Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs :: Gesundheit & Hund

Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs

von Jürgen(YCH) am 25. April 1999 16:06

Meine West-Highland Hündin hatte 7 Wochen nach der Läufigkeit wieder eine
Blutung. Bitte melden, wenn ihr ähnliche Erfahrungen hattet bzw. wißt was
die Ursache dafür ist.

Danke

von yasmin(YCH) am 25. April 1999 16:21

Ich würde auf jeden Fall einen Tierarzt aufsuchen. Unsere Chi-Hündin hatte das auch ca. 8 Wochen nach der Läufigkeit (da war sie fast 10).
Diagnose: Zysten, Totaloperation notwendig. Ist ja hoffentlich was anderes, würde es aber untersuchen lassen.
Yasmin

von Sabine(YCH) am 25. April 1999 20:17

Meine 1jährige Labby-Hündin ist ungewollt trächtig.
Gibt es eine Möglichkeit die Trächtigkeit zu unterbrechen oder
wäre dies schädlich ???

von Dobi-Manu(YCH) am 26. April 1999 05:22

Deine Erfahrungen mit dem Goldimplantat interessieren mich sehr. Ich habe das nun schon öfters gelesen, kann mir aber nicht so viel darunter vorstellen.

Hallo Katharina,
hast Du meinen Bericht nicht gelesen? Ich dachte ich hätte es einigermaßen gut erklärt.

Hilft das wirklich auch bei einem Hund mit schwerster HD?

Mir wurde durch Tierarzt Ralf Schweda zugesichert das seine Methode auch bei Hunden mit schwerster HD funktioniert.Der Heilungsprozess kann vielleicht etwas länger als bei einem Hund mit leichter oder mittler HD dauern, aber was soll's das Ergebnis zählt. Die absolute Schmerzfreiheit des Hundes. Diese Methode wendet TA Schweda sogar bei alten Hunden und schwerst-HD-Hunden problemlos und mit Erfolg an.

Der rechte Oberschenkelkopf meines Rüden sitzt nur noch sehr wenig in der Gelenkpfanne. Der Tierartz befürchtet, daß er herausspringen könnte, was fatal wäre. Wenn der Hund nun schmerzfrei ist, springt er ja wieder stärker herum, da könnte das dann schnell passieren.

Erstmals mußt Du Deinen Hund natürlich bremsen damit eben anfänglich keine Überforderung auftritt oder Muskelkater. Kennen wir von uns ja auch. Der Hund wird nämlich wieder voll aktiv. Also alles schön langsam angehen lassen.
Muskulatur ist das "A & O" zur Stütze des Bewegungsapparates. Wenn Dein Hund sich wegen Schmerzen nur schlecht oder fast gar nicht bewegen kann bedeutet dies einen Abbau der Muskulatur, was den Punkt zur Folge hat das der Oberschenkelknochen Deines Hundes durch die fehlende Muskulatur viel leichter aus der Pfanne rutschen kann, wenn vielleicht einmal eine ungewollte Drehung des Beines vorkommt, als wenn Dein Hund stüzende Muskulatur, durch normale Bewegung herbeigeführt, aufgebaut hat.
Also viel Muskeln - wenig Gefahr das der O-Knochen aus der Gelenkpfanne fliegt. Logisch, oder? Rückenkranke Menschen z.B. sollen, ja müssen sogar, Muskulatur aufbauen damit der Bewegungsapparat gut gestützt wird. Das ist beim Hund nicht anders. Außerdem kann Dein Hund durch die neugewonnene Vitalität den Folgeschäden der HD aus dem Weg gehen. Wo keine Fehlbelastung der anderen Gelenke mehr gegeben ist kann sich dann auch keine Arthrose einstellen.

: Trotzdem klingt Dein Vorschlag echt gut. Schreib mir bitte mehr davon!

Weiß ich doch und mach ich ja gerade, grins.
Adresse TA Ralf Schweda, Gartenstraße 4, 38723 Seesen, Tel. 05381/3085, Mittwochs geschlossen. Ruf am besten gleich mal an und erläutere den Doc das Problem Deines Hundes. Er kann sicher auch Deinem Hund helfen.

Meinem Dobi-Kliff jedenfalls merkt man absolut gar nichts mehr an. Er rennt und springt (Hürden und Hindernisse kein Problem) wirklich wie ein "neuer" Hund. Wie gesagt man merkt in keinster Weise das der Hund HD hat. Wir sind von dieser Goldimplantation vollkommen begeistert und würden es immer weider tun. Wie gesagt das beste ist Du telefonierst mit TA Schweda, der erklärt Dir dann genau wie und was gemacht wird.

Liebe Grüße von
Dobi-Manu

von Pat(YCH) am 26. April 1999 06:11

: Meine 1jährige Labby-Hündin ist ungewollt trächtig.
: Gibt es eine Möglichkeit die Trächtigkeit zu unterbrechen oder
: wäre dies schädlich ???
: Sprich bitte mit Deinem Tierarzt. Er kann sie abspritzen, dies greift
logischerweise gewaltig in den Hormonhaushalt ein, zumal Deine Hündin
mit ihrem 1 Jahr noch nicht ausgereift ist. Auch gibt es keine 100%ige
Garantie, daß nicht doch ein Welpe überlebt. Kommt immer wieder vor.
Damit mußt Du dann leben. Für die Zukunft heißt das: Auch wenn der Hund
vielleicht nicht immer mitdarf, oder mit sonstigen Einschränkungen
leben muß, so etwas darf nicht mehr vorkommen.
Du tust ihr mit solch einer Situation keinen Gefallen.
Laß Dich von Deinem Arzt über den Verlauf und die Folgen beraten.
Schon mal über eine Kastration nachgedacht, falls Du nicht züchten willst?
Pat





von Anita(YCH) am 26. April 1999 06:28

: Hallo Eva und Rio !
Ich kenne das Erbrechen von gelblichen Schaum in Zusammenhang mit einer Magenschleimhautentzündung. Es ist auch wie in Rio´s Fall dann passiert, wenn der Magen absolut leer war und die Magensaefte die produziert werden, so die Magenschleimhaut reizten und es zu diesem Erbrechen kam.
Liebe Gruesse
Anita

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Räume, die für Hund tabu sind

    Hallo Yvonne! Lass Dich beruhigen, Du bist richtig!!!!! Ich sehe den Hund auch als Lebensgefährten den ...

  • Ziehen an der Leine macht mich wahnsinng

    Hallo Anne, ich denke ich habe es begriffen und es ist im Ergebnis genauso, wie es Susan erklärt hat. ...

  • Hund/Wolf

    : Hi! : :Ich habe bisher immer ein bißchen zu den Wölfen geschielt, wenn ich :ein Hundeverhalten ...

  • Aufbewahrung homöopathischer Mittel

    Hallo Sylle, : Ich verstehe nicht, wie Feuchtigkeit in die Fläschen kommen kann. Meine sind ...

  • Piroxicam?

    Hallo, falls es jemanden interessieren sollte: Ich musste heute abrupt aufhören mit Piroxicam. Hund ...

  • Welche Belohnung nach dem Click?

    Hi Nina! Faustregel: Das, was den Hund im Moment am meisten ablenkt/interessiert, kann man am besten ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.316.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren