Aussie- auch schlechte Eigenschaften? :: Hunderassen

Aussie- auch schlechte Eigenschaften?

von Jana(YCH) am 19. März 2000 08:41

Liebe Hundefans,
ich möchte mir im Sommer einen Hund anschaffen, und spiele mit dem Gedanken, dass es ein Australian Shepherd sein soll.
Seine Bewegungsfreude ist kein Problem für mich, da ich relativ viel Sport mache, und wenn der Kleine alt genug ist auch gern mit Agility anfangen würde.
Allerdings sind mir über Aussies noch fast keine schlechten Eigenschaften bekannt, und das macht mich ein bisschen stutzig.

Hat vielleicht irgendjemand Erfahrungen mit dieser Hunderasse???

Ich möchte alle guten und schlechten Eigenschaften von Australian Shepherds kennen, bevor ich einen zu mir hohle!

Jana & der-Gedanke-an-einen-Hund

von Petra Führmann(YCH) am 19. März 2000 09:37

Hi!

: Allerdings sind mir über Aussies noch fast keine schlechten Eigenschaften bekannt, und das macht mich ein bisschen stutzig.

In den meisten Rassebeschreibungen findet man keinerlei schlechte Eigenschaften :-((

Ich habe einen 5jährigen Aussie-Rüden und kenne durch meine Tätigkeit in der Hundeschule etliche.

Es gibt sehr viele extrem selbstbewußte Aussies, die sowohl ihrem Halter als auch anderen Hunden dadurch Probleme bereiten.

Die Mär, daß der Aussie keinen Jagdtrieb besitzen soll, ist wirklich nett, aber bei vielen unwahr, beispielsweise bei meinem :-((

Im Gegensatz zu den selbstbewußten gibt es viele übersensible und schüchterne. Meine Freundin hat so einen. Ein schiefer Blick und der Hund läuft den Rest des Spaziergangs hinter ihr....

Einige Hündinnen sind sehr zickig und kommen mit anderen Hündinnen schlecht klar. Außerdem gibt es unter den Hündinnen auch so enorme wibbelige, die keien Sekunde ruhig halten können.

Ach ja, mein Rüde ist noch dazu sehr kläffig....

Also: Ganz normale Hunde und nicht die Wunderhunde, wie sie immer beschrieben werden. Die negativen Eigenschaften waren jetzt wirklich gehäuft, aber Du wolltest es ja nicht anders... :-))

Ihre Lernfähigkeit ist wirklich enorm und es macht Spaß mit ihnen zu trainieren.

Shean kannst Du auf dem unten stehenden Link "bewundern". Es ist der braune (red tri), der schwarze ist ein BC. (Letztes Fotos) Die Hündin auf dem mittleren Foto ist ebenfalls ein Aussie (das ist die wibbelige...)

Liebe Grüße
Petra

von Petra Führmann(YCH) am 19. März 2000 09:39

Hi!

Seufz. Linkkorektur unten.

Petra

von Britta(YCH) am 19. März 2000 10:08

Hallo Jana!
Wir besitzen einen Aussie-Rüden. Unser Rusty ist nun fast 2 Jahre alt und ein nicht ganz einfacher Rüde. Er hat ein sehr ausgeprägten Beschützerinstinkt, der ja manchmal ganz angebracht ist, aber halt nicht immer. Wenn wir fremde Besuchter vor ihm schützen müssen, kann das auch mal recht anstrengend werden.
Aber ansonsten ist er recht gelehrig. Im Haus ist er sehr ruhig und ausgeglichen im Freien sehr aktiv, lauffreudig und verspielt.
Sollten wir uns nochmals einen Hund kaufen, es wäre auf jeden Fall wieder ein Aussie.
Ich kann Dir nur raten: Überstürze nichts! Informiere Dich gut bei verschiedenen Züchtern. Sehe Dir unbedingt an, wie die Welpen aufwachsen und auch wie die Elterntiere gehalten werden. Schaue Dir viele verschiedene Hunde und deren Züchter an. Nehme nicht den ersten besten, nur weil Dir die Farben so gefallen.
Wenn Du viele Aussies sehen möchtest, im Mai ist in Königswinter eine große Show. Für nähere Angaben, melde Dich doch kurz bei mir.
Viel Spaß noch, Britta!

von Edith(YCH) am 19. März 2000 10:04

Hallo!

Auch ich möchte mir mal einen Aussie zulegen und habe auch schon über negative Wesensmerkmale nachgedacht.
Die von Petra beschrieben "sturheit" bei manchen Rüden ist sicher vorhanden, doch habe ich mit einem Aussiebesitzer gechatted und der hatte vorher einen Hovawart und einen Labrador R. Er sagte beide Hunderassen wären viel sturer gewesen als der AUssie, doch dieser würde nur durch seine wahnsinnige Intelligenz immer wieder Wege suchen, um sich das Leben zu erleichtern.



Hoffe ich habe dir geholfen.
Edith

von Jana(YCH) am 19. März 2000 10:25

Hallo Petra,
Vielen Dank, für Deine Antwort.
Noch ne Frage, Du hast ja jetzt wirklich viele schlechte Eigenschaften genannt, auch von Deinem eigenen Hund, aber würdest Du Dir wieder einen Aussie anschaffen, wenn Du die Wahl hättest?
Und wie ist es mit dem Vergleich zu anderen Rassen, hast du da auch Erfahrung??

Schöne Grüsse Jana

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Solid Gold und Beta-Carotin?

    : : : : : : Meines Wissens ist Betacarotin nicht nur ein Farbstoff, sondern (lt. Pschyrembel) ...

  • Null Bock auf Clicker?

    Hallo Franziska! Zunächst mal vielen Dank für Deine Antwort! Ich habe mich anscheinend etwas unklar ...

  • Pfefferspray

    @Klaus, ich spürte schon beim abschicken meiner zweiten Antwort deinen Atem in meinem Nacken. OK, ...

  • Stubenreinheit? Makieren?

    Hallo Luzi! Ja, ich hab auch solche Erfahrungen gemacht! Mein Kurzhaardackelmädchen ist jetzt 8 ...

  • Zucht ohne Papiere

    ^Hallo, also ohne Papiere vielleicht deshalb, weil er die Papiere an einen anderen Hund, der nicht aus ...

  • Spaziergänge werden zum Albtraum

    Hallo! entpannung auf dem spaziergang kommt : auf anderem weg. und zwar über den weg, dass cori den ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.311.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.966, Beiträge: 21.025.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren