Hühnerflügel gesplittert! :: Hundefutter & Hunde Ernährung

Hühnerflügel gesplittert!

von Anja + Aisha(YCH) am 03. März 2001 20:38

So, nach dem einige Leute hier so euphorisch von ihrer ersten Hühnerflügelfütterung berichtet haben, wollte ich meiner Hündin heute auch mal was Gutes tun und hab ihr einen Hühnerflügel gegeben, roh natürlich. Glücklicherweise habe ich ihn an einem Ende festgehalten, so daß sie nicht all zu viel davon abknabbern konnte. Denn: Der Knochen ist gesplittert, ich hab zwei messerscharfe Splitter aufgesammelt und kann nur hoffen, das jetzt alles gut geht. Wenigstens hatte sie vorher gefressen. So, ihr lieben Flügelfütterer, jetzt beruhigt mich bitte mal!

Besorgte Grüße, Anja

von Michelle(YCH) am 03. März 2001 20:42

: So, nach dem einige Leute hier so euphorisch von ihrer ersten Hühnerflügelfütterung berichtet haben, wollte ich meiner Hündin heute auch mal was Gutes tun und hab ihr einen Hühnerflügel gegeben, roh natürlich. Glücklicherweise habe ich ihn an einem Ende festgehalten, so daß sie nicht all zu viel davon abknabbern konnte. Denn: Der Knochen ist gesplittert, ich hab zwei messerscharfe Splitter aufgesammelt und kann nur hoffen, das jetzt alles gut geht. Wenigstens hatte sie vorher gefressen. So, ihr lieben Flügelfütterer, jetzt beruhigt mich bitte mal!
:


Hallo Anja,

auch ich habe mich von dieser Euphorie mitreisen lassen und mir ist das gleiche passiert wie dir. Daraus habe ich eine Lehre gezogen. Ich füttere weiter wie bisher. (Trockenfutter, Dose und dazu auch Selbstgekochtes)

Wer weiß, was nächste Woche wieder so in Mode ist. Eins weiß ich, ich lasse mich nicht mehr so schnell verrückt machen.

Grüße von Michelle


:

von Kathi & 3 Akita(YCH) am 03. März 2001 20:44

Hallo Anja,

die Knochen bei den Flügeln sind gut "abgepolstert" durch das daran befindliche Fleich und die Haut. Diese Polsterung bringt das Ganze unbeschadet durch den Verdauungstrakt. Wenn Dir das zu unsicher ist, nimm Hüherhälse, die splittern nicht.
Es ZWINGT Dich keiner etwas zu füttern was Dir nicht geheuer ist.

Grüße
Kathi

von Anja + Aisha(YCH) am 03. März 2001 20:59

: Es ZWINGT Dich keiner etwas zu füttern was Dir nicht geheuer ist.

Hallo Kathi,

natürlich zwingt mich keiner. Ich glaube aber nach wie vor, dass Knochen als Bestandteil der Fütterung gut wären. Und mein Hund ist ganz sicher dieser Meinung. Als ich den Flügel weggeschmissen habe, hat sie mich ziemlich fassungslos angesehen! Na ja, vielleicht versuch ich mal was anderes.

Schon etwas beruhigtere Grüße,
Anja

von Elli(YCH) am 03. März 2001 21:06

Hallo Anja,

auch wir haben eben wieder vor unserer Pina gestanden, als sie mit Hingabe die Knochen krachen ließ. Wir haben auch Versuche gemacht, wie scharf sind diese Knochen eigentlich. Auch ich kann mich von einem leicht mulmigen Gefühl nicht freisprechen und beobachte sie in der nächsten Stunde nach dem Fressen etwas genauer. Ich habe allerdings heute nachmittag auf dem Hundeplatz von einigen Leuten gehört, mein Hund sei ja nicht wiederzuerkennen, ob ich sie wohl aufgeputscht habe und womit? Das was ich zur Zeit ernährungsmäßig mit ihr mache, scheint ihr jedenfalls sehr gut zu tun. Hat denn überhaupt schon mal ein Hund echte Probleme mit diesen Knochen gehabt oder habt ihr nur die Knochen zerbrochen und sie als scharf empfunden? Hat schon einmal einer eurer Hunde echte Probleme aufgrund der Rohfütterung gehabt? Wie oft kommt sowas den vor?

Gruß Elli

von Gaby(YCH) am 03. März 2001 21:22

Hi elli,

ja, mein Hund hatte mal heftig Probleme mit der Knochenfütterung...;-))

Er hatte derartige Verstopfung, das die TÄ ihn ausräumen mußte und das war nicht ungefährlich.

Seitdem füttere ich höchstens 2x die Woche Hühnerflügel, gelegentlich auch mal Kalbsbrust oder Lammknochen, wenn ich diese bekomme - aber immer mit reichlich Öl und immer erst nach der eigentlichen Mahlzeit, die dann kleiner ausfällt. Gelegentlich gebe ich dann auch abführende Dinge wie Apfelmus oder Sauerkraut.

Damit hat er dann keine Probleme. Es scheint aber so zu sein, das er inzwischen Knochen besser verträgt als ganz am Anfang - die Verdauung hat sich umgestellt!

Ich kann also generell nur zu Vorsicht raten - erstmal langsam angehen lassen, dann später steigern.

grüße, Gaby

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Welches Futter? pro plan?

    : Hallo ich fütter pro plan, scheint gut zu sein, habt Ihr Erfahrung? : Hallo, leider nein, ich ...

  • Könnt ihr helfen?

    http://www. jvl. de/ wende Dich bitte dort hin, mein Mann ist hier berufstätig und ich weiß, daß ...

  • Wissen über: zucht, hunde und.

    : Wissen über zucht, hunde und die anwendung des wissens! : : Würde gerne mal eine kleine umfrage ...

  • Spitzer Winkel

    Hallo BEATE, schau unter http://home. t-online. de/home/L- Schmidt/ Wäre schön, wenn wir Dich bald ...

  • Ferienhaus/-wohnung in Spanien

    : : : : Hallo ! : : : :Ferienwohnung ? Wären für jeden Tip dankbar. : : : : Carsten : : : Hallo : ...

  • Schwere HD / Arthrose Eilt!

    mein zehnjähriger DSH hat seit kurzem starke Schmerzen bzw Schwierigkeiten beim Aufstehen und ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.340.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren