Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs :: Gesundheit & Hund

Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs

von Eva(YCH) am 28. Februar 1999 18:22

Liebe Kerstin,
ich weiß nicht, ob man so pauschal urteilen kann, ob das einem Hund noch zuzumuten ist. Vielleicht ist Deine Hündin noch "topfit", und hätte niccht die geringsten Probleme mit der Gburt und der Welpenaufzucht.
Trotzdem will ich kurz schildern, wie die Geburt bei einer Schäferhündin, die damals 8 Jahre alt war, ablief, und warum ich persönlich mich wahrscheinlich eher gegen eine Trächtigkeit entscheiden würde:
Diese Hündin Wurde von einem kleineren Rüden gedeckt. Die Besitzer merkten es zu spät, also bekam sie die Welpen. Allerdings hatte sie als "Erstgebärende", wenn man das bei Hunden auch so nennt, große Schwierigkeiten bei der Geburt, und auch die Milchproduktion funktionierte nicht, so daß die Welpen (es waren 4) mit der Flasche aufgezogen werden mußten. Das bedeutete für meine Bekannte 9 Wochen ungeteilte Aufmerksamkeit.
Ich will nicht sagen, daß es so sein muß. Vielleicht geht alles gut, und Deine Hündin macht ihre Sache großartig. Aber das Risiko, das Du eingehst ist groß, darüber mußt Du Dir im klaren sein. Nicht umsonst schreiben die Zuchtverbände ein Höchstalter für den ersten Wurf von 5 Jahren vor.
Vielleicht solltest Du einen zweiten Tierarzt hinzuziehen, denn man kann am allgemeinzustand Deiner Hündin sicher besser beurteilen, was ihr zuzumuten ist, als hier übers Internet.
Vielleicht schreibst Du mir noch mal, wie Du Dich entschieden hast, und wenn Du Dich für die Welpen entscheidest, wie alles läuft.
Tschüß, alles Liebe,
Eva und Rio

von Sabine & Pyris(YCH) am 01. März 1999 08:02

Hallo Franziska,

jetzt bin ich aber sehr neugierig geworden.

: Bei meinem Hund hat es geholfen, einfach das gesamte Fressverhalten zu ändern, indem ich sein Trockenfutter "stehenlasse", d.h. die Schüssel ist immer gefüllt, und er nimmt sich, wann er braucht. Das muß natürlich langsam angewöhnt werden. Das Argument, mein Hund ist dazu zu verfressen gilt für mich nicht, da ich weiß, wie äußerst verfressen mein Hund war, bevor ich damit angefangen habe (er hat wirklich alles bis aufs letzte verschlungen, was ihm in die Quere kam und irgendwie essbar war).

Das Thema ist ja gerade an anderer Stelle auch aufgetaucht. Wie hast Du es geschafft, Deinen Ganda umzustellen? Ich kann es mir bei meiner gefräßigen Kiri gar nicht vorstellen, dass so was klappen könnte! Es erscheint mir aber vollkommen logisch, dass ein Hund, wenn er gelernt hat, nicht mehr alles innerhalb Sekunden in sich reinzuschlingen, auch draußen nicht jeden Mist sofort schlucken muss.

Weitere Fragen dazu: Glaubst Du, das funktioniert auch bei zwei Hunden? Auch wenn sich im Laufe des Tages Kater oder Kinder der Futterschüssel nähern? Zum einen könnte das anregen, schnell alles aufzufressen, bevor vielleicht jemand anders drangeht, zum anderen könnte es zum Futterverteidigen kommen.

Beschreibe doch bitte Deine Vorgehensweise, am Besten unter einer neuen Meldung, weil das ja vom Thema Kotfressen etwas weggeht.

Neugierige Grüße

Sabine & Müllschlucker

von Brigitte+Familie(YCH) am 01. März 1999 10:15

Hallo, Wolf Peter
:
: Ich habe nachgeschaut
Kannst Du so nett sein, und mir den Titel des Buches mitteilen?
Ich möchte mich auch mal gerne in die Materie einlesen. Ich nehme doch an, es handelt sich um ein Buch "Homöopathie für Hunde".
Leider kann ich bei Dir keine E-Mail-Adresse entdecken. Hast Du keine, oder willst Du sie nicht preisgeben.
Du kannst mich ja anmailen, oder den Titel des Buches hier bekanntgeben, sicher sind auch andere daran interessiert.
Schon mal vielen Dank im voraus und schöne Grüße
Brigitte+Familie

von Peter K.(YCH) am 01. März 1999 10:35

: für eine Bekannte bräuchte ich Adressen von Tierärzten od. kliniken welche "Audiometrie" machen, mögl. Süddeutschland.
:
: Gruß Klaus

Hier ein paar Adressen:
21409 Oerzen, Tierkl. Dr. H. Koch, Osterwiese 10, Tel.: 04134/ 354
30173 Hannover, Tierärztl. Hochschule, Bischofsholer Damm 15, Tel: 0511/ 8567252
35392 Gießen, Chir. Veterinär-Klinik Dr. W. Neumann, Tel: 0641 7024744
47058 Duisburg, Tierklinik am Kaiserberg, Tel: 0203/ 335656
54290 Trier, Kleintierkl. Dr. Kronberg, Saarstr. 43, Tel: 0651/ 33091
80539 München, Tierkl. Universität München, Veterinärstr.13, /Tel: 089/ 21802657
83451 Piding, Dr. Gödde, Ahornstr. 21, Tel: 08651/ 78878

von Peter K.(YCH) am 01. März 1999 10:47

Hallo Gila,
schau Dir doch mal das Rezept für eine Anti-Flohbad
im Dalmaweb (s.u.) an. Vielleicht ist das ja was für Deinen Fall.

von Patricia(YCH) am 01. März 1999 13:36

: Hallo Andrea!
Danke für Deine Antwort. Es tut immer wieder gut wenn man mit jemanden der weiß was los ist darüber reden bzw. schreiben kann.
Aisha hatte ihren letzten Anfall in der Stadt und da habe ich mir auch so einige Kommentare anhören müssen. Ich für meinen Teil habe diese ganze Sache jetzt akzeptiert. Damit meine ich, daß ich selber nicht mehr so innerlich zitter und nervlich am Ende bin wenn es passiert. Ich denke wenn die Hunde wieder zu sich kommen und sich hilfesuchend an uns kuscheln (Aisha freut sich immer wieder höllisch wenn sie mich wiedererkennt) brauchen sie Sicherheit.
Mit den Ärzten ist es wirklich so`ne Sache. Vor allem fühlen sie sich ja immer gleich in Frage gestellt, wenn man sich selber informiert und somit auch mitdenkt. Mein Tierarzt (wir wohnen übrigens in Landsberg am Lech, Bayern)redet immer über die "Black Box" der Medizin. Er hätte bis jetzt in 13 Jahren die besten Erfahrungen mit Mylepsinum gemacht. Ich werde jetzt mal abwarten wie Aisha die Dosis von 3 Tabletten verträgt und wenn das nicht anschlägt auf Luminal umstellen. Parallel dazu war ich jetzt auch schon in der Uniklinik in München und die schwören auch auf Luminal.
Das mit dem Einschläfern ist für mich auch kein Thema, es sei denn meine Aisha kann nicht mehr artgerecht leben, döselt nur noch vor sich hin und ist unglücklich. Aber Gott sei Dank habe ich ja ein paar Stunden nach einem Anfall wieder einen aufgeweckten frechen Hund, der voller Lebensfreude steckt.
Schreib mir doch bitte nochmal wie hoch der therapeutische Wert bei Luminal ist. Sind es 20 - 30mg Einheitswert oder geht das nach kg Körpergewicht und wieviel Mylepsinum bekam Lord am Tag?
Jetzt habe ich übrigens erfahren, daß die Schweizer viel weiter in der Epilepsie-Forschung sind und ein neues Präparat auf den Markt gebracht haben. Werde mich mal dahinter klemmen was dran ist.
Liebe Grüße von Patricia und Aisha


Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Gekochte Kartoffeln ?

    : : Hallo liebe Forumsteilnehmer, : : --meine Setterhündin hat eine neue Leidenschaft: : gekochte ...

  • Rennsteigwanderung

    Huhu, das mit der Steckdose ist kein Witz. In der Nähe ist zwar eine Hütte wos zu Essen und zu ...

  • Apportieren - Aus!

    Hallo Stephanie, ich habe 3 allgeimeine Hörzeichen, nämlich "Nimm" fürs Aufnehmen von Dingen, die ich ...

  • Material der Wasser-und Futternäpfe

    : was für eine gute Nachricht, hast Du zufällig die Adresse, noch besser wäre die URL ? Hallo ...

  • Nochmals gesucht: Büchertips

    : : 1. Verhaltensbücher (keine für Anfänger) Also ich finde die Bücher von Trumler sehr gut! Auch ...

  • Clicker-Videos, B. Laser

    Hallo, ich kenne nur eines von Birgit Laser. Da fehlt mir allerdings die Information, wie ich ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.314.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren