Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs :: Gesundheit & Hund

Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs

von Monika Leopold-Fuchs(YCH) am 12. Januar 1999 07:32

Hallo miteinander,

bei meiner Shirley (Schäferhündin, 2 3/4 Jahre) ist wieder mal der Impftermin fällig.

Nachdem sie aber nach der letzten Impfung sämtliche Krankheiten bekommen hat, die man sich vorstellen kann (Ekzeme, Bronchitis, Zwingerhusten, usw.) und mir eine Bekannte gesagt hat, dass das auch an der Impfung liegen kann (gibt der TA natürlich nicht zu), wollte ich mal fragen, ob es denn auch für Hunde sowas wie eine homoöpathische Impfung gibt und vor allem, ob die denn auch im Impfpass anerkannt wird (da sehe ich ziemlich schwarz).

Danke im Voraus
Monika + Shirley

von Monika Leopold-Fuchs(YCH) am 12. Januar 1999 07:55

Hallo Eckhard,

ich habe da eine Seite vom Freien Verband Deutscher Heilpraktiker gefunden, in der auch die Anschrift der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Tierheilpraktiker und sämtlicher Landesverbände der Heilpraktiker aufgeführt sind. Ist ein bisschen viel, um es abzuschreiben, aber jeder, der sich auch dafür interessiert, kann ja mal da vorbeischauen:

http//www.fvdh.de

Viel Erfolg
Monika

von Rolf Gautschi(YCH) am 12. Januar 1999 08:14

Einen guten Tag

Es ist ausgeschlossen, dass die von Ihnen erwähnten Krankheiten von der Impfung
stammen. Ausnahme:

Unsaubere Tierarztpraxis, nicht sterile Spritzen.

Vermutlich wurden die Bakterien bereits vor der Impfung auf den Hund übertragen.

Näheres über den Zwingerhusten lesen Sie auf nachfolgendem Link.

Freundliche Grüsse

Rolf Gautschi

von Sabina(YCH) am 12. Januar 1999 09:07

Hallo Monika,
im Unterschied zu Rolf Gautschi halte ich es nicht für ausgeschlossen, daß die Impfung Krankheiten ausgelöst hat. Eine ähnliche Erfahrung hatte ich mit meiner Hündin, die nach Zwingerhustenimpfung eben den bekam. Die Diskussion darüber zwischen Homöopathen und "normalen" Medizinern füllt ja schon Bände.
Es gibt sowas wie homöopathische Impfungen, die werden aber nicht in den Impfpaß eingetragen und folglich nicht anerkannt. Man kann aber homöopathisch möglichen Schäden durch die Impfung vorbeugen:
1 Tablette oder 5 Globuli "Thuja D 30" jeweils 1 Stunde vor und nach der Impfung.
Übrigens habe ich nach der Zwingerhusten-Sache auch den Tierarzt gewechselt. Der jetzige impft mit Präparaten der Firma Pfizer. Danach gabs keine Probleme, vorher wars ein anderer Hersteller. Das kann aber auch Zufall sein.
Gruß, Sabina

von Briard-Jutta(YCH) am 12. Januar 1999 16:22

Liebe Birgit,

yepp, auch Hunde haben Schluckauf. Welpen ganz besonders häufig, weil sie beim Fressen noch viel Luft schlucken. Aber auch ältere Hunde, besonders solche, die den Napf immer schneller leer haben, als man ihn vorher gefüllt hatte. Dabei kommt der Schluckauf oft nicht direkt nach dem Fressen. Ich würde mir zunächst mal keine Gedanken machen.

Wenn mit der Luftröhre was nicht stimmt, merkt man das oft beim Spazierengehen an der Leine oder wenn der Hund sich anstrengt.

Liebe Grüße,

Jutta

von SandraW.(YCH) am 12. Januar 1999 16:38

Hallo Eckhard,

ich wohne auch im Rhein-Main-Gebiet. Soweit ich weiß gibt es in Frankfurt einen Tierheilpraktiker. Wenn Du möchtest kann ich Dir die Adresse besorgen. An einer solchen Liste wäre ich auch interessiert.
Werde mich mal umhören.

Gruß Sandra

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.315.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren