Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs :: Gesundheit & Hund

Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs

von Eva und Rio(YCH) am 23. April 1999 22:05

Hallo, PJ,
mit einer genauen Datierung bezüglich der Empfangsbereitschaft wäre ich sehr vorsichtig, das variiert extrem stark unter den Hündinnnen. Die einen lassen sich die ganze Zeit decken, so daß man nie weiß, wann was passieren kann. Andere lassen sich nur an bestimmten Tagen (oft zwischen dem 9. und 14. Tag, aber das ist wirklich sehr unterschiedlich) decken. Meine Hündin ist immer sehr spät dran, so ab dem 15. Tag, und dann auch nur für 2 Tage. Dann sucht sie die Rüden aber auch ;-))
Allgemein kann man sagen, daß es meist erst richtig gefährlich wird, wenn die richtige Blutung aufgehört hat. Übrigens muß man besonders bei Rüden aufpassen, die die Hündin gut kennt, da lassen sich manche sogar näch 3 Wochen noch decken.
Was ich nicht genau verstehe, ist, was Du gegen den Nachwuchs tun willst. Man kann hoffentlich schon vorher was tun, damit der gar nicht erst entsteht! Oder ist es bei Euch schon passiert? Dann kann man die Hündin glaube ich am ersten, dritten und fünften Tag nach dem Decken spritzen lassen, aber mit solchen Sachen wäre ich sehr vorsichtig, sie tun der Hündin sicher nicht gut!
Tschüß, ich hoffe, ich konnte Dir ein Bißchen helfen,
Eva und Rio

von Eva und Rio(YCH) am 24. April 1999 06:47

Hallo,
meine Hovi-Hündin erbricht regelmässig (ca. 2-3 Mal im Monat) morgens gelbe Flüssigkeit, die manchmal schaumig ist. Unser Tierarzt sagte, das wäre eigentlich nichts Ungewähnliches, wenn es nicht zu oft auftritt. Ich wüßte aber schon gerne, was das ist (Gallenflüssigkeit wegen der Farbe?), und ob ich mir wirklich keine Sorgen machen brauche. Schlecht geht es ihr danach überhauptnicht, sie frißt ganz normal. Kann es daran liegen, daß ich ihr im MOment abends etwas weniger füttere? Es passiert nämlich grundsätzlich nur dann, wenn der Magen absolut leer ist.
Fragende Grüße
Eva und Rio

von Brigitte(YCH) am 24. April 1999 08:05

: Hallo PJ, wenn du Dir ein Auto oder eine Stereoanlage kaufst, informiert man sich durch Prospekte , Zeitschriften und Bücher, fragt Verkäufer und Menschen die das Gewünschte haben nach allen Vor- und Nachteilen. Nur wenn man sich einen Hund oder andere Tiere kauft , weiß man nichts. Was seid ihr denn alle für Tierliebhaber. Es ist zum Kotzzen wenn man selbst von langjährigen Hündinnenbesitzern gefragt wird, wie lange ist meine Hündin denn läufig?
Lacht nicht das ist mir schon passiert. Da frag ich mich was seid Ihr alle für Menschen?
Nun zu deiner Frage: eine Hündin ist ca 21 Tage läufig, ab den ersten Tag der Blutung muß man zählen und die Blutung beobachten, in den nächsten 7-10 Tagen wird die Blutung schwächer( Test jeden Tag mit einem Tempo eine Blutabstrich machen , verwahren , dann kann man sehen das die Blutung weniger wird am ende nur noch ganz schwach rose,) dann ist die Empfängnisbereitschaft da, dauert circa vom 7-15 Tag an. Ist von Hündin zu Hündin und von Rasse zu Rasse verschieden.
nach diesen Tagen wird die Blutung wieder stärker die Hündin beißt die Rüden ab.( keine Angst die Hündin ist nicht agressiv und das sollte auch nicht unterbunden werden, denn das ist halt die Natur). Aber ist gibt natürlich auch Ausnahmen von der Regel, wo die Hündin vom ersten Tag der Blutung an Steht und die Rüden dran läßt, und wo es Hündinnen geben soll die noch am 21 Tag der läufigkeit mit erfolg gedeckt worden sind. Aber das sind wie gesagt Ausnahmen.
Also heißt es aufpassen und Hund an die Leine nehemn.
1. Möglichkeit zur Verhütung: AAAaufpassen
2. Möglichkeit zur Verhütung: Ca. 4 Wochen vorher Hormonspritze zur Unterdrückung der Hitze.
3. Möglichkeit zur Verhütung: Kastration der Hündin, hat aber auch Nachteile ( Unkontrolliertes Wasserlassen)bei ca 20 % der kastrierten Hündinnen
4: Möglichkeit zur Verhütung: Nur Durchtrennung der Eileiter, machen die Tierärzte aber nicht so gerne,
5: Möglichkeit zur Verhütung: Man kauft sich einen Rüden oder ein Stofftier.

Ich hoffe meine Antwort kommt nicht ganz im falschen Hals bei dir an, aber manchmal rege ich mich furchtbar über die Unwissenheit der Leute auf und frage mich was das alles soll.
Auch gibt es sehr gute Bücher über Zucht und Verhütung die allerdings auch ihren Preis haben , Tierärzte die gerne mit Rat und Tat einem zur Seite stehen.
Mit versönlichen Gruß Brigitte

von yasmin(YCH) am 24. April 1999 08:25

: Hallo,
es handelt sich hier tatsächlich um Gallenflüssigkeit, haben meine vier auch ab und an. Lt. Tierarzt nicht besorgniserregend, wenn der Hund keinerlei sonstige Veränderung zeigt.
yasmin
:

von yasmin(YCH) am 24. April 1999 08:28

Hallo,
durch deine Antwort habe ich mir da einige Schreibereien erspart. Ich hätte ihm die gleiche Antwort gegeben. Erst kaufen - dann informieren. Leider ist das viel zu oft der Fall.
Eine Anmerkung noch, Chi's z.b. sind zwischen dem 11 und 13. Tag empfängnisbereit. ich denke, das variert von Rasse zu Rasse.
Yasmin

von Franziska(YCH) am 24. April 1999 09:33

HI Eva,

dasselbe hat Ganda auch manchmal, eben, wenn der Magen entweder völlig leer ist oder mit gras oder Knochenstücken (die er aus versehen gefressen hat) drin. Ich denke auch, daß es ganz normal ist.

Bis dann

Franziska

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Weimaraner

    Hallo Jörg, ich hatte vor einiger Zeit hier in diesem Forum die Frage "Weimaraner als Familienhund" ...

  • Schutzhundeverein,wie läuft es da ab?

    : : : Hallo : : Paß auf das wird mir langsam zu blöd. Ums genau zu sagen ich arbeite nicht nach ...

  • Weißer Schäferhund anerkannt?

    Hallo Annette, : Dann könnte also rein theoretisch der langstockhaarige weiße : Schäferhund alseigene ...

  • Suche Hundenhame mit C""

    Hi Claudia, ich habe Dir unten ein Link zu Dog- O-Mania gesetzt. Sie haben eine Datenbank mit über ...

  • Urlaub ohne Welpe?

    Hi Dani könnte denn deine Freundin während dem Urlaub den Welpen nicht nochmals bei sich aufnehmen? ...

  • Entwurmungsmittel-Info´s gesucht

    Wir nehmen "Stronghold" von Pfizer, das ist gegen Flöhe, Milben und Würmer, und zwar auch die, die ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.313.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren