Angriff auf Platz dulden? :: Hundesport & Freizeit mit Hund

Angriff auf Platz dulden?

von Gabriela2(YCH) am 02. April 2002 22:25

Hi Edith!!

Schon in Vorbereitung, fahre im Moment auch schon zweigleisig... nächsten Samstag ist wieder Agility dran, freue mich schon drauf. LG Gabriela2

von Doris(YCH) am 02. April 2002 23:31

Hallo Inge,
:
: Kleine Frage am Rande: wie würdest Du einen Löwen, Panther oder Tiger erziehen? Mit "Alpha-Wurf", Rucken und Durchschütteln? Na super, mal schauen, wie lange Du das überleben würdest! Und komm mir jetzt ja nicht mit dem Argument, dass wäre nicht vergleichbar! Was glaubst Du wohl, warum sich Großkatzen vom Trainer dirigieren lassen? Weil sie ihn als RANGHOHES Wesen akzeptieren! Und das, obwohl die meisten Großkatzen (mit Ausnahme des Löwen) noch nicht einmal zu den rudelbildenden Tieren gehören, also schon von vornherein ungünstigere Bedingungen für ein Miteinander mitbringen.

Zuerst mal habe ICH von einem Alpha-Wurf nie geredet!

:
: Wenn gute Dompteure es schaffen, selbst so gefährliche Tiere OHNE körperliche Gewalt zu Höchstleistungen zu bringen, da sollten wir das mit Hunden, die seit Jahrtausenden auf die Zusammenarbeit mit dem Menschen gezüchtet werden, nur MIT Gewalt schaffen? "Wo das Wissen endet, beginnt die Gewalt" - mehr gibt es dazu eigentlich nicht zu sagen!

Bist du dir da ganz sicher, daß das ohne Gewalt abgeht? Was sind dann z.B. die Stromstöcke, die oft eingesetzt werden? Da fängt dann wohl das Wissen an und im übrigen gibt es keinen Dompteur, der noch nicht von seinen Tieren angegriffen wurde und durch andere (mit Gewalt) befreit werden mußte.
Und die Sache mit Raubkatzen, der Beziehung zum Menschen und der Rudelordnung hast du ja schon selbst beantwortet.
Aber wenn der Vergleich Tiger / Hund so gut sein soll .......
:
Doris

von Doris(YCH) am 02. April 2002 23:37

Hallo Mina,
:
: erster Weg zur Besserung für so einen Rudelführer: Hund irgendwo anbinden, mit dem Rücken zum Hund an eine Wand stellen und nun den eigenen Kopf so hart wie möglich gegen die Wand knallen!

Fast so gut wie Bachblüten!!
:
: Wer es fertig bringt, so was zu erreichen durch seine Erziehung, verdient nichts anderes. Unfähigkeit als Hundehalter ist ein weit verbreitetes Übel, das gerne auf die Anlagen des Hundes geschoben wird. Wach auf Mädel! Erst alles falsch machen und dann nur noch in Gewalt und Härte die Lösung suchen, ist sehr riskant. Mit "sanfter Konsequenz" wäre es vielleicht gar nicht so weit gekommen.

Du bist dir da also sicher, das es keine Hunde gibt, die von Grund auf (bereits als Welpe) aggressiv sind?
Ich kenne einige Hunde, die nun mal eben so sind. Viele auch im Polizeidienst oder ehemalig im Polizeidienst.

Deiner Meinung nach müssen dann alle Hunde aus schlechter Haltung, Polizeidienst oder sonstigem sofort eingeschläfert werden (weil solche Hunde gibt es ja in Wirklichkeit nicht).
Wenn du jedoch vor so einem Hund mit Gutiguti und der Bachblütenflasche stehst, dann würdest du vielleich wach werden.

Viele Grüße
Doris

von Franziska(YCH) am 02. April 2002 23:56

Hi,

: Du bist dir da also sicher, das es keine Hunde gibt, die von Grund auf (bereits als Welpe) aggressiv sind?
: Ich kenne einige Hunde, die nun mal eben so sind. Viele auch im Polizeidienst oder ehemalig im Polizeidienst.

Was denn nun? Sind die Hunde, die du kennst von Welpenalter an aggressiv? Oder sind die durch unfähige Hundehalter oder meinetwegen auch Polizeibeamte so geworden?

Bis dann

Franziska

von Franziska(YCH) am 03. April 2002 00:01

Hi Doris,

grinning smileya fängt dann wohl das Wissen an und im übrigen gibt es keinen Dompteur, der noch nicht von seinen Tieren angegriffen wurde und durch andere (mit Gewalt) befreit werden mußte.

Stichwort Wissen: Gibts darüber ne Statistik, in welcher jeder Dompteur erfasst ist? Also Siegfried und Roy wurden meines Wissens noch nicht angegriffen ;o).

Bis dann

Franziska

von Mina(YCH) am 03. April 2002 00:28

Servus Doris,

: Du bist dir da also sicher, das es keine Hunde gibt, die von Grund auf (bereits als Welpe) aggressiv sind?

... und wobei wir dann wieder bei der Theorie sind, "gute" Hunde, "böse" Hunde. Daraus resultieren dann die heutigen Gesetze gegen "gefährliche" Hunde.
Warum ein Hund aggressiv ist, kann viele Gründe haben, auch genetisch bedingt. Doch sprachen wir nicht von Hunden, die ihrem Halter an die Kehle gehen würden? Das wiederum ist kein genetisches Problem! Selbst der aggressiveste Hunde (warum und gegen wen auch immer) kann durch Erziehung zumindest "kontrollierbar" werden.
Prinzipiell liegt in so einem Fall ein Problem der Rangordnung innerhalb des Rudels dar.

: Ich kenne einige Hunde, die nun mal eben so sind. Viele auch im Polizeidienst oder ehemalig im Polizeidienst.

Ein Polizist, der einen Diensthund an der Leine führt, ist nich unbedingt ein Hundekenner, Verhaltensspezialist und ein As in punkto Hundeerziehung. Auch solche Hundehalter können sich ausgezeichnet durch Unfähigkeit profilieren.

: Deiner Meinung nach müssen dann alle Hunde aus schlechter Haltung, Polizeidienst oder sonstigem sofort eingeschläfert werden (weil solche Hunde gibt es ja in Wirklichkeit nicht).

Komische Schlussfolgerung. Wo soll ich das jemals gesagt haben? Niemals sagte ich, dass es so was nicht gibt, geschweige denn habe ich jemals von Euthanasie in dem Zusammenhang geschrieben. Ich halt lediglich nicht den Hund als unfähig, sondern den Menschen. Wenn jemand einschläfern ... naja, lassen wir das.

: Wenn du jedoch vor so einem Hund mit Gutiguti und der Bachblütenflasche stehst, dann würdest du vielleich wach werden.

Liebe Doris, das was du machst, das nenne ich Unterstellungen verbreiten. Wenn du ein Feindbild von bachblütenwedelnden Frauen mit Hundeleckerchen in den Händen hast, ist das dein Problem. Doch brauchst du nicht jedem dieses Image aufdrücken, der nicht deine Meinung teilt.

Mina

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Herschwäche Hund - Husten auf dem Rücken

    Hallo Markus, mein Hund hat auch Herzprobleme und bekommt Fortokor. Das mit dem Husten und würgen hat ...

  • Immer wieder weicher Kot

    Hallo Sabine, unsere Grizzly hatte ein ähnliches Problem. Oftmals aber Zeiten, in denen der Kot immer ...

  • Ist das stereotypes Verhalten?

    Hallo, vielleicht keine Erklärung aber evtl. eine andere These, nämlich, dass ihr auch einfach ...

  • Take it easy .

    Guten Tag Viriletto Ich kann mich des Eindrucks nicht verwehren, dass Sachlichkeit nicht Deine Stärke ...

  • Hund frißt Haustür auf!

    Hallo Sonja, : : Ist klar, das ich an der Ursache arbeiten muß. : Problem: Ich bin auf meine Eltern ...

  • SchH rein über Beute?

    : Was hat eine SchH- Ausbildung auf dem Hundeplatz mit dem Vertreiben tatsächlicher Verbrecher zu ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.313.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.839, Beiträge: 15.911.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren