Knochen?????????? :: Hundefutter & Hunde Ernährung

Knochen??????????

von Andrea & Lord(YCH) am 08. Dezember 1998 15:38

Hallo,

ich habe da mal eine Frage an euch alle: Gebt ihr euren Hunden eigentlich
richtige Knochen? Vor allem für die Zahnpflege? Also meiner knabbert da immer
nur das noch verbliebene Fleisch ab und schleckt eventuell das Mark raus
(ist das eigentlich gesund?). Dann läßt er den Knochen liegen und kümmert
sich nicht mehr darum. Aber irgendetwas muß ich doch gegen aufkommenden Zahnstein
machen. Lord ist jetzt 10 Jahre alt und da fängt es an. Da er auch noch einen
Herzfehler hat (siehe Meldung unter Gesundheit), darf er nicht zu dick werden.
Daher ist auch ein übergroßer Verbrauch an diesen Rask-Knochen von Effem (bestehen aus Milcheiweiß)
bestimmt nicht das wahre. Büffelknochen, Ochsenziemer und Schweineohren kaut er
zwar an, läßt sie dann aber leigen (ich weiß, er ist verwöhnt, jedenfalls
was die "Leckerchen" zwischendurch angeht; bei seinem normalen Fressen ist
er eigentlich nicht gerade wählerisch). Ich habe sogar schon mal versucht, ihm
die Zähne zu putzen, aber das ging nur mit erheblichen Problemen. Außerdem finde ich,
daß so ein normaler Sand- oder Markknochen dem Hund noch zusätzliche Beschäftigung
bringt. Also, ich wäre dankbar für eure Erfahrungen und Tips.

Allse Gute Andrea & Lord

von Isis(YCH) am 08. Dezember 1998 19:03

:Hallo,
:
:ich habe da mal eine Frage an euch alle: Gebt ihr euren Hunden eigentlich
:richtige Knochen? Vor allem für die Zahnpflege?
Also, ich wäre dankbar für eure Erfahrungen und Tips.

Hallo Andrea & Lord,

meine Hunde Liebe sogenannte Parmaschinken Knochen. Dies sind tatsächlich die Knochedn an denen der Roheschinken gereift ist.
Hat mehrere Voteiel
1. stinkt nicht so fürchterlich, richt eher nah Parme schinken
2. das fleisch (schinkenreste) gehen nicht so leicht runter, also mehr arbeit für den HUnd
3. der gesammte Knochen scheint ein anderes Aroma zu haben, da tage und soger Wochenlang darauf rumgekaut wird.

Die Knochen sin Hygienisch eingeschweißt und in jedem guten Zubehörladen zu bekommen.

Grüße Isis
:

von Regine(YCH) am 08. Dezember 1998 22:40

Hallo Andrea,

das Mark ist sehr fett,also nichts für die Figur.
Mirco kriegt Geräucherte Kalbsfüße aus dem Zooladen, die gekochtem Knochen von seinem Futter und wenn wir auf den Keller (Waldgaststätten,wo früher das bier gelagert wurde, etwas typisch Fränkisches) gehen, auch die Knochen von der Schweinshaxe. Allerdings nur so lange, bis Fleisch und Sehnen abgenagt sind.
Wenn Dein Lord noch nicht sehr viel Zahnstein hat, kannst Du versuchen, mit dem Fingernagel unter den Belag zu kommen, in dem Du von oben kratzt. Irgendwann sprengst Du damit den Zahnstein ab.(Eine schöne Beschäftigung, leider läßt sich nicht jeder Hund widerspruchslos im Maul rummachen).

Grüße
Regine

von Burkhard Redeker(YCH) am 09. Dezember 1998 09:43

Hallo Andrea,

:ich habe da mal eine Frage an euch alle: Gebt ihr euren Hunden eigentlich
:richtige Knochen? Vor allem für die Zahnpflege?

meinem letzten Bulli hab ich zu Anfang immer Kalbsknochen zur Zahnreinigung
und als Leckerchen gegeben. Würde ich heute nie mehr machen, Carlos hat davon
derartige Verstopfung bekommen, daß einmal nur noch ein Mikroklist und Parafin
geholfen haben. War eine alsolute Quälerei für ihn.
Und abgesehen davon kann ich mir nicht vorstellen, daß so große Mengen Calzium
gut für die Nieren sind.

Little Baxter gebe ich neben Büffelhautknochen einfach mal ein Stück getrocknetes
Vollkornbrot (aber nicht zu oft).

Das Zähneputzen ging bei Carlos übrigens mit dieser besonderen Hundezahncreme
problemlos, muß was drin sein, was er besonders mochte.

Ciao Burkhard

von Andrea & Lord(YCH) am 09. Dezember 1998 10:20

Hallo Burkhard,

das mit der Zahncreme habe ich scjon mal versucht, aber Lord hat sich stand-
haft dagegen gewehrt. Und da macht es auch keinen Spass, wenn das einmal die Woche nur
mit Quälerei und Gemecker und am Hund rumgezerre geht.

Das mit dem Calzium finde ich einen guten Hinweis, weil ich aufgrund seiner
Herzgeschichte ja auf die Nieren aufpassen muß. Aber was haltet ihr denn von
diesen Rask-Knochen, die zum größten Teil aus Milcheiweiß bestehen? Er nimmt
nichts anderes (Vollkornbrot habe ich noch nicht versucht, ist aber ein guter
Tip. Ich werde das heute abend direkt ausprobieren).

Gruß Andrea & Lord

von Andrea & Lord(YCH) am 09. Dezember 1998 10:24

Hallo Regine!

Genau, Lord ist so ein Hund. Er haßt es, wenn er den Mund zur Kontrolle
aufmachen soll. Das ist beim Zahnarzt immer ein Theater! Früher, als wir noch so
verrückt waren und mit ihm auf Ausstellungen gegangen sin (er war da sogar immer
unter den ersten 3 seiner Rasse STRUNZZZZZZZZ!!!!!!), war das kein Problem. Aber ich
möchte ihn jetzt nicht mehr so viel stressen. Aber vielleicht versuche ich hier mal
die Kalbsfüße oder den Parmaknochen bekomme. Ich wußte gar nciht, das man
so etwas auch einem Hund geben darf. Bei uns zu Hause heißt es immer: Der Hund
darf nichts bekommen, was stark gewürzt oder geräuchert ist.

Vielen Dank Andrea

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.306.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren