Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs :: Gesundheit & Hund

Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs

von Nicole(YCH) am 13. Januar 1999 19:09

: Hallo, ich wohne in Belgien und meine 5 Monate alte Hündin hat warscheinlich Hd. Bin ziemlich mit den Nerven runter. Jetzt habe ich im
: Archiv gesucht und mehrere Aussagen zu den beiden Mitteln gefunden, nur wer ist der Hersteller??Hier bekomme ich es nicht und suche deswegen die Herstellerfirma. Ich wäre Euch allen ewig dankbar wenn Ihr mir die Hersteller nennen könntet. Mit freundlichen Grüßen
: Anne und Zoo (4 Hunde , 2 Graupapageien)

Hallo Anne,

in Dogosan/Canosan sind sog. " Glykosaminoglykane" enthalten und diese
produkte sind mit am teuersten.
Mein Arco bekommt " Glykan"( 5% Muschelextraktanteil), das kostet ca. 8o DM/KG und ist zu beziehen von Fortan, Tel 0202/462216 in Wuppertal.
Übrigens gibt es ein Arzneimittel " Dona 200S"von Opfermann welches diese Glyko... auch sehr hoch konzentriert enthält, das gibt es in Apotheken und ist die kostengünstigste Lösung.
Viele Grüsse
Nicole

von Nelly(YCH) am 14. Januar 1999 04:49

Hallo.

Canosan ist zu beziehen bei:

Boehringer Ingelheim
Vetmedica GmbH
55216 Ingelheim

Unsere ED/HD geschädigte Mixhündin läuft seit über einem Jahr
mit Canosan und Dona200S absolut beschwerdefrei.

Zur Zeit probiere ich die Tabl. vom Heimtiercenter " Perna Green "
mit 50% Muschelextrakt. 240 Tabl. kosten knapp 40 DM ( 1 Tabl. auf
10 Kilo Hund ).

Leider ist das Canosan sehr teuer...monatl. Mehrbelastung ca. 70 DM !

Aber was bleibt einem denn übrig ? Hauptsache der Hund läuft wieder.


Wer kennt noch andere "Mittel" ?

Wie kann man eigentlich die %-Angaben sehen ?
Canosan hat ca. 4%im Konzentrat, die Perna Green Tabl. 50 % !?!?!?!

Ist alles ziemlich verwirrend


von Sabina(YCH) am 14. Januar 1999 08:41


:
:
: Wer kennt noch andere "Mittel" ?

Luposan soll auch sehr gut sein. Gibts bei der Tierfutterkette "Freßnapf". Ist auch billiger als Canosan und Dogosan, den genauen Preis weiß ich aber nicht.

:
: Wie kann man eigentlich die %-Angaben sehen ?
: Canosan hat ca. 4%im Konzentrat, die Perna Green Tabl. 50 % !?!?!?!
:
Das heißt sicher nicht, daß Perna Green um ein Vielfaches mehr Muschelanateil hat. Frag' mal im Geschäft nach oder im Zweifelsfall den Tierarzt. Nicht alle dieser Mittel, die jetzt auf den Markt kommen, haben wirklich diese bestimmte Muschel drin, gibt auch wirkungslose Nachahmerprodukte.


: Ist alles ziemlich verwirrend

Allerdings!
Gruß, Sabina

von K. Keck(YCH) am 14. Januar 1999 11:41

Hallo zusammen,

ich möchte nun doch auch etwas kritisches dazu sagen.

Ich denke mal, die 12 Stunden nachts sind nicht das Problem. Das kann
ein Hund gut aushalten. Aber was macht man denn, wenn der Hund krank
wird, z. B. Blasenentzündung oder Durchfall. Da muß er raus!!! Meist
kommt sowas auch schnell, d.h. man könnte dem Arbeitgeber wohl kaum
sagen, daß man heute nicht kommen kann, weil der Hund krank ist. Auch
alte Hunde müssen öfter raus, mein Rüde mußte am Schluß alle zwei Stunden
und meine alte erste Hündin zweimal nachts raus!!

Was mich doch sehr irritiert hat, daß es Leute gibt, die ihre Hunde regel-
mäßig (am Wochenende) noch länger im Haus lassen. Daß sie sich nicht melden,
heißt doch nichts. Sie sind halt gut erzogen und halten es zurück. Sie
würden wohl erst melden, wenn es sie fast zerreißt. Wenn ich meine mal
12 Stunden nicht raus lasse, rennen die aber Trab, manchmal passiert es
der Jungen (3 Jahre), daß sie schon auf die Terrasse pinkelt.

Also ich meine, daß ein Hund tagsüber sowie öfters und nachts spätestens
nach 12 Stunden aufs Klo gehen können muß. Als Mensch kann man sich ja
zwar auch beherrschen und läßt sich manchmal nichts anmerken, aber toll
findet das keiner. Ich hab gleich bei meiner Tierklinik angerufen.
Leider war grad nur die Helferin da, aber die sieht es genauso
und meint, mehr als 12 Stunden sei tierschutzmäßig ganz schön bedenklich.
Ob es auch gesundheitliche Folgen haben kann, wußte sie nicht genau, da
soll ich nochmal anrufen, wenn der Arzt nicht gerade in der OP ist. Das
werde ich auch tun.

Außerdem fürchte ich, daß man mit solchen Meinungen bei absolut unverant-
wortlichen Hundehaltern nur erreicht, daß die nicht mal ein schlechtes
Gewissen haben und ihre Hunde nun regelmäßig lange alleine lassen. Es
gibt ja sogar solche Perverse, die ihren Hunden nichts zu Trinken geben,
damit sie nicht pinkeln müssen und lassen sie nur 1 mal täglich raus.
Schon klar, daß hier keiner zu diesen Typ Mensch gehört (nicht daß mich
jemand falsch versteht), aber man darf Leute auch gar nicht auf so eine
Idee bringen, finde ich.

Viele Grüße

von Sonja(YCH) am 14. Januar 1999 13:22

Hallo Katharina,

sei versichert das mir bei der Sache auch nicht 1005ig wohl ist.
Aber was soll ich machen?

Ich habe mir die Situation nicht ausgesucht. Das mein Lebensgefaehrte
mich nach 8 Jahren verlaesst und ich jetzt mit dem Hund allein dastehe
konnte ich ebensowenig vorraussehen wie den Konkurs meines Arbeitsgebers
wo ich den Hund bisher tagsueber mit ins Buero nehmen konnte.

Ich muss halt versuchen das beste draus zu machen und ich bin heilfroh
das ich ueberhaupt wieder die Moeglichkeit habe meinen Hund mit zu Arbeit zu nehmen.

Ich mache es mir sicher nicht leicht..... ich musste mir naemlich auch
schon anhoeren : Gib den Hund doch ins Tierheim, dann findest Du auch
leichter einen Job....... das ist fuer mich keine Option!!!!!

Nichts fuer ungut

Gruesse von
Sonja und Nero

von K. Keck(YCH) am 14. Januar 1999 14:17

Hallo Sonja,

ich hab es befürchtet. Ich hab mich nicht so klar ausgedrückt. Ich will
Dich nicht verunsichern. Ich würde den Job annehmen. Aber such Dir für
den Notfall jemanden, der den Hund nachts nimmt und auch damit klarkommt,
wenn er zwischendurch raus muß. Am besten wäre jemand, den Nero kennt.
Wenn Nero krank ist, sollte man ihm den Streß mit fremder Umgebung
und fremder Person ersparen. Für nachts findet man auch leichter einen
Pflegeplatz, da die meisten ja Zuhause sind. Aber man muß es eben
rechtzeitig anleieren.

Meine Bedenken bezogen sich in erster Linie auf die, die ohne Not (um am Wochenende ausschlafen
zu können) den Hund mehr(!) als 12 Stunden im Haus lassen.

Viele Grüße

K. Keck

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Kastration Hündin

    : Die Hündin hat jetzt gerade ihre zweite Läufigkeit, würde denn das Krebsrisiko überhaupt noch sinken ...

  • Impfen

    Die beiden Antworten, die Du bekommen hast, sind eindeutig und korrekt. Ist schon toll, welche Blüten ...

  • Hat Ihr Hund Sie gut im Griff?

    Liebe Sonja, ich denke, daß Du mit Deiner Vermutung durchaus richtig liegst, allerdings gibt es noch ...

  • Hund frißt kein Trofu

    Hast du schon mal versucht das Trofu mit Fleischbrühe anstatt mit Wasser einzuweichen? Den Meisten ...

  • Anderer Hund in Sicht und weg

    Hallo! : Wie bring ich ihr am besten bei, dass sie das nicht darf? Ich kann den Ausführungen zur ...

  • Rettungshunde im SV

    Hallo Hannah, : Ich bin froh, dass wir beim ASB keine Schutzhunde aufnehmen dürfen, weil hier der ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.314.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren