Tetanus :: Hundeerziehung + Soziales

Tetanus

von Andrea(YCH) am 15. März 2003 10:24

Hallo nochmal!
Wie ist es denn eigentlich bei Hunden mit einer Tetanusimpfung?
Werden Hunde überhaupt geimpft?
Andrea


von Cati(YCH) am 15. März 2003 10:46

: Hallo nochmal!
: Wie ist es denn eigentlich bei Hunden mit einer Tetanusimpfung?
: Werden Hunde überhaupt geimpft?
: Andrea
:
:
Hallo Andrea,

für Hunde gibt es keine Tetanusimpfung aber natürlich werden Hunde auch geimpft! Erwachsene Hunde erden 1x jährlich gegen Tollwut, Staupe, Infekt. Leberentzündung (H.c.c.), Leptospirose, Parvovirose und Zwingerhusten geimpft.

Liebe Grüße
Cati, Parson Jack Russel Terrier-Hündin "Sugar" und Dobermannrüde "Zeus"

von Sonja und Nero(YCH) am 15. März 2003 11:11

Hi Andrea,

gegen Tetanus werden Hunde nicht geimpft.
Auch die sonstigen Impfungen sehe ich persönlich eher sehr skeptisch.
Ein Hund in meiner Familie ist kürzlich an Borreliose erkrankt, selbst der Tierarzt schliesst einen Zusammenhang mit der Impfung nicht aus.

Was mir auffällt ist, das sehr viel Hunde in jungem Alter an Tumorerkrankungen leiden. Auch hier werden Stimmen laut, die einen Zusammenhang mit dem Impfen sehen. Nicht nur das Impfen an sich, auch die Kombination von verschiedenen Impfstoffen (meist wird ja eine 5-fach Impfung durchgeführt) scheint mir sehr heikel.

Ich finde auch das Impfen im Zusammenhang mit der Zucht fragwürdig.
So schlimm eine Erkrankung für ein Einzelnes Tier auch ist, so denke ich doch, dass ein gesunder Hund in der Lage sein muss, auch mit schwereren Erkrankungen fertig zu werden. Ich denke, durch das Impfen wird der Genpool verweichlicht. Todesfälle durch Krankheit sind doch auch eine Selektion innerhalb einer Art.

Hier nochmal ein Link:
[www.tierversuchsgegner.org]

Liebe Grüsse
Sonja und Nero

von Conny(YCH) am 15. März 2003 13:32

Hallo Andrea
Einer meiner Rüden wurde vor drei Jahren von einem Am-Staff. Rüden angegriffen und auf´s übelste zugerichtet. Um meinem Hund das Leben zu retten, war ich gezwungen einzugreifen und wurde dabei vom Staff. auch noch in Bein und Arm gebissen. Ich selbst musste dann die Tetanus Spritze machen lassen. Beim TA, der meinen armen Bubi in einer 3-stündigen OP wieder zusammengeflickt hatte tauchte dann meinerseits natürlich auch die Frage auf, ob man ihn auch gleich noch gegen Tetanus impfen könnte. Der TA klärte mich dann auf, dass Hunde diese Impfung nicht benötigen, da sie nicht an Starrkrampf erkranken können.
Grüsse
Conny mit Wolfsspitzrudel

von Marina(YCH) am 15. März 2003 13:41

Hallo Conny,

grinning smileyer TA klärte mich dann auf, dass Hunde diese Impfung nicht benötigen, da sie nicht an Starrkrampf erkranken können.

Ganz richtig ist das leider nicht, es stimmt zwar, daß Hunde im Vergleich zu vielen anderen Tierarten und dem Menschen relativ unempfindlich gegen eine Tetanusinfektion sind. Sie können aber durchaus an Tetanus erkranken, wenn ein genügend hoher Infektionsdruck und eine große Menge gebildeten Toxins besteht. Kommt zwar zum Glück beim Hund wirklich recht selten vor, kommt aber wie gesagt doch vor.

Viele Grüße, Marina.

von Andrea(YCH) am 15. März 2003 13:58

Hallo Cati!
Die Frage war wohl zu ungenau gestellt. Es ging nur um die Tetanus-Impfung, weil meine Hündin heute gebissen wurde. Die anderen Impfungen sind selbsverständlich!
Andrea


Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.311.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren