Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs :: Gesundheit & Hund

Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs

von Andrea(YCH) am 11. Mai 1999 09:11

Hallo,

danke für Eure schnelle Hilfe.

Ich war gestern beim Doc. Er sagte, das wir wahrscheinlich Glück haben werden. Die Zehe sieht schon recht gut aus, der Hund tritt auch schon wieder vermehrt auf. Also ein positives Zeichen. Er meinte das Glück wäre, das es die dritte Zehe wäre und keine der äußeren sei, dadurch käme sie besser zur Ruhe und hat bessere Heilungschancen. Alina scheint auch schon zu merken das es ihr wieder besser geht. Sie ist schon wieder guter Dinge und ich auch.

Franziska, sicher geht die Welt davon nicht unter, aber eine Amputation ist und bleibt nichts schönes und das möchte ich meinem Hund gerne ersparen. Auch wenn es nur die Zehe ist.

Wolfgang vielen Dank für den Tip. Werde es ausprobieren. Ansonsten hoffe ich nun, das es wieder heilen wird und der Hund mit einem blauen Auge davongekommen ist.

Danke nochmals Euch allen

und Gruß

Andrea W.

von Tia(YCH) am 11. Mai 1999 09:39

Chappi = Wasser + Müll ( Konservierungsstoffe, Tierkadaver, Reste aus Supermärkten, ranzige Restaurant-Öle und sonstige Leckereien...)

Ein toller Garant für Karzinome....

Sorry, aber von im Supermarkt angeboten Hundefutter kann ich. egal bei welchem Hund, nur dringend abraten !

Ich habe da ein sehr interessantes Link, das ich bei Bedarf posten kann, und schon gehen einem die Augen auf über kommerzielle Hundefutter....

Tia

von yasmin(YCH) am 11. Mai 1999 10:05

Hallo Tia,
ich füttere zwar auch kein "Chappi oder ähnliches", da ich da ganz Deiner Meinung bin,
aber für unsere Website ware ich sehr an deinem Link interessiert.
Wäre schön wenn Du mir den mal mailen würdest.
Danke Yasmin

von Wolf Peter(YCH) am 11. Mai 1999 10:07

: Hallo Andrea !
:
*********Ich würde die Calcium phosphoricum und die Symphytum
in täglichen wechseln 3 - 4 Tag verabreichen********.

Sollte heißen: Ich würde die Calcium phosphoricum und die Symphytum in
täglichen wechseln 3 - 4 am Tag verabreichen, 3 - 5 Wochen lang.

Ciao Wolf Peter

von Christine(YCH) am 11. Mai 1999 12:07

Ein Hilferuf an alle Hundefreunde!!!

Seit einiger Zeit hat meine fünfjährige Rottweilerhündin Aika ein Geschwür am "Oberschenkel". Nach mehrwöchiger Beobachtung wurde dieses entfernt, da es gewachsen ist, und untersucht
mit dem Ergebnis: bösartiger Tumor!
Ich bin sehr entsetzt und hilflos!
Die Tierärztin erklärte mir, daß es sich um einen geschlossenen Tumor handelt, von dem sie ausgehe, er bildet keine Metastasen.
Aber woher soll man denn das so genau wissen. Muß ein Hund denn unter solchen Bedingungen nicht besser geröngt werden, damit so etwas ausgeschlossen werden kann?
Wer hat Erfahrung mit einer solchen Situation?
Für eine Antwort und für jeden Tip bin ich Euch sehr dankbar.
Grüße
Christine

von Elke & Anhang(YCH) am 11. Mai 1999 12:09

:
:
: Ich habe da ein sehr interessantes Link, das ich bei Bedarf posten kann, und schon gehen einem die Augen auf über kommerzielle Hundefutter....
:
: Hallo Tia,
bitte um dieses Link, bin sehr interessiert.
Vielen Dank
Gruß Elke

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.315.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren