Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs :: Gesundheit & Hund

Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs

von Dobi-Manu(YCH) am 28. Mai 1999 04:44

Hallo Yvonne & Hexe, Franziska, Elke & Anhang, Kathi, Sabine & Simbär und Dani,

Jipsy hat es geschafft sich das Halsband, die Halskrause und den Verband wieder abzunehmen. Die Wunde sieht inzwischen fürchterlich aus, ich kann bis auf den Knochen schauen und nochmaliges Nähen ist nicht mehr möglich.
Auf Anraten meines Doc's behandle ich jetzt mit Lotagen-Gel und decke die Wunde dick mit Gaze (salbenhaltig - deshalb verklebt es nicht mit der Wunde) sowie Verbandmull ab. Das ganze wird dann locker mit auf-sich-selbst-haftenter Bandage (z.B. PeHa-Haft) verbunden und oben und unten etwas mit Pflasterklebeband fixiert.

Und damit das alles zukünftig am Bein von Jipsy bleibt mußte eine Notlösung her:

Glücklicherweise fungieren jetzt meine Eltern als Dogsitter sonst wüßte ich nicht wie das Problem zu bewältigen wäre da ich anscheinend einen Entfesslungskünstler mein Eigen nennen darf.

Vielen Dank für die gutgemeinten Ratschläge doch leider hat alles bei Jipsy fehlgeschlagen. Ich hoffe das die Wunde irgendwann einmal gut abheilt. Unser Tier-Doc sagt es wird lange dauern (ca. 3 ochen Minimum).

Liebe Grüße an Alle
Dobi-Manu


von Wolf Peter(YCH) am 28. Mai 1999 05:45

Hallo Manu !

Wenn du willst, dann kann ich am Abend zu Hause nachschauen, was man homöopathisch noch
verabreichen kann, damit die Wunde schneller heilt. Ich habe aber die
Mail.adr. von dir nicht gespeichert. Bräuchte noch !

Liebe Grüße und ich habe auch mitgelitten !

Ciao Wolf Peter

von Kathi(YCH) am 28. Mai 1999 06:59

Hallo Warzen-geschädigte,

Es gibt außer Thuja noch andere Homöopathische Mittel die gegen Warzen wirken.

- viele, kleine, juckende Warzen: Acidum nitricum D 6, 3x tägl. über längere Zeit und zusätzlich Calcium carbonicum D 30, 1x tägl. einige Tage lang.
- Warzen auf der Zunge und in der Mundhöhle: Ferrum picricum C 30, 3x tägl. eine Woche lang.

Ferrum picricum hilft auch bei andren Warzen.

Mein Hund hat im Moment zwei Warzen innen an der Lefze. Stören oder jucken tun sie nicht. Ich werde noch mal eine Woche abwarten und dann Ferrum picr. C 30 versuchen.

Viele Grüße
Kathi

von Steffi(YCH) am 28. Mai 1999 08:27

Hallo Heike,

leider kommt meine Antwort für dich ein wenig zu spät. Aber vielleicht ist es doch ein Tip für alle, deren Hund noch eine Kastration bevor steht.

Meine Momo wurde am 20. Mai kastriert. Momo benötigt keine "Halskrause". Der Tierarzt hat zusätzlich auf die OP-Naht noch eine sog. "Bauchnaht" gelegt mit einem Flies. Der Hund kann nun daran knabbern und lecken, das macht der OP-Naht nichts aus. In der 3. Nacht hat dann mein Hund sich das Flies aus der Naht gepult. Ist auch nicht weiter schlimm - meint der TA. Die Bauchnaht sieht auch trocken aus und ist nicht entzündet. Montag gehen wir zum Fädenziehen (der Bauchnaht).

Ich wünsche dir und deinem Hund noch toi, toi toi


Gruß Steffi

von Simone(YCH) am 28. Mai 1999 09:40

Hallo Daniela!
Meine Tierärztin hat mir von der Zeckenimpfung abgeraten. Sie meinte, daß es sich hauptsächlich gegen amerikanische Arten richtet und deshalb hier eben nicht unbedingt wirkt. Ich habe erst Frontline probiert, was ja auch moderner ist. Mein Hund war dagegen leider allergisch. Jetzt benutze ich Exspot für ihn und es klappt und wirkt sehr gut.
Gruß, Simone.

von Simone(YCH) am 28. Mai 1999 09:54

Hallo!
Ich habe einen 18 Monate alten Berhardinerrüden. Er versteht sich mit Hündinnen und kastrierten Rüden sehr gut. Auch mit Rüden klappt es meistens, nur gibt es leider einige Rüden die er gar nicht mag. Und das sind meistens auch die, die ebenfalls sehr kräftig sind. Ich gehe mit ihm seit 15 Monaten in eine gute Hundeschule, er hat die Prüfung zum verkehrssicheren Begleithund bestanden und trotzdem wird er immer zickiger mit Rüden. Er macht dann ein riesen Theater und geht auf den Hund los. Bisher hat er dabei noch keinen Hund verletzt, auch wenn ich dachte jetzt ist es zu spät... Ich gehe auch immer dazwischen undbin mit ihm sehr streng, wenn er aggresiv ist. Nun soll er kastriert werden. Hat jemand mit diesem Verhalten vor und nach einer Kastration Erfahrung gemacht und kann mr diese bitte mitteilen? Danke, Simone.

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.313.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren