Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs :: Gesundheit & Hund

Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs

von Patrick Künzler(YCH) am 09. Februar 1999 17:04

Hallo!

Dein Hund ist bestimmt nicht schwul. Im gefällt es halt so. Macht doch
nix. Aber ACHTUNG: Lass fremde Rüden nicht auf Deinen jungen Hund!!!!
Das ist die absolut gemeinste und würdeloseste Art um Deinen Hund beim
Anderen in der Rangordnung nach unten zu drücken. Pass auf dass dies
wirklich nicht mehr passiert. Das verletzt Deinen Hund psychisch.
Kommt von den Wölfen eben her.

Liebe Grüsse Patrick

von Ana(YCH) am 09. Februar 1999 18:28

Hallo Steffi!

: Ja und Nein jeder Tag ist neu und jeden tag kommen neue eindrücke ist er ein Rüde war evtl. was läufiges in der gegend

Ist bei uns eigentlich ständig der Fall, aber er reagiert da nie so extrem drauf.

: Hast du ein neues "Nachtgewand" oder Besuch? Es gibt echt tausend sachen, die einenHund durecheinenderdringen unde aufregen können.

Neeeeeeeee...

: Könnte es sein das er gerade seine Pupertät durchwandert??

Mit gut 7 Jahren sollte er da raus sein. yawning smiley))

: Das ist allerdings echt komisch denn die Bewegung sollte eigentlich das nervöse Zittern ausgleichen.
:
: Ist ja alles nun schon ein paar Tage her. Wie ist es denn heute
: so???

Nachdem ich ja schon selbst dachte, ich spinne, weil das immer nur MIR auffiel, meinem Freund nicht, kamen wir am Wochenende der Lösung des Rätsels glaub ich relativ nah. Samstag war es so, daß ich morgens mit ihm raus war. Als mein Freund dann aufstand, und die Hunde füttern wollte, war es wieder so. Er scheint so aufgeregt und gitterig auf sein Futter zu sein (momentan bekommt er etwas weniger, weil er ein wenig angesetzt hat), daß er vor Aufregung zittert.

Also - zum Glück (wahrscheinlich) Fehlalarm.

Ana

von Ellen(YCH) am 09. Februar 1999 19:32

Hallo,

Wir haben einen 8 jährigen großen Münsterländermischlingsrüden.
Der seit etwar 5 Tagen nicht mehr laufen kann, die ersten Krankheitstage
bekam er Probleme mit den Hinterbeinen, er konnte nach einiger Zeit nicht
mehr aufstehen, mit den Vorderbeinen gab es keine Probleme.
Einen Tag später fing es auch mit den Vorderbeinen an.
Ein Tierarzt war schon da, hat eine Blutuntersuchung durchgeführt, konnte
aber nichts feststellen.
Essen und Trinken tut er.
Er ist ganz gut drauf.
Gestern konnte er noch mit Unterstützung von uns, im Garten
sein Geschäft erledigen,kriechen konnte er noch,
aber das geht ab heute nicht mehr.
Wir müssen ihn regelrecht tragen,bei 38 Kg nicht sehr angenehm.
wenn er liegt kann er seine Beine wohl bewegen,
kann aber einfach nicht aufstehen, Schmerzen hat er keine.
Von Querschnittslähmung kann man ja nicht reden, er bewegt
sich ja noch im liegen.
Der Tierarzt sagte zu uns, das er vor einiger Zeit einen
Hund in der Praxis hatte, der die gleichen Syntome hatte,
die nach etwar 2 Wochen zurück gingen.
Wer kann mir helfen ?

Gruss Ellen Hombeck

von Wolf Peter(YCH) am 09. Februar 1999 20:01

Hallo Ellen !

Ist das wahr, was du hier schreibst, daß dein Hund seit Tagen nicht mehr
laufen kann, ein Tierarzt war schon da, tragen ist zu schwer usw.
Ich würde vorschlagen, du packst dein Hund ins Auto, fährst in die nächste UNI-TIERKLINIK und läßt dein Hun dort untersuchen.

Was würdest du machen, wenn dein Man oder dein Kind von heute auf morgen nicht mehr gehen kann. Würdest du ein Arzt kommen lassen und anschließend seine "Diagnose ?" so in Raum stehen lassen. Oder würdest doch ins Krankenhaus fahren.

Dein Hund hat eine ernshafte Erkrankung, die man ohne
eingehende Untersuchung mit Röntgen usw. nicht diagnostizieren kann.

Dein Hund verliert nur Zeit.

Bevor du meine Frage beantwortest, liefere bitte dein Hund im Krankenhaus ab.

Dann können wir hier weiter diskutieren, was, wenn, wie und wo.

Ich bin richtig erschüttert, daß du deinem Hund gegenüber so wenig Verständniss zeigst.

Wolf Peter

von Franziska und Ganda(YCH) am 09. Februar 1999 21:53

Hallo Monika,

ich lach mich tot. Ich habe früher auch gedacht, daß rüden, die anderen Rüden aufreiten, schwul sind, bzw. Hündinnen, die das bei anderen Hündinnen machen, lesbisch. Ich hatte auch mal 4 männliche Mäuse, die haben das auch gemacht, ist also ganz normal. Übrigens, mein schäfer-mix hat auch erst mit 15 oder 16 Monaten das Bein gehoben, manchmal pinkelt er immer noch, wie ein mädchen. Umgekehrt gibt es auch Hündinnen, die das Bein heben.

Irgendwer hat geschrieben, daß du es nicht zulassen sollst, daß dein junger Hund besprungen wird, wegen der Würde oder so. Hunde haben keine Würde (das ist etwas menschliches), und wenn du dazwischengehst, wenn ein Hund gerade deinen besteigt, könnte es durchaus zur Rangelei zwischen den beiden kommen, da du deinen Hund nur nervöser machen würdest, und er denken könnte, er wäre in Gefahr, was den anderen Hund durchaus agressiv reagieren lassen könnte. Ich hab meinen Hund auch bespringen lassen, als er jung war, da das einfach zum innerartlichen Sozialverhalten gehört. Und er ist manchmal würdevoller, als ich es mir wünschen würde (grins), und hat dadurch auch gelernt, sich dagegen zu wehren.

Bis dann

Franziska und Ganda

von Eva(YCH) am 10. Februar 1999 10:09

Hallo, ich bin einigermaßen verwirrt:
Vor einiger Zeit habe cih bei Rio eine Blutuntersuchung machen lassen. Jetzt hat mir jemand nahegelegt, mal die Schilddrüse untersuchen zu lassen, weil sie so viel frißt. Als ich mir die Auswertung ansah, konnte ich aber nicht erkennen, was eigentlich untersucht worden ist. Vielleicht kann ja jemand etwas mit den Abkürzungen anfangen: Glucose, GPT/ALT, Urea, HCT, HGB, MCHC, LEUKOs, GRANs, NEUT, EOS, L/M, PLT.
Habe keine Ahnung, was das bedeutet, aber aller gannanten WErte lagen im Normalbereich...
Vielleicht kann mir mal jemand erklären, was das jetzt alles eigentlich ist.
Tschüß, hilflose Grüße, Eva

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.314.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren