Obst und Gemüse :: Hundefutter & Hunde Ernährung

Obst und Gemüse

von Diana(YCH) am 26. April 2003 20:01

Hallo an alle,

ich habe seit 3 Wochen eine 8,5 Jahre alte Hündin. Wie ich gemerkt habe frißt sie gern Obst und Gemüse. Nun weiß ich nicht wieviel sie davon fressen kann/darf/muß.
Gurke, Paprika,Broccoli,Apfel,Banane,Möhre, usw. hat sie mir abgenommen, habe ihr immer nur etwas gegeben.
Ansonsten bekommt sie immer abends ihr Trofu. Ich würde ihr nun gern morgens Obst und Gemüse anbieten. Weiß aber nicht wie sie das verträgt (wegen Magen-Darm, Kot-zu weich oder hart???)

Könnt Ihr mir da Tips geben?

Viele liebe GRüße

Diana


von Nora(YCH) am 26. April 2003 22:48

Hallo!

Also in relativ geringen Mengen schadet Obst und Gemüse sicher nicht, eher im Gegenteil. Du musst natürlich erst einmal ausprobiern wieviel Obst deine Hündin verträgt.

Ich habe es immer so gemacht, dass ich meiner Hündin, wenn wir z.b. einen Salat gegessen haben, auch etwas von dem Gemüse abgegeben habe. Natürlich ohne Dressing! Bei Karotten solltest du übrigens drauf achten, dass du sie mit Öl angereichert verfütterst, denn sonst können die Vitamine nicht verdaut und aufgenommen werden.

Auch Weintrauben solltest du nur in geringen Mengen verfüttern, da sie Nierenschäden verursachen können (bei zuviel Fütterung).

Aber ansonsten kannst du deiner Hündin geben was ihr schmeckt und was sie verträgt. Meine Hündin war ein richtiger Obst-Fanatiker smiling smiley.

Viele Grüße
Nora

von lucy(YCH) am 27. April 2003 07:01

Zwiebeln, Knoblauch, das Grün von Tomaten und Kartoffeln, Avocado sind nicht geeignet / giftig. (D.h. Knoblauch füttern manche [ich auch] in geringen Mengen, ist aber umstritten).
Sonst fällt mir nichts ein, was Hund nicht fressen dürfte. Bei Südfrüchten würde ich vorsichtig sein. Da weiß ich nichts drüber.

von Angi(YCH) am 27. April 2003 09:17

Unser Hund liebt Obst und Gemüse auch. Wenn ich ihm eine Tomate ins Futter schneide, dann frißt er die zuerst raus.
Mach' Deiner Hündin doch morgens Quark oder Hüttenkäse mit einer Banane, am nächsten Tag mit einem Apfel, dann mit Birne, was Du gerade da hast. Oder dünste ihr etwas Gemüse. Dann wird es sicher auch nicht zu viel und sie hat was, was ihr schmeckt.

von Nora(YCH) am 27. April 2003 09:33

Hallo!

Unsere Hündin bekam immer gekochte Kartoffeln und es hat ihr nie geschadet. sind denn Kartoffeln im rohen Zustand giftig oder auch im gekochten Zustand.

Viele Grüße
Nora

von Gabriela2(YCH) am 27. April 2003 09:46

Hi Nora,

gekochte Kartoffeln sind o.K. , werden sogar von TÄ empfohlen. Nur die grünen Stellen sollte man (wahrscheinlich eh selbstverständlich) rausschneiden!
Lieben Gruß
Gabi

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Hundesteuer/Rassebezeichnung

    Hallo Christine! Vielleicht mal mit den Hunden hingehen? Beamten sind manchmal wundersame und ...

  • schwere Hornhautentzündung

    An alle, die hier geantwortet haben und jene, die es noch betreffen könnte; der kleine "Schröder" war ...

  • Wieder Hundeangriff

    Grüß Euch Anne & Antje, man kann es so sehen wie ihr es seht. Ein sportverein macht sport - slogan ...

  • Gedanken vor dem Hundekauf

    Hallo Heike! Hast du deine Kleine schon abgeholt, und wie gehts dir jetzt? LG Rosmarie

  • Engagement gegen Tierquälerei?

    Hallo Marita, : zum Beispiel könnte man die Informationen, die zu diesem und anderen : ...

  • Zwingerhusten

    : .. reagieren Viren auf Antibiotika? : : gruss elliot Hallo Elliot! Natürlich helfen Antibiotika ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.315.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren