Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs :: Gesundheit & Hund

Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs

von Brigitte+Familie(YCH) am 09. April 1999 11:19

Liebe Anne,

: Das dumme ist nur die Warterei ob die Entzündung nun weg ist oder nicht und die damit verbundene Frage, inwieweit man dem Hund damit etwas gutes (oder schlechtes) tut.

Ich würde nicht warten. Unsere damals 5 Jahre alte Malamute-Hündin ist sofort noch während der akuten Phase operiert worden.
Unsere damalige Tierärztin sagte, daß eine Gebärmutterentzündung immer wieder (nach jeder Läufigkeit) auftreten würde, wenn die Hündin es einmal hatte. Das würde chronisch. Wenn man nicht züchten wolle, wäre eine Kastration das beste, die medikamentöse Behandlung müßte immer wieder durchgeführt werden.
Ich habe inzwischen verschiedene TA gefragt, die das alle bestätigt haben.
Wir haben die OP nicht bereut, auch wenn wir vor der Narkose Angst hatten. Das ist jetzt über sieben Jahre her, Story ist inzwischen 12 Jahre alt und hat keine Beschwerden, auch keine Geschwülste am Gesäuge, was bei Hündinnen in dem Alter ja nicht gerade eine Seltenheit ist.
Also, laß mal von Dir hören, wie Du Dich entschieden hast.
Schöne Grüße und viel Glück
Brigitte+Familie

:

von Klaus(YCH) am 09. April 1999 20:03

:...Shirley hat HD, rechts A3, links A2.

Hallo Monika!

Sicher hast Du nach bekanntwerden des HD-Ergebnisses erst einmal panisch reagiert.
Im Grunde genommen hat das aber nicht viel zu sagen.
Da "A" ja bekanntlich in Deutschland HD-frei bedeudet (Ich geh auf Grund Deiner mail-Adresse mal davon aus) solltest Du Dir da nicht zuviel Gedanken machen. "A2" bzw. "A3" sagt nur soviel, das eine leichte Tendenz zu "B" besteht und "B" bedeudet wiederum "Ansatz leichter HD erkennbar".
Im übrigen hat meine Border Collie Hündin "C" (leichte HD) und man merkt ihr das auf dem Übungsplatz nicht an. Sie fegt über den Agility-Parcours wie eine Rakete und nimmt jedes Hindernis mit.

Viele Grüsse und mach Dir nicht so viele Sorgen
Border Klaus


von Regine(YCH) am 09. April 1999 20:20

Hallo,

Mirco ist vorgestern mit einer Dogo Argentino- Hündin aneinandergeraten und gestern haben wir 4cm hinter der Lefze eine Wunde gefunden, die schon entzündet ist. Die Tierärztin hat die Wunde gesäubert und Antibiose gegeben. Wir spülen die Wunde einmal täglich mit Kochsalzlösung und abwechselnd Wasserstoff oder Betaisodona,außerdem bekommt er 5 Tage lang Antibiotika als Tabletten.
Kann ich noch irgendetwas machen, damit das ganze schnell abheilt? Und kann ich den Durchfall, den Mirco durch das Antibiotikum wahrscheinlich bekommt (war jedenfalls bisher immer so) verhindern?

Danke fürs Lesen...
Grüße
Regine

von Heike(YCH) am 09. April 1999 21:24

Hallo Monika,

ich kann mich da nur meinem "Vorredner" anschließen. Auch meine Hündin hat C1, also leichte HD. Der Arzt bestätigte mir, dass ihr Bewegung gut tue und es wichtig sei, ihre Muskeln zu kräftigen. Auch ich mache Agility und dieser Hund springt wie eine Eins, ohne Probleme und allen Anschein nach ohne Schmerzen. Bitte mache Dir keine Sorgen: dein Hund wird mit größter wahrscheinlichkeit nie, nie, nie Probleme bekommen!
Liebe Grüße, Kopf hoch
Heike Käser

von Ellen(YCH) am 09. April 1999 21:36



Wir spülen die Wunde einmal täglich mit Kochsalzlösung und abwechselnd Wasserstoff oder Betaisodona


Liebe Regine,

Wasserstoff(peroxid) gilt in der Humanmedizin als wirksame Substanz, um eine infizierte Wunde zu spülen, ist aber überaus toxisch und deshalb in einigen Krankenhäusern verpönt.
Wichtig in der Anwendung ist, daß Wasserstoff(-Spülung) mit Kochsalzlösung nachgespült wird, damit die Substanz nicht ins Blut und damit in den Organismus gelangen kann, sondern nur örtlich wirkt. Diese Prozedur kann man/frau dann im Wechsel mit Betaisodona anwenden.
Das gleiche gilt ja dann für Hunde auch, nehme ich mal an.

Alles Gute deinem Mirko
Ellen

von Regine(YCH) am 09. April 1999 21:46

Hallo Ellen,
:
: Wir spülen die Wunde einmal täglich mit Kochsalzlösung und abwechselnd Wasserstoff oder Betaisodona


da habe ich was verdreht, klar kommt erst der Wasserstoff und dann die Kochsalzlösung.Am nächsten Tag dann Kochsalzlösung, danach Betaisodona.



Gruß

Regine

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.313.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren