Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs :: Gesundheit & Hund

Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs

von Yvonne & Hexe(YCH) am 27. Mai 1999 06:45

Hallo Michaela,

: Gibt es noch andere Möglichkeiten,

Dieses Thema hatten wir vor 14 Tagen bei uns auf dem Hundeplatz. Die meisten von uns geben Knoblauch zur Abwehr von Zecken. Dazu folgendes Rezpet:
1 Knoblauchzehe zerdrücken und mit Speiseöl bedecken. Zwei Tage ziehen lassen und dann alle 2 Tage 1-2 Esslöffel über's Futter geben. Die Hunde würden dann nach Knoblauch riechen, aber nur für die Zecken, für uns Menschen ist der Geruch nicht wahrnehmbar, da viel zu gering.
Unser Ausbilder hatte auf diese Weise bei seinen 6 Hunden im letzten Jahr insgesamt 2 Zecken.

Liebe Grüße

Yvonne und Hexe (die auf ihr Zeckenhalsband ganz stolz ist :-); das wirkt halt nur nicht bei jedem Hund)



von daniela(YCH) am 27. Mai 1999 10:49

Hallo Zusammen!
Eine Anmerkung zu den Zeckenschutzimpfungen:
Diese sollen zwar ganz gut helfen (irgendwie bis zu 80% schützen), doch vergeßt nicht, daß nur Euer Hund dann weniger gefährdet ist, Ihr selbst und andere Bewohner in Eurem Haus/Wohnung aber nicht!
Das ist meiner Meinung nach ein wichtiger Aspekt, der für das Gift (in Form von Expot oder Frontline)spricht.

Expot habe ich nie getestet, Frontline wirkt bei meinen Settern gut, solange sie nicht zu oft ins Wasser gehen und beim Retriever meiner Eltern leider überhaupt nicht.

Was ist denn mit diesem Magnetwellenschutz?!?

Liebe Grüße
Daniela

von Dobi-Manu(YCH) am 27. Mai 1999 11:13

vielleicht kann mir jemand einen Tip geben wie ich meine Hündin davon abhalten kann ihren Verband am Vorderlauf abzubeißen.
Auf den obligatorischen Plastikkragen möchte ich eigentlich verzichten und Verbandfernhaltespray zeigt null Wirkung.
Für heute trägt die Hündin in unserer Abwesenheit den Kragen den ich aber wegen der Verletzungsgefahram Hals des Hundes durch den "scharfen" Rand ablehne. Für Infos wäre ich dankbar da die Hündin sich gestern bereits selbst die Fäden ihrer Naht gezogen hat, die Naht deswegen fingerdich auseinanderklafft und natürlich ein hohes Infektionsrisiko gegeben ist das ich ausschließen möchte.

Danke
Dobi-Manu

von Yvonne & Hexe(YCH) am 27. Mai 1999 11:58

Hallo Dobi-Manu,

versuche einmal, den abgeschnittenen Ärmel eines Tshirts über den Verband zu ziehen, eventuell über's ganze Bein. Das ganze dann gut mit Rollenpflaster festmachen. Vielleicht kannst Du diesen Ärmel (nicht den Verband selbst) ja auch mit etwas tränken, was Deine Hündin geschmacklich nicht mag (Essig?, was anderes fällt mir da leider auch nicht ein).

Was sagt denn der TA? Vor allem dazu, daß die Fäden raus sind? Ich würde das evtl. nochmal nähen lassen (geht bestimmt mit kurzer Beruhigungsspritze und örtlicher Betäubung), damit es schneller zusammenheilt. Bei der Katze vom Nachbarn wurde eine Naht (allerdings nur 2 cm lang und keine sehr tiefe Wunde) mit so einem silbernen Pflasterspray übersprüht. Das versiegelt, stabilisiert die Naht und hält Fremdkörper (Schmutzteilchen) von der Wunde weg. Vielleicht fragst Du einmal danach.

Wie geht es denn der Jipsy sonst so?

Auf jeden Fall gute Besserung wünschen

Yvonne und Hexe




von Elke & Anhang(YCH) am 27. Mai 1999 12:05



Grürzi Dobi-Manu,

Halskrause ist Mist, kann ich dir nur zustimmen. Wenn einer unserer Hunde verletzt ist macht die Tierärztin eine Art Tapeverband, so es denn möglich ist. Die Wunde wird gut abgedeckt und meisten noch ein Polster drumherum und dann wird alles mit Klebeverband verkleistert, auch ein Stück ins Fell. Diese Methode hat bisher gut geholfen.
Wenn durch den Heilungsprozeß der Juckreiz zu groß wird und ich nicht ständig aufpassen kann, gebe ich meinen Hunden Pruritusdragees. Die werden auch bei Juckreiz vom TA verordnet. Wenn der Verband abgemacht werden kann habe ich eine Flasche Teebaumöl-Spray parat stehen und immer wenn die Knabbermanie zuschlägt, schlage ich mit Teebaumöl zurück.
Mit dieser Tortur ersparen wir unsen Hunden den Kragen.

Viele Grürzies von
Elke & immer noch dezimiertem Anhang.


PS: hast du auch einen Elektronischen Briefkasten?

von Franziska(YCH) am 27. Mai 1999 12:02

Hi Manu,

das Problem kenne ich nur zu gut. Ich habe Ganda, als er sich einmal Fäden und klammern mehrmals selbst gezogen hat, als er es noch nicht sollte, ihn die klammern auch rausknabbern lassen, als die Wunde verheilt war. Und ehrlich gesagt, hat bei ihm gar nichts geholfen ausser dieser blöde Plastikkragen. Wenn die Wunde sehr klafft, würde ich auf jeden fall nochmal zum TA gehen, nicht wegen dem infektionsrisiko, sondern einfach, weil sie dann viel schwerer verheilt und das ganze dann noch länger dauert. Ich halte das Verletzungsrisiko bei diesen Halskrausen für nicht allzu hoch, aber es ist äußerst unangenehm für den hund. Ich habe auch mal gehört, daß Halskrausen für Hunde gibt, die nicht diese Lampenschirmform haben, sondern ähnlich, wie ein dickes, breites Halsband um den Hals gebunden werden, so daß der hund den Hals kaum noch drehen kann. Das sit zwar auch nicht soo toll, aber es schränkt zumindest, die Sicht des Hundes nicht ein und hat auch keine scharfen Kanten. Allerdings hab ich sowas bisher noch nicht gesehen, werds aber bei Gandas nächster Verletzung mal selbstgemacht ausprobieren.

Bis dann

Franziska

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Kupiert wegen Analdrüse?

    Hi Marina Es gibt (selten und eigentlich nur bei Rüden) Probleme mit den violschen Drüsen. Das ist das ...

  • Richtige Haltiverwendung

    : Haha, du kannst ja mal versuchen den Kopf eines Pferdes ruckartig : rumzureißen, wenn es unbedingt ...

  • zu hohe Nierenwerte!

    : : : : Hallo Thomas, : : : Trockenfutter einweichen hilft auf jeden Fall auch. Danke für den Tip, ...

  • Obedience

    Hey, schau doch mal unter nachstehendem Link. Ich pers. kenne nur den Verein in Ratingen. Die sind ...

  • Wachsjackenpflege

    Hallo Mary, Wachsjacken gibts im Internet bei www. romneys. de . Ich habe meine Jacken auf einer ...

  • Peinlich, peinlich!

    Hallo! Es kann sein, das nur zum Vorführzweck der Verschluss rausziehbar war. Werde es jetzt so ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.315.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren