Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs :: Gesundheit & Hund

Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs

von Ariane+O(YCH) am 12. Mai 1999 13:26

: Hallo Juliane
Vielen Dank für Deine Meldung. Ich freue mich für Dich und Deinen Vierbeiner, dass die Homöopathie so toll helfen konnte. Hast Du übrigens
gewusst, dass Mineral oder Vermiculite wie es sich jetzt zu nennen scheint auch bei Menschen, die an Oesteoporose leiden mit Erfolg eingesetzt wird ?!
Du hast bestimmt recht, dass man mit Homöopathie die Hunde nicht vergiften kann. Nur möchte ich dazufügen, wenn man NICHT selber (als Laie) mit Hochpotenzen handiert und sich an die Angaben von Dr. G.H. Wolff hält. Andererseits vertrete ich NICHT die landläufige Meinung, "wenn's nicht nützt dann schadet's auch nicht". Die Abgabe eines Mittels in Hochpotenz von einer homöopatischen Tierärztin, war nicht so toll und meine Hündin wurde nach 8 Wochen schon wieder läufig hatte eine verlängerte Läufigkeit mit anschliessendem Ausfluss und reagierte dann psychisch enorm für 2 weitere Monate. (Nicht zu verwechseln mit einer Scheinträchtigkeit) Seither leidet sie unter Hormonstörungen. Selbverständlich könnte sie diese auch sonst gekriegt haben, aber ich glaube irgendwie halt nicht so an Zufälle?
Darum bin ich etwas vorsichtig geworden.
In der letzten Zeit habe ich mir zwar wieder vermehrt das Buch von Dr. Wolff zu Gemüte geführt, denn meine Hündin hat sich ebenfalls verletzt (immer wieder einmal, kanns gar nicht mehr zählen, das verrückte Huhn!!!!)und hat dadurch eine Bewegungsstörung. Es gibt einige Mittel die in Frage kommen, nur eben welches ist das richtige. Ich finde es gar nicht unbedingt einfach selber das Passende zu finden.

Eine gute, verletzungsfreie und gesunde Zeit
wünscht Euch
Ariane+O

von Michael Rode(YCH) am 12. Mai 1999 14:59

: :Ich habe Interesse an dem Nylabone Knochen.
: Mein Hund kaut eher wenig, außer Stöcken die zerlegt Sie. Sie ist eine Beardie-Hpndin mit
: 2,5 Jahren.
: Bitte sendet mit Unterlagen und die Bezugsquelle
:
Hallo Manuela,

vielen Dank für Deine Anfrage.

Wenn Dein Hund auch harte Stöckchen zerlegt würde ich Die einen Nylabone mit Huhn oder Leder in der Größenbezeichnung groß empfehlen.

Sollte Dein Hund nur an weichen Hölzern knabbern würde ich einen Gumabone mit Huhn oder Leber in groß empfehlen

Du kannst die Nylabone Produkte im Freßnapf bekommen oder direkt von uns. Wenn Du mir Deine Adresse zukommen läßt, sende ich Die einen Katalog zu.

Ich hoffe Die vorerst geholfen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen
Schröder & Winters OHG

Michael Rode

von Wolf Peter(YCH) am 12. Mai 1999 17:20

Hallo Ariane !

Leider habe euere Diskussion erst später entdeckt, bevor ich mein Antwort an dich losgeschickt hatte.

Also Vermiculite wird im D 6 Potenz verkauft.
So tiefe Potenzen verursachen noch keine Probleme, sie können höchstens
eine Arzneimittelbild hervorrufen. Dann setzt man ganz einfach das Mittel ab und die Symptome verschwinden bald.

Arzneimittelbild nennt man, wenn der Patient nach eine gewisse Zeit die gleiche Symptome zeigt, was ein geprüftes Mittel.

Mit Hochpotenzen ist etwas Vorsicht geboten. Man hat aber die Möglichkeit einen Antidote zu verabreichen. Damit wird die Wirkung
von dem anderen Mittel neutralisiert, oder du wenn die Antidote nicht weißt, dann gibst du das gleiche Mittel in niedrigen Potenz paarmal.

Falls du das Mittel weißt, was deine Hündin bekommen hatte, kann ich
nachschauen, was man als Antidote empfehlen kann.

Liebe Grüße Wolf Peter

PS: es freut mich sehr, wenn Menschen Interesse zeigen, was die Homöopathie betrifft. Homöopathie ist aber kein Allheilmittel, läßt sich aber ganz gut einsetzen, wenn die Allopathie zb: bei chronischen Krankheiten, nichts hilft. Man muß aber unbedingt sagen, daß Homöopathie ihre Grenzen hat.Man kann aber Homöopathie sehr oft als untersützende Therapie einsetzen.
D.h. z.B: Bakterien oder Tumore sollten in den wenigstens Fällen
nur homöopathisch behandelt werden.
Ich möchte nicht so tief in die Materie einsteigen, wollte nur als Hinweis erwähnen.

von Volker & Spike(YCH) am 12. Mai 1999 19:51

:
Hallo Nadine & Fussel !
Mein Schäfer SPIKE und ich wohnen im schönen Bayern, genau in der nördlichen Oberpfalz im Raum Weiden.
Übrigens haben mich deine Informationen vollends überzeugt, auch wenn die Operation teuer ist, aber das ist mir SPIKE wert.
Viele Grüsse
VOLKER & SPIKE

von Ariane+O(YCH) am 12. Mai 1999 22:53

: Hallo Wolf Peter
Danke, dass Du Dich bemüht hast. Deine Relativierung und Hinweise sind für mich klar, aber gut dass Du sie so darstellst. Wenn Du die Hochpotenz meinst, die meiner Hündin verabreicht wurde weiss ich
nur das Mittel und das war Sepia 1000, ob es D oder C war, weiss ich leider nicht. Die Tierärztin war sich wahrscheinlich sicher, dass der
Konstitutionstyp meiner Hündin Sepia ist. Schon damals hatte ich ein
ungutes Gefühl, als ich diesen Konstituionstyp über Menschen nachgelesen
habe. Das Mittel wäre wohl eher für mich als für meine Hündin gewesen!!
(Kicher!!) Leider ist es fast immer dasselbe, bei Windhunden sind die
Leute überfragt. Viele Windhunde erscheinen fremden Menschen sehr reserviert, desinteressiert und unnahbar aber deswegen verkörpern sie
noch lange nicht den homöopathischen Typ von Sepia. Es ist ganz einfach
ein anderer Typ von Hund. Sie erscheinen stolz und unnahbar ohne es im
Kern wirklich zu sein.
Im Moment kann ich nicht ganz genau abschätzen wie ich das Ganze formuliere, ich hoffe es ist nicht hoffnungslos wirr. Ich habe selten
die Gelegenheit um diese Zeit ins Forum zu kommen. Heute habe ich nach einem Mitarbeiterabschied, einen kleinen Abstecher ins Büro gemacht und ich kann Dir flüstern, der Wein floss reichlich in den letzten Stunden.
Also im Fall eines Falles, entschuldige.
Ich danke Dir herzlich und sage
so long

liebe Grüsse
Ariane+O

von Iris(YCH) am 13. Mai 1999 00:46

Hallo, Christine!

: Seit einiger Zeit hat meine fünfjährige Rottweilerhündin Aika ein Geschwür am "Oberschenkel".
: Nach mehrwöchiger Beobachtung wurde dieses entfernt, da es gewachsen ist, und untersucht
: mit dem Ergebnis: bösartiger Tumor!
: Ich bin sehr entsetzt und hilflos!
: Die Tierärztin erklärte mir, daß es sich um einen geschlossenen Tumor handelt, von dem sie ausgehe, er bildet keine Metastasen.
: Wer hat Erfahrung mit einer solchen Situation?

Ich kann Deine Angst nachempfinden.
Meine Bobtailhündin Nicky, die Tante meines jetzigen Rüden ERIC,
hatte einen bösartigen offenen Tumor am linken Hinterbein am Sprunggelenk,
einer besonders ungünstigen Stelle, da dort fast nur Haut und Knochen sind.
Meiner Meinung nach hat Deine Hündin Glück im Unglück,
da es sich offensichtlich um eine günstigere Form eines Tumors handelt
Wenn ihr Allgemeinzustand "top" ist, hat Deine Hündin große Chancen.

Meiner Nicky ging es nach Operation mit Hauttransplantation gut,
bis sie leider eine Gebärmutterentzündung bekam, die den Körper schwächte.
Da merkten wir, daß ein Lymphknoten betroffen war.
Und dann wuchs dort ein Tumor recht schnell heran.

Wenn ich auf meinen Tierarzt gehört hätte, könnte meine Hündin vielleicht noch leben.
Er riet zur Amputation. Das wollte ich meiner Hündin nicht antun.
Später mußte es doch gemacht werden, und sie kam blendend mit ihren 3 Beinen zurecht,
weil sie eben so vital war. Bis dann diese elende Gebärmutterentzündung sie "umhaute".
Wenn Du möchtest, will ich Dir gerne weitere Informationen zukommen lassen.

Meine Adresse: Iris.Strassmann@t-online.de

Ich glaube aber, daß die Chancen für Deine Hündin gut sind.

Liebe Grüße und alles Gute für Deine Hündin und Dich
von Iris und ERIC

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Hütekurs

    : : Halli, Hallo Hat jemand Erfahrungen mit Hütekursen gemacht???? Warum willst Du das wissen? ...

  • Dringend - Lern-Beispiel!

    Hallo Nina, die Geschichte findest Du z. B. in Martin Pietralla's Buch "Clickertraining für Hunde" ...

  • Kinder Gassi mit Hund?

    Hallo! da dein Sohn erst sechs ist, würde ich ihn auch auf gar keine Fall mit dem Hund alleine ...

  • Zecken trotz Rosmarin und Knoblauch

    : : : Was ich dabei absolut gut finde, ist dass das Exspot nur auf der Haut bleibt und nicht über das ...

  • Precept , 2.Versuch

    hi geli! tut mir leid aber ich kenn dieses futter gar nicht! noch nie was davon gehört! liebe ...

  • ALDI und LIDL Trockenfutter

    Hallo Merlino, die Fleischdosen sind nicht "besser" sondern erstklassig! Auch das Trockenfutter muss ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.314.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren