Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs :: Gesundheit & Hund

Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs

von Rolf(YCH) am 13. Mai 1998 12:46

Salü Mecki

Von anderer kompetenter Seite habe ich soeben erfahren dass es diese Resistenz doch geben
kann. Ich werde mich aus diesem Grund zum Thema besser nicht mehr
äussern.

Leider kam diese Nacxhricht erst vorhin ein.

Viele Grüsse

Rolf

von Sonja(YCH) am 13. Mai 1998 13:29

:Hallo Heike,
:
:hast Du es schon mal mit Teebaumöl versucht?
:Einen 100%igen Schutz wirds zwar auch nicht bringen, aber es
:ist für mich eine Alternative zu den diversen chemischen Keulen
:die oft doch nichts nützen oder sogar gefährlich/giftig sind.
:
:Liebe Grüße
confused smileyonja

von Heike M.-N.(YCH) am 13. Mai 1998 13:35

::Hallo Heike,
::
::hast Du es schon mal mit Teebaumöl versucht?
::Einen 100%igen Schutz wirds zwar auch nicht bringen, aber es
::ist für mich eine Alternative zu den diversen chemischen Keulen
::die oft doch nichts nützen oder sogar gefährlich/giftig sind.
Hallo Sonja,
ja habe ich, aber der Cocker versucht sich wie verrückt zu kratzen. Die "chemische Keule", die ich benutze, hilft ja was, so blöd wie es ist, ich wünschte ich könnte sagen, es bringt nichts, aber es ist bisher das einzige, was echte Wirkung zeigt.
Da der Cocker so oft im Wasser hängt, würden andere Mittel vielleicht runtergewaschen werden, ich weiss es halt nicht, das Halsband nehmen wir fürs Schwimmen ab und sie bekommt es danach wieder um, dann kann Nele wieder durch den Wald fegen.
Lieber Gruss,
Heike

::
::Liebe Grüße
:confused smileyonja

von Karin M.(YCH) am 14. Mai 1998 05:30


Liebe Liane!

Ich bin da auch immer recht verunsichert. Vor allem, als ca. zwei Wochen nach der vorletzten Wurmkur meine Hündin lebende Würmer ausschied. Ich habe dann gleich wieder mit einem anderen Präparat eine Kur gemacht und das Problem war beseitigt. Seither zweifle ich allerdings die prophylaktische Wirkung der Wurmkur an.
Ich füttere ebenfalls Karottenpellets und Knoblauchpellets gegen Würmer bzw. Flöhe. Bei den Karottenpellets gebe ich allerdings noch so ca. 1 EL Sonnenblumenkernöl oder ähnliches drauf, da ansonsten die Vitamine der Karotten nicht verwertet werden können. Außerdem stehts so auf der Packung ("Olewa" oder so ähnlich).

Viermal jährlich entwurmen bei einem erwachsenen Hund erscheint mir eigentlich zu viel. Aber das muß wohl jeder selbst mit sich und seinem Tierarzt ausmachen.

Ich bin neugierig, ob es noch mehr Meinungen dazu gibt!?

Karin & Janis

von Petra Klees(YCH) am 14. Mai 1998 06:59

Hallo,

also wir haben bei unseren Hunden echt schon alles ausprobiert, aber nix
hat richtig gewirkt. Ich sass jeden Abend eine Stunde auf dem Boden und
habe die Hunde entzeckt.
Mittlerweile benutzen wir schon das zweite Jahr Exspot und es wirkt ausgezeichnet und
ist leicht aufzutragen. Das kann man von dem Frontline nicht behaupten.

Gruss

Petra

von elli(YCH) am 14. Mai 1998 08:34

mein hund ist vor monaten an einem pilz erkrankt (dies steht auch schon in den foren-leider habe ich nie antworten auf meine fragen bekommen- egal) der momentane gesundheitszustand meines hundes ist: die schulmedizin hat fu aufgegeben, sie sagen das er noch ca. 3 bis 12 monate zu leben hat.... mit dem gebe ich mich (nach einem langen weg) nicht geschlagen.d.h. ich behandle jetzt meinen hund mit bioresonanz und grapefruit-kernextrakt.hat einer von euch erfahrung mit grapefruit-kernextrakt?

danke
elli

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.313.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren