Rassenberatung gesucht :: Hunderassen

Rassenberatung gesucht

von Kathi(YCH) am 27. August 2003 04:24

Hi,

: wenn der Hund auch weiß, mit wem er es zu tun hat und wie er wieder nach Hause kommt, darf er mit.

wie, wenn er wieder nach Hause kommt? Meinst Du, der HUnd dümpelt durchs ganze Dorf und kommt nach Hause wenn er Lust hat?

lg
Kathi

von Kathi(YCH) am 27. August 2003 04:26

Hi,
: früher

ja, früher ....

: Wenn man so einen Hund heute mit Jugendlichen nicht mehr alleine vor die Tür schicken darf/soll dann Armes Deutschland....

kommt immer auf die Jugendlichen, den Hund, die ERziehung (von beiden) ... an

lg
Kathi

von Antje(YCH) am 27. August 2003 06:32

Hallo martina,

das schlechte Image der Spitze stammt aus einer Zeit, in der jeder einen Hund hatte, sich aber nicht um ihn kümmerte. Erziehung gleich null, Pflege gleich null...

Was stimmt, ist, daß Spitze sehr intelligent sind. Man kann sie sehr gut ausbilden, aber sie lernen natürlich, wenn man sie sich völlig selbst überläßt, ziemlich viel Unfug. Andere, heute popuälre Rassen, wären ziemlich problematisch, wenn man sie so halten würde wie damals die Dorfhunde. Der Spitz hat sehr viele Vorzüge (Hoftreue, wildert nur selten, ist zwar wachsam, aber kein Hund, der austickt und Leute anfällt, sehr intelligent und deswegen gut erziehbar, langlebig und gesund).

Aber er hat natürlich ein langes Fell... ;-)))

Viele Grüße

Antje


von Antje(YCH) am 27. August 2003 06:37

Hallo Kathi,

: kommt immer auf die Jugendlichen, den Hund, die ERziehung
: (von beiden) ... an

Leute, die immer nur das Negative suchen, tun mir irgendwo leid. Ein Glas, das zur Hälfte gefüllt ist, kann auch halbvoll sein und nicht halbleer....

Muß man jedem Jugendlichen unterstellen, daß er schlecht erzogen ist, einen schlechten Charakter hat und/oder nicht verantwortungsvoll ist, so daß man ihn nicht mit einem "normalen" "Hund vor die Türe schicken kann???

Viele Grüße

Antje

von Kathi(YCH) am 27. August 2003 06:47

Hi,

: Muß man jedem Jugendlichen unterstellen, daß er schlecht erzogen ist, einen schlechten Charakter hat und/oder nicht verantwortungsvoll ist, so daß man ihn nicht mit einem "normalen" "Hund vor die Türe schicken kann???

das habe ich nicht. DAS unterstellst Du mir jetzt ;-)
Letzendlich muß eh jeder selber entscheiden wem er die Verantwortung für seinen Hund übergiebt. Nichts anderes habe ich mit meinem vorangegangenen Posting aussagen wollen.

lg
Kathi

von Susan(YCH) am 27. August 2003 08:09

Hi Martina

Ich weiss ist zwar weder ein Kurzhaar- noch ein Stockhaarhund, aber wie wäre es mit einem Suomenlapinkoira. Meine Hündin ist bei allem mit dabei und will auch gefallen. Der Jagdtrieb ist ohne grössere Probleme kontrollierbar, sie lässt sich auch nach dem durchstarten noch abrufen und macht im gleichen Tempo kehrt wie es weg ging :-). Das eher längere Fell ist sehr pflegeleicht, während dem Haarwechsel öfters durchbürsten sonst gar nix, das reicht. Wasserratte ist sie auch und lieber immer in Bewegung, wenn sie was macht dann macht sie es schnell :-)). Informieren kannst du dich auf www.lapinkoira.com (meine Hündin ist aus dem R-Wurf).

Oder dann halt der Lapinporokaira, die kurzhaarigere Variante, aber dort kann ich nix zu sagen....

Grüessli
Susan, Urex (Eurasier und eher gemütlich) & Ruska (Lapinkoira und sehr lebendig)

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.349.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.966, Beiträge: 21.025.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren