er war unaufmerksam, hyperaktiv, lernschwach (weil er mit den Vorgängen in seinem Körper beschäftigt war). Vielleicht gibt es das auch bei Hunden.

Viele Grüße, Anneke

von Juliane(YCH) am 07. Juni 1999 09:06

Hallo, Harald!
Wenn Du einen Hund suchst, dann schau Dir doch einfach die Tiervermittlungssendungen im Fernsehen an. Montags 19.00 Uhr im Hessen, Mittwoch 19.50 Uhr im MDR, Sonntag 18.15 Uhr im WDR und alle 4 Wochen im Bayrischen Fernsehen 19.00 Uhr.
Ausserdem kannst Du bei Tierärzten nachfragen, die wissen meistens auch, wo ein Wurf Welpen auf seinen Menschen wartet.
Viel Erfolg bei der Suche! Dass die Sache mit Moritz so gut weitergeht, freut mich sehr! Ich bin sicher, dass ein guter Hundeausbilder ihm helfen kann! Viele Grüsse, Juliane

von Juliane(YCH) am 07. Juni 1999 09:19

Hallo, Angela!
Ich schreibe Dir unter einem neuen Thema, weil die Diskussion mit dem Moritz ja nicht mehr viel zu tun hat. Gruss, Juliane

von Baxter(YCH) am 07. Juni 1999 10:35

Hallo,

: Bin für jeden Adresstip dankbar!

schau doch mal auf den Link-Seiten des Tierheim Bochum, dort findest Du
Adressen (online) von Tierheimen und Tierschutzganisationen satt.
Nicht vergessen bei dem Webring "Hunde in Not" vorbeizuschauen, zugang zu
diesem Webring findest Du auch auf der Linkseite. Die URL findest Du unten
auf dieser Meldung.

Ciao Baxter (Burkhard's alter Ego)

PS: Ganz wichtig, diese Link-Liste wurde unserem Tierheim vom Tierheim/Tier-
schutzverein Bamberg zur Verfuegung gestellt. Hallo Tierschuetzer aus Bamberg,
nochmal vielen Dank dafuer!!!

von Baxter(YCH) am 07. Juni 1999 10:43

Hallo,

: Nicht vergessen bei dem Webring "Hunde in Not" vorbeizuschauen, zugang zu
: diesem Webring findest Du auch auf der Linkseite.

sorry, ich nochmal. Den Webring "Hunde in Not" findest Du natuerlich auf der
Vermittlungsseite und nicht auf der Linkseite.

Einfach unten die Webseiten des Tierheim Bochum anklicken und ueber

Zuhause gesucht/Hunde

zur Vermittlungsseite durchklicken.

Ciao Baxter

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Schäferhund Timo lahmt!

    Hallo Christine, bitte versuche noch einen HD- Spezialisten zu finden um Dir eine zweite Meinung ...

  • Schleimabgang doch es geht nicht weiter

    solange der Schleim nicht blutig oder grünlich ist, mach dir keine Sorgen, Schleim geht schon einige ...

  • Brauche HILFE! Mammatumore

    Hallo Sandra, ich kann verstehen, daß Du Deine Hündin nicht mehr operieren lassen willst, wenn der ...

  • crossover Hund

    Hallo Sabine, mit Crossoverhund ist ein Hund gemeint, der bisher mit herkömmlichen Methoden ...

  • Hochwertige Dosenfutter

    Hallo Constanze Rinti hielt ich bis jetzt für sehr gut hab es auch einmal pro Woche (im Urlaub mehr ...

  • Hormonimbalancen

    Hallo Erika, kann Dir nicht helfen, habe aber einen Tipp. Du könntest Deine Frage den TA's bei zooplus ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.313.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren