Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs :: Gesundheit & Hund

Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs

von Michaela(YCH) am 08. Juli 1999 10:32

Lieber Norbert,

in solchen Fällen bewährt sich immer wieder die Akupunktur und Neuraltherapie!!!!
Allerdings rate ich dir dich gut über wirkliche Fachtierärzte in Akupunktur zu erkundigen. Ich bin aus Österreich und kann dir da leider nicht weiterhelfen, aber ich würde mal bei der Tierärztekammer nachfragen.
Aber bitte wirklich nur einen FACHTIERARZT in AKUPUNKTUR konsultieren!!!

Liebe Grüße
Michaela

von Stephan & Nash(YCH) am 09. Juli 1999 15:34

Hallo Manu,

was machst Du denn nun gegen Liegestellen??? Nash ist nämlich auch so "blöd" und zieht den harten Betonboden dem weichen Unterholz vor....

Gruss

Stephan & Nash

und an alle anderen: gibt es auch was nichthomöopatisches, z.B. aus der Apotheke?

von Daniel(YCH) am 15. Juli 1999 10:35

Hallo,
Ich habe Salukis,
der eine meiner Rüden ist ein direkt-Import aus dem Iran.
Dieser Rüde ist von Demodex und den Folgeinfektionen völlig zerfressen.
Mittlerweile habe ich das Demodex und die Bakterien die sich in deren Medium ansammeln geschaft zu stoppen.
Ich kann nur raten auf jeden Haarverlust und übermäßigen Rötungen genau zu achten (Maul,Geläuf,Bauch,Ohren).
Wenn man irgendwas Verdächtiges sieht lieber einmal falschen Alarm schlagen als verpennen.
Demodex scheint in fast allen Hunden unbemerkt zu keimen. Die meisten Hunde können diese Vieher unterdrücken oder es bricht als "Kinderkrankheit" aus und verschwindet mit dem Alter.
In unseren Breitengraden ist der Ausbruch es nicht so häufig.
Wenn dieses Zeugs aber beim erwachsenen Hund ausbricht ist es fast unmöglich es auszurotten ohne den Hund gleich mitzukillen.
Als erste sollte man zum Arzt und einen Abstrich oder/und Biopsie machen lassen.
Ich bin kein Arzt aber ich denke wenn man feststellt das es Demodex ist, sollte man gleich mit der alle Mitteln kämpfen die man hat.
1. verstärkte Vitamingabe und Mittel zur Imunstärkung.
(Blutbild bei Arzt machen lassen.)
2. gründliches Waschen der Hundehaut mit antiseptischen Schampoos.
(Wunden behandeln. ev. Antibiotika gegen Bakterienbefall)
3. Die anschließende Bearbeitung mit Ectodex. Am beste sollte der Hund dazu in der Badewanne stehen. Mit dem Ectodex nicht sparen.
(SICHERHEITSHINWEISE DES ARZTES UNBEDINGT BEFOLGEN!)
Das Ectodex muß eine Zeilang einwirken. (DEN HUND UNBEDINGT AM LECKEN HINDERN! GIFT)
4. dazu sollte noch die Behandlung von Innen erfolgen.
dazu gibt es eigentlich nur ein Mittel, den Wirkstoff Ivermectin (für Rinder) wöchentlich gespritzt oder täglich in Überdosierung oral verabreicht.
VORSICHT bei Collies, Bobtails, deren Kreuzungen, Urformen und Mischlingen. Kann zum Tode des Hundes innerhalb einer Stunde nach Verabreihung führen.
(ERSTE VERABREIHUNG UNBEDINGT BEIM ARZT DURCHFÜHREN!)
Dieses so lange regelmäßig durchführen bis dem Hund wieder Haare nachgewachsen sind oder das Geld alle ist.
Sollten diese Mittel trotzdem versagen, so muß man die Stellen, die für den Hund wichtig sind pfleglich behandeln und immer auf Bakterienbefall achten, auf Tumore, Nebennieren und Schilddrüse untersuchen lassen und beten.

von Sarah(YCH) am 27. Juli 1999 16:52

Bachblütenbuch für die Behandlung von Hunden

Hallo Dorothee,
es gibt noch ein ganz tolles Buch für Tiere allgemein.
Es ist wirklich sehr informativ und ziemlich genau, man kann dort sehr leicht die passenden Blüten rausfinden.

Mit Bach-Blüten unsere Haustiere heilen
von Renate Edelmann, aus dem Ansata-Verlag
ISBN 3-502-20132-3

Viele Grüsse
Sarah

von Sarah(YCH) am 27. Juli 1999 17:02

Hallo Ruth,
sorry, lese Deine Nachricht erst jetzt und weiss natürlich nicht, ob sie Dir noch nützt.
Bei unserem Rüden Sam hatten wir genau die gleichen Probleme. In einem Buch: Unsere Hunde - gesund durch Homöopathie
fand ich für diesen Fall das Mittel "Causticum Hahnemanni D12"
In der ersten Woche 3x täglich, in der zweiten Woche 2x täglich,
die Tabl. zerpulvern und auf die Schleimhäute reiben.
Hat unserem Sam phänomenal geholfen, er hat monatelang Ruhe, da die natürliche Funktion der Analdrüsen angeregt wird. Sollten sie dennoch mal wieder verstopfen wiederhole ich die Kur einfach.
Ich hoffe es hilft euch noch´, liebe Grüsse Sarah

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.314.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren