Gewissensfrage Kastration :: Hundeerziehung + Soziales

Gewissensfrage Kastration

von Amelie(YCH) am 05. April 2001 11:53

Hi!
: Was hast Du denn für einen? Wie hat er sich nach der Kastration verändert im gegensatz zu vorher?
HATTE - das bezog sich auf meine ehemaligen Hund. Der jetzige ist nicht kastriert, weil es einfach nicht notwendig ist. Der vorherige war ein Hovawart/Cocker-Mix. Er war sehr freundlich, robust, aber eben auch sehr triebstark (er war ein ehemaliger Streuner). Nachdem er mehrfach abgehauen ist usw. habe ich ihn kastrieren lassen. Die Veränderung kam sehr zögernd und war wohl eine Mischung aus Kastrationseffekt und Erziehung. Auf jeden Fall ist er dann nicht mehr abgehauen, aber ein Auge auf ihn mußtest Du weiterhin haben. Er hat sich mit allen Hunden vertragen, auch mit denen, die als unverträglich galten. Aber dennoch ist er aufgeritten , konnte es aber selber überhaupt nicht ab, wenn es jemand bei ihm gemacht hat. Er ist auch weiterhin zu läufigen Hündinnen, aber es war nicht mehr sooo schlimm wie früher. Trotzdem ist er bei einer mal aufgeritten (mit festhängen !!! tja, das geht auch trotz Kastration, wenn die Hormone im Kopf sooo stark sind:-)). Mein TA sagte, das wäre ungewöhnlich, aber komme ab und an vor. Meist konnte man aber mit etwas Mühe ihn davon überzeugen, zu gehorchen. Naja, das Fell war wunderschön glänzend und seidig, da gabs keine negative Veränderung. Ich würde bei berechtigten Gründen immer wieder kastrieren lassen, ich halte nur nichts von diesem jeder-Hund-muß-kastriert-werden. Ist eben charakter- und gesundheitsabhängig. Liebe Grüße, Amelie

von Sabine(YCH) am 06. April 2001 10:46

Hallo Mina,

da hast Du mich falsch verstanden. Ich bin weder Gegner noch Befürworter des kastrierens. Ich würde das von Fall zu Fall entscheiden. Ich habe Glück, daß mein Rüde nicht alles was läufig ist gleich besteigen muß. Während der Stehläufigkeit fiept er ein bischen aber dann ist es auch schon wieder gut. Wir hatten einen Rüden in der Staffel, dessen Trieb war wirklich kaum auszuhalten. Wenn ein Hund dann nicht mehr frißt und nur noch jammert, nur weil irgendwo eine Hündin läufig ist würde ich ihn auch kastrieren. Aber es werden auch Rüden kastriert die wie meiner, ganz erträglich auf läufige Hündinnen reagieren noch gut weiterarbeiten und wo keine Hündin im Haushalt lebt. Da sehe ich persönlich keinen Grund warum so ein Rüde kastriert werden muß. Ebenso, wenn nur eine Hündin im Haushalt lebt. Aber da hat jeder wohl seine eigenen Vorstellungen und Gründe auch wenn ich sie persönlich nicht nachvollziehen kann.

Viele Grüße
Sabine





von Mina(YCH) am 06. April 2001 14:57

Hallo Sabine,
da hast du Recht. Es gibt unnötige Kastrationen bei Rüden. Bei den Hündinnen kann ich nicht ganz zustimmen, denn hier gibt es für mich keine unnötigen Kastrationen. Wenn die Hündin nicht zur Zucht eingesetzt werden soll, ist erstens die Gefahr des unerwünschten Deckaktes vorhanden und zweitens ist die dauernde Läufigkeit eine unnötige Belastung für den Hund. Unerfüllt führt das oft zu Scheinträchtigkeiten, über die Gefahr des Krebses lässt sich ja bekanntlich lange streiten.
Aber wie du schon sagst, da hat wohl jeder seine ganz persönliche Einstellung.
Mina

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • HD bei mittelgroßen Hund!

    Hallöchen Eva, Dieser Virus ist mir wirklich neu - HD nicht. Unser Senior (inzw. 11 Jahre alt) hat ...

  • Gibt es echte Einzelgänger?

    Hallo Johanna, : Schon allein das ist eine Erklärung für sein Verhalten. Ein Hund, der nicht gerade ...

  • Ratschläge!?

    Hallo Nore, : : Da gibt man drei ratschläge. : : 1. dass bei einer künstlichen Hüfte beim einsetzen ...

  • Was dürfen Hunde eigentlich noch?

    Hallo Tina, ich glaube, ich habe verstanden, was Du sagen willst. Emfinde nämlich bei vielen Postings ...

  • Eißweißallergie - was nun?

    Hallo Hanna, na klar, wie Giraffe- Kiwi o.ä. ist das eine ganz klare Ausschlussdiät. Man muss nur ...

  • K3-Psychologie

    man ja mal versuchen kann zu erschrecken, ihnen einzuimpfen, daß sie gerade dabei sind, ihre Hunde ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.311.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren