Unruhiger alter Hund :: Gesundheit & Hund

Unruhiger alter Hund

von Angela(YCH) am 06. Juni 2003 08:40

Hallo,
ich bin ganz ratlos und wollte mal fragen ob das von Euch jemand kennt :
Unser Hund ist nun 14 Jahre alt und hat eine leichte Herzschwäche, Rückenprobleme, hört schlecht ...nun ja, die normalen Alterserscheinungen.
Leider ist er insgesamt sehr hektisch und nervös und teilt seine Kräfte überhaupt nicht ein.Er geht nicht langsam, sondern will immer traben oder galoppieren.
Ich arbeite zuhause und bin sozusagen so gut wie immer da. In letzter Zeit merke ich aber dass er sobald ich mich vom Schreibtisch erhebe hechelt hinter mir herläuft, bei jedem Schritt und immer nervöser wird.
Trotz der schmerzenden Knochen steht er alle paar Minuten auf , keucht und hechelt und legt sich wieder hin...
Ich liebe ihn über alles, aber wie soll ich mal etwas saubermachen oder nur mal aufs Klo gehen ohne in ihm diese Hektik auszulösen ?
Es wäre viel besser für ihn wenn er sich mehr schonen würde ! Ich weiss, dass ältere Hunde anhänglicher werden und Nähe suchen, aber ich bin doch meist noch in Sichtweite...es reicht wenn ich mich auf dem Stuhl bewege und er kriegt seine Wallungen. Manchmal fühle ich mich wirklich tyranisiert.....
Wir haben noch zwei Hunde die ruhig liegenbleiben.
Es hilft auch nichts einmal die Tür zuzumachen wenn ich im Haus herumlaufen muss. Mache ich die Tür wieder auf dann ist er total aufgedre´ht und hechelt wie verrückt. Diese Aufregung will ich ihm ersparen. Überhaupt ist ( und war er schon immer) ganz schnell total überdreht. Sieht er einen Hund oder kommt Besuch oder essen wir etwas ....alles regt ihn furchtbar auf.
ICH KANN DOCH NICHT NUR STILL AUF DEM STUHL SITZEN!!!!!!!
Hat da schon jemand Erfahrungen mit Bach Blüten gemacht ?

Ratlose Grüsse von Angela

von Kathi(YCH) am 06. Juni 2003 08:46

Hi Angela,

gibt es bei Hunden das Syndrom des zu hohen Blutdrucks? Hast Du Deinen "Opa" mal beim TA vorgestellt und duchchecken lassen? Wenn er organisch OK ist, würde ich es einfach mal mit einem Beruhigungsmittel versuchen. Rein pflanzlich, unschädlich und als Dauergabe geeignet ist "Passiflora incarnata" (Homöopathie). Oder schlicht Baldrian - wirkt auch bei HUnden :-)

lg
Kathi

von josh(YCH) am 06. Juni 2003 08:46

Hi,
Bachblüten haben bei meiner generell sehr nervösen Hündin gar nichts gebracht. Vielleicht lag es auch an meinem mangelndem Glauben an das Zeug, aber wie gesagt, null Wirkung.
Grüße
josh

von Klaus(YCH) am 06. Juni 2003 09:39

Hallo Angela,

wieviel Aufmerksamkeit kriegt er denn von Dir für sein "hektisches" Verhalten? Bist Du sehr besorgt, wenn er nervös umhertippelt?

Ich merk das immer, wenn einer von meinen mal krank ist. Grosse Fürsorge meinerseits verschlechtert die Sache nur. Also ich würd mal versuchen, zwar das zu tun, was nötig ist für Deinen Hund, aber ansonsten die Dinge einfach so nehmen, wie sie nun mal sind.

von Angela(YCH) am 06. Juni 2003 09:58

Hallo Kathi,
zu hoher Blutdruck ist es nicht, organisch ist er für sein Alter in einem Topzustand. Appetit und Verdauung...alles bestens auch das Blutbild. Leber, Niere, Schilddrüse, alles gut.
Ich werde nochmal beim TA fragen, aber ein pflanzliches Mittel wäre vielleicht ganz gut, denn ich mache mir der Wärme schon Sorgen dass er sich übernimmt,aber ich kann nicht nur neben ihm sitzen.Durch die Taubheit will er mich aber vielleicht immer sehen, früher konnte er ja hören wo ich war und heute merke ich dass er es nicht mehr hört, denn wenn ich mal weggegangen bin während er schläft sucht er in allen Zimmern obwohl ich ihn rufe...erst wenn er mich sieht ist es gut.
Ach mein guter alter Bär...er weiss genau wie er bekommt was er will und durch sein Alter habe ich viel durchgehen lassen.
Liebe Grüsse von Angela

von Kathi(YCH) am 06. Juni 2003 10:09

Hi Angela,

könnte natürlich gut sein, daßm es weniger Unruhe als Aufregung/Angst ist. Möglicherweise gerät er in "Panik" wenn Du Dich bewegst weil er Angst vor einer Trennung hat bzw. durch die panische Sucherei schon ein leichtes Trauma. Ich denke, mit Passiflora kannst Du ihn gut beruhigen damit er wieder etwas gelassener wird.

lg
Kathi

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Volksverdummung?

    Sorry Anke, ein richtiges Gesetz gibt es natürlich nicht. Ich habe mich falsch ausgedrückt :-( . LG ...

  • Degenerative Gelenkerkrankungen - Online

    : Sorry, We Can't Find That Page Upppppss... die Linkadresse ist korrekt - ich habe sie gerade ...

  • Hüte- bzw. Treibelehrgänge

    Hallo Gesa, na bravo, Du siehst, der Süddeutsche Raum ist etwas unterbesetzt :-) Bis bald mal auf ...

  • Solid Gold

    Hallo Simone! Ich glaube, man kann es nur bestellen. Zumindest bestelle ich es online. Ich füttere ...

  • BARF-Fellprobleme ?

    Hallo Kathi, : Zu sagen, es lag am Frischfutter halte ich aber für falsch. Die Vermutung liegt nahe ...

  • Was soll ich tun ? lang!

    Hallo Simone, ich werde das mit dem Tierschutz wohl auch tun, es geht so einfach nicht. Gruß Melli ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.308.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren