Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs :: Gesundheit & Hund

Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs

von Peter Rück(YCH) am 11. Mai 1999 13:10

Hilfe wer kann mir helfen.
Mein 6jäheriger Schäferhund hat einen eigenartigen Ausschlag rund um den Hodensack (kein Witz !!!). Angefangen hat alles mit einer eigenartigen schwarzen Schicht, die sich schlecht entfernen ließ. Nach Behandlung mit Ballistol-Öl bildete sich ein Ausschlag mit Bläschen bis in die Hautfalten zu den Hinterläufen innen. Mein Tierarzt ist ratlos, und rät mir zu einer teueren, aufwendigen Laboruntersuchung, da seiner Meining nach Verdacht auf Hautkrebs besteht. Behandlung mit Antibolokatinktur brachte als Ergebnis einer Heilung der Hautrisse in Ausschlagbereich.
Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht oder kennt eine Heilungsmethode ?
Für Hinweise bedanke ich mich jetz schon im Vorraus.

von Heidi(YCH) am 11. Mai 1999 13:30

: Hilfe wer kann mir helfen.
: Mein 6jäheriger Schäferhund hat einen eigenartigen Ausschlag rund um den Hodensack (kein Witz !!!). Angefangen hat alles mit einer eigenartigen schwarzen Schicht, die sich schlecht entfernen ließ. Nach Behandlung mit Ballistol-Öl bildete sich ein Ausschlag mit Bläschen bis in die Hautfalten zu den Hinterläufen innen. Mein Tierarzt ist ratlos, und rät mir zu einer teueren, aufwendigen Laboruntersuchung, da seiner Meining nach Verdacht auf Hautkrebs besteht. Behandlung mit Antibolokatinktur brachte als Ergebnis einer Heilung der Hautrisse in Ausschlagbereich.
:
Hallo Peter,
versuche es doch mal mit Homöopathie.
Folgender Artikel aus: Unsere Hunde gesund durch Homöopathie, H.G.Wolff:
Das Hodenekzem -nicht zu verwechseln mit der Hodenentzündung- ist das
Ekzem der Hodenhaut, wobei nur diese verändert, der Hoden selbst aber
nicht betroffen ist.
Hier das spezifische Heilmittel:
Croton D6, das wir 4xtäglich innerlich geben
Es wirkt sofort und besser als alle Kortikoide oder Salben, die der
Hund meist ableckt, was nachgerade zum Erbrechen führt.
Bei Bläschenbildung gibt man zu dieser Therapie noch eine Gabe
Rhus toxicodendron D30 abends.

Alles Gute für Dich und Deinen Hund.

Liebe Grüße
Heidi

von Susi & Jai-mo(YCH) am 11. Mai 1999 13:44

Hallo Christine,

aus tierischer Sicht kann ich Dir leider nicht mit Erfahrungen helfen, aber ich denke, daß Krebs, Krebs ist und dass das menschliche auch auf das Tier übertragbar ist.

Also, Metastasen, sowie der Tumor selber sind auf dem Röntgenbild fast nie sichtbar. Da hilft allenfalls ein CT. Vielleicht bieten Tierkliniken so etwas an. Aber ich denke, Deine Tierärztin wird schon wissen, was sie da gesagt hat. Es gibt wirklich solche Tumorarten, die nicht streuen und eingekapselt sind.

Hoffentlich konnte ich Dich ein klein wenig trösten.

Gute Besserung für Deinen Hund und viele Grüße an Dich

Susi

Susi

: Ich bin sehr entsetzt und hilflos!
: Die Tierärztin erklärte mir, daß es sich um einen geschlossenen Tumor handelt, von dem sie ausgehe, er bildet keine Metastasen.
: Aber woher soll man denn das so genau wissen. Muß ein Hund denn unter solchen Bedingungen nicht besser geröngt werden, damit so etwas ausgeschlossen werden kann?
: Wer hat Erfahrung mit einer solchen Situation?
: Für eine Antwort und für jeden Tip bin ich Euch sehr dankbar.
: Grüße
: Christine

von Wolf Peter(YCH) am 11. Mai 1999 14:12

Hallo Christine !

Wenn Tumore operiert werden, versucht der Chirurg es im Gesunden
zu entfernen. D.H: es wird versucht größer zu schneiden, als der Tumor ist. Ob der Tumor Metastasen bildet, kann man Anhand der Lymphdrüsen vielleicht auch feststellen. Die werden in ggf. auch mit untersucht bzw. ausgeschnitten. Es gibt aber auch Tumorarten die tatsächlich nicht streuen.

Deine Tierärztin hat bestimmt eine pathologische Untersuchung
der entnommenen Gewebe veranlasst. Aufgrund der Ergebnisse kann man mit
große Wahrscheinlichkeit sagen, ob ein Rezidiv bzw. Streuen
des Tumors zu erwarten ist.

Krebs ist noch kein Todesurteil !

Also Kopf hoch.

Gute Besserung wünsche ich euch !

Liebe Grüße Wolf Peter

von Heidi(YCH) am 11. Mai 1999 14:15

: Ich habe da ein sehr interessantes Link, das ich bei Bedarf posten kann, und schon gehen einem die Augen auf über kommerzielle Hundefutter....


Hallo Tia,
ich bin ebenfalls daran interessiert. Bitte posten.
Vielen Dank im voraus.
Heidi.

von Tia(YCH) am 11. Mai 1999 14:35

Hier ist es nun das Link ! Es ist auf Englisch, aber sehr verständlich geschrieben.

[www.peg.apc.org]

Laßt Euch nicht von der Tatsache täuschen, das hier Zustände in USA/Kanada beschrieben werde, dieselben "Zutaten" wie Fleischmehl und Knochenmehl und all die minderwertigen Getreideaufspaltungen sind auch in allen Futtern auf dem europäischen Markt !

Ich habe lange in USA gelebt und dort ist man uns in Bezug auf natürliche, innovative Hundefütterung auch noch um Lichtjahre vorraus !

Meine Dobermänner bekommen jedenfalls kein Super-oder Tiermarktfutter...
aber diese Entscheidung ist natürlich jedem selbst überlassen !

Über Feedback zu dem Link würde ich mich freuen !

Ciao, Tia + Die Dobis

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • an wen kann ich mich noch wenden

    Hi Ich habe das angemerkt, weil ich schon Zeuge von einigen solcher Kleinkriege am Gartenzaun war. ...

  • blutiger Durchfall

    Mhm, ich hoffe, daß es kein Fremdkörper ist. Luna wäre es zuzutraune, da sie alles frißt. Aber da Oso ...

  • nochmal: Hund und Berufstätigkeit

    HALLO MARITA! Vielen Dank für Deinen Beitrag! Ich finde es auch schade das die Leute bis zum bitteren ...

  • Zweifel an BARF bei Harvey

    Hi Danni, : er hat den Napf den ganzen Tag lang zur Verfügung, da er wiegesagt nicht alles auf einmal ...

  • Roher Putenhals?

    Hallo Sam, : aber ich hatte den Eindruck, dass es dem Rüden nach dem Verzehr gar nicht gut ging. Er ...

  • Beziehungsproblem

    Hallo Moni, das Buch war auch mitnichten für Dich gedacht! :o)) Ich finde es allgemein gut, und Jemand ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.314.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren