Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs :: Gesundheit & Hund

Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs

von Barbara Goller(YCH) am 03. November 1998 00:19

Hallo Danny
Die Analdrüsen kann man sehr leicht selber entleeren.Mit je einem Finger recht und links hinter die Analdrüsen fassen und dann nach vorne streichen.Dabei leicht drüchen.Aber vorsicht es kann spritzen und es stinkt fürchterlich.
Wenn man es kann geht es ganz leicht und es gibt keine Probleme mehr.
Viel Glück beim Drücken
Barbara

von Nico(YCH) am 03. November 1998 17:49

Hallo,

:
:Mein Hund ist 8 Monate alt. Er hat seit kurzem Probleme mit dem aufstehen.
:Nach längerem Liegen kommt er mit dem Hinterteil nur schwer hoch.
:Mein Tierarzt meinte es könnte HD sein oder aber Wachstumsbeschwerden.
:Er hat mir ein Mittel gegeben ( Cartiflex ),weiß jemand ob dieses Mittel
:wirkt?
:Was kann ich tun , damit diese Krankheit nicht so schlimm wird?

es tut mir sehr leid, ich kann nachempfinden welche Gedanken Dich quälen. Leider kann ich Dir nicht direkt helfen.
Ich bin allerdings Teilnehmer der Retriever Mailingliste. Dort sind einige Züchter und auch Tierärzte vertreten, aber auch ganz normale Retriever-Besitzer mit ihren alltäglichen Problemen,
die einem gute Tips geben können.
Melde Dich doch dort einfach an und schildere dann Dein Problem der Retrieverliste.

Ich wünsche Dir viel Erfolg

Nico

Adresse: [sol.virologie.med.uni-giessen.de]
Müßte auch mit dem Link funktionieren !

von Dyan(YCH) am 04. November 1998 20:06

:Hallo liebe Cornelia,

mein kleiner Lukas ist 6 Monate und ist ein Irischer-Wolfshund-Mix er hat auch einen Kreuzbandriß, allerdings hinten rechts. Die OP schein sehr gut gelaufen zu sein war aber auch sehr teuer 1.600,-. Er hat 4 Tage lang einen ganzbeinigen Verband und dann nur noch eine lockere Binde die ganau 2 Stunden gehalten hat. Schonen mußt du ihn auf jeden Fall beim Treppensteigen vorallem hochwärts und hüpfen z.B. ins Auto darf er auch nicht. Nach ca. 7 Tag wollte er wieder rumspringen als sei nichts passiert, aber das soll er ja nicht. Ich versuche ihn jetzt schon seit 3 Wochen ruig zu halten, was fast unmöglich ist, also habe ich mich dazu entschieden, zwar nur kurz mit ihm spazieren zu gehen ihn aber laufen und springen zu lassen. Ich weiß nicht ob das so gut ist, weil eigentlich soll er ja ruig gestellt werden. Aber ihm scheint es wirlich gut dabei zu gehen. Ablenken und beschäftigen tut er sich damit, das er viele Spielsachen hat und Knochen, aber am meisten macht es ihm Spaß irgendetwas kaputt zu machen, vorallem zerreist er gerne Papier in kleine Schnippsel. Ich hoffe, das es Deiner Hündin bald wieder gut geht. Meine Tierärztin meint, das Lukas wenn alles wieder gut ist auch wieder richtig spielen und springen darf ohne Einschränkung.
Liebe Grüße von Lukas und Dyan.

von Sabina(YCH) am 05. November 1998 06:55

Hallo Detlef! Wie geht es Deinem Hund? Hoffentlich besser??!!!
Grüße, Sabina

von Dany(YCH) am 05. November 1998 09:34

:Hallo!

Herzlichen Dank fuer alle Antworten! Das Problem ist nur: Mein Hund uebertreibt immer alles, was er tut! Ich habe eigentlich immer darauf geachtet, dass der Kot fest genug ist und das ist leider heute laut Tieraerzte nicht mehr das Hauptproblem. Vielmehr haben wir inzwischen ein genetisches Problem quer durch viele Rassen, dass die Analdruesen einfach nicht mehr genuegend ausgeleert werden koennen (mein Tierarzt macht das an "guten Tagen" 15 mal). Trotzdem habe ich jetzt noch einmal Knochenmehl dazu gefuettert. Vielleicht hilft es ja doch. Ansonsten muss ich eben sehr aufpassen. Ich habe leider ueberhaupt nicht gemerkt, was los war. Balzak hat weder geleckt noch sonst was. Aber dann hat er sich innerhalb einer Nacht gute 10cm des Rutenansatzes aufgebissen! Beim Tierarzt waren vier Leute und Maulkorb noetig, um die Druesen auszudruecken...Armer Kerl. Jetzt haben wir erst einmal ein paar Tage gebraucht, damit er nicht mehr an die Rute geht (24 Stunden Dienst - Puh!) Aber es wird wieder. In vier bis sechs Wochen werde ich dann versuchen, die Analdruesen selber auszudruecken, aber bei einem Angstbeisser sehe ich da wenig Chancen, es selbst zu schaffen. Drueckt mir die Daumen! Dany

von Dany(YCH) am 05. November 1998 09:46


grinning smileyeshalb an Dany: was ist das mit der Epilepsie bei den Briards? Welcher
:Züchter vertuscht hier?
:
grinning smileyie Besitzerin der Briards vermutet aber, daß die Epilepsie ausbrach,
:weil die Hunde täglich einen getrockneten Rinderhoden (Hormone!!) bekommen
:haben. Ob das die Ursache bei den Briards war oder ob es genetisch bedingt
:war...
:
Hallo,

tut mir leid, dass die ANtwort so lange auf sich warten liess. Also, mein Hund war damals ein Mischling aus drei Rassen. Jetzt interessiere ich mich allerdings seit Jahren u.a. fuer Briards und habe auch selber einen. Epilepsie tritt inzwischen schon bei einigen Briards auf und manche sind auch daran gestorben. Waehrend eine Zuechterin ehrlich war und es sofort zugab, dass in ihrem Wurf Epilepsie aufgetreten ist, versuchen andere, das Problem als "nicht so wichtig" abzutun. In diesem Jahr hat der CFH mehrere Hunde aus der Zucht genommen, weil sie Epilepsie vererbt haben. Trotzdem ist noch immer mind. einer in der Zucht, der auch raus muesste. Bekannt ist es nun, aber das dauert immer... Hoffen wir das Beste, denn Epilepsie ist fuer immer noch mit das Schlimmste, was mir als Hundebesitzer passieren kann. Dany

:

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Agility Kritik

    Hi Daniela, : leider ist dieses "Extrem" in manchen Vereinen nicht nur bei den Anfängern üblich. Wir ...

  • Hund mit in die Stadt?

    Hallo Nina : Ja, das hatte ich mir auch überlegt, dass sie es vielleicht langweilig findet, ...

  • Nickhaut

    Hi Steffi, : Ja, das solltest Du auf jeden Fall machen, denn normal ist das sicher nicht, ...

  • Cauda Eqiuna OPS

    : Hallo Sabine, Bens TA (Dr. Tobias aus Hannover) hat mir inzwischen gesagt, daß Ben auf keinen fall ...

  • Vertrauensverlust?

    Hallo, für mich hört sich das so an, als wäre es besser, wenn du deinen Partner oder eine andere ...

  • Anderes Futter als im Tierheim

    Hallo Marlene Wissen sie wer dieses Trockenfutter herstellt? Gruß Peter

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.315.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren