Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs :: Gesundheit & Hund

Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs

von Tina(YCH) am 10. April 1998 17:37

Hallo Petra,

:ich solle mit dem Hund weder radfahren noch joggen.
Eine gleichmäßige Bewegung (und das ist joggen oder radfahren) schadet einem HD-Hund nicht, wenn er diese Muskeldurchtrennung hinter sich hat.
:Wenn man bei einem so jungen Hund (er ist 2,5 J.) diese OP macht, würden sich die Hüftgelenke so abnutzen, das man später keine Chance mehr hätte künstliche
einzusetzen.
Der Hund meiner Freunde war beim OP ca. 19 Monate alt und hat sich bereits zwei Wochen nach dem OP besser bewegt als zuvor. Die Hüftgelenke nutzen sich auch nicht stärker ab als bei einem HD-freien Hund, denn der Druck auf die Hüftpfanne wird durch die Muskeldurchtrennung ja gemildert.
Ruf doch einfach mal in der Tierklinik Lörrach (Prof. Ferenc Kasa) an und lasse dir Infomaterial zu den verschiedenen OP-Methoden schicken.
Der Vorteil der Muskeldurchtrennung liegt in der schnelleren Heilung und das beide Seiten gleichzeitig gemacht werden.
Gruß Tina

von Ingo(YCH) am 10. April 1998 21:20

Hallo,

daß mit dem HD ist eine sehr schlimme Sache!! Vielleiccht kann icch Dir ja aucch weiter helfen. Meine Scchwester hat einen Border-Collie (gelten eigentlich alls HD frei!!) Dieser Hund hat auch allerschwerstes HD (hatte sogar Probleme beim aufstehen und hinlegen).

Nach dem der Hund viele Antibi. bekam und die Schwellung einwenig wging, entschied sich der Arzt zu einem letzten Versuch. Es mag zwar komisch klingen, aber "Gent" ist seit dem wieder ein wenig lebensfroh. Er bekommt homeopatische Mittel (auf Entfehlung unserem Züchter).

Ich gebe zu, icch stehe dem eigentlicch sehr kritisch gegenüber, aber der Erfolg gibt dem ganzen Recht!

Spreche doch Deinen Tierarzt mal darauf an!

von Petra Klees(YCH) am 11. April 1998 12:15

Hallo Tina,

danke für Deine Infos. Mir tut es einfach in der Seele weh, wenn ich denk
das Mattis sich irgendwann nicht mehr richtig bewegen kann.
Aber er hat bis heute noch keine Beschwerden und ich hoffe, das bleibt noch
lange so.
Meinst Du man sollte so eine OP auch bei einem beschwerdefreien Hund in Frage
stellen??
Bei der Klinik werd ich mich auch mal informieren.

Liebe Grüsse

Petra


von Sandra W.(YCH) am 11. April 1998 17:38

Hallo,

Laurin, mein 5 Jahre alter kleiner Terriermischling, neigt zu ziemlich langen Krallen. Vor einiger Zeit wollte der Tierarzt ihm die Krallen kürzen, aber Laurin hat furchtbar gejault und es hat auch geblutet. Der Tierarzt hat es nach einer gekürzten Kralle aufgegeben und gemeint, dazu müsse man Laurin sedieren (sprich: Beruhigungsmittel oder gar Narkose).

Laurin hat am Tag ca. 2-3 Stunden Auslauf. Allerdings viel Feld- oder Waldwege. Wer kann mir einen Tip geben, wie ich seine Krallen kürzen kann ohne das es ihm weh tut. Ich kenne Hunde die nicht so viel Auslauf haben wie Laurin, deren Krallen aber ganz kurz sind. Ist das vielleicht auch Veranlagung?

Vielen Dank für alle Meldungen

Gruß Sandra

von Robert Grüner(YCH) am 11. April 1998 18:55

Guten Tag Sandra,

ja, es scheint Veranlagung zu sein. Unsere 5 Terrier haben alle gleich viel Auslauf und trotzdem sind die Krallen verschieden lang. Einflüsse sind natürlich auch Gewicht des Hundes und das Gelände in dem er sich bewegt.

Beim Krallenschneiden oder -zwicken (mit der Krallenzange) wird leicht das Blutgefäß der Kralle verletzt. Zudem kommt es mit jedem Schnitt imemr weiter nach vorne.

Wir bevozugen deshalb Schleifen oder Feilen. Dies behagt auch dem Hund wesentlich mehr. MIt viel Übung läßt sihc durchaus auch ein Turbo-Minischleifer benutzen.

Gruß Robert

von Gerhard(YCH) am 12. April 1998 08:54

Daß künstliche Hüftgelenk ist nicht die einzige Lösung.
Wenn nur die Pfanne nicht ausreichen ist und der Knochen ansich nicht
kaputt ist. Kann eine Beckenschwenkung auch eine Möglichkeit sein.
Eine Freundin hat Ihren Berner vor 3 Wochen operieren lassen.
Vorher könnt er nur schwer aufstehen jetzt ist das kein Problem mehr.
Wie es weit geht kann ich nicht sagen das wird die Zeit bringen.
Ich wünsche Dir und deinem Hund viel GLÜCK

Gerhard

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.314.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren