Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs :: Gesundheit & Hund

Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs

von Wolf Peter(YCH) am 07. Februar 1999 19:16

Hallo Dorothea !

Wenn der Hund seit Weinachten Probleme hat, frage ich mich, wieso du
erst jetzt nach eine Klinik frägst.
Also wenn du auf die Damen von vorher und auf mich hörst,
gehe bitte schnellsten in eine UNI-Tierklinik und lasse dein Hund dort untersuchen.
Es muss doch ein Mißverständniss sein, daß du erst jetzt ("8 Wochen sind vergangen seit dem der Hund ernsthafte gesundheitliche Probleme hat"winking smiley nach einem Tierarzt frägst, der sich mit Hunden auskennt. Der Hund zeigt für mich eundeutig, Daß er schmerzen hat.

Wie lange willst du bitte noch warten ????? !!!!!
Wenn du Internet hast, hast du auch einen Telefonanschluss. Wenn du einen Telefonanschluss hast, hast du auch einen Telefonbuch. Also du
hast alle Möglichkeiten dein Hund schnellstens zu Tierarzt oder in eine Tierklinik zu verfrachten, undzwar heute noch.

Aber tu es endlich !!!!!

Wolf Peter


von Dorothea Hoffmann(YCH) am 07. Februar 1999 20:02

Hallo!
Vielen Dank für eure Antworten

Wir waren mit dem Hund mehrfach beim Tierarzt. Das anfängliche Fieber
war mit Antibiotika bald behoben und die Antibiotika ( Baytril)
müßte eigentlich auch etwaige Borrelien gekillt haben.
Außerdem ist momentan ja gar keine Zeckensaison.
Mir scheint ein Bandscheibenvorfall oder ein Tumor des Rückenmarkes am wahrscheinlichsten .
Es sind beide Hinterläufe betroffen , aber vor allem das rechte Bein am meisten.
Der Hund scheint keine so starken Schmerzen zu haben , aber die
teilweise Behinderung schlägt ihm natürlich auf die Stimmung und er kann einfach nicht
mehr so weit laufen.
Ich wohne in Nordbayern . Als nächstes wollen meine Eltern ein CT von der Wirbelsäule und dem Bauch des Hundes machen lassen.
Wenn mir jemand eine gute Adresse für CTs oder eine Unitierklinik in unserer Nähe sagen kann ,
wäre ich dankbar.( bekannt ist mir nur Leipzig und München , aber eine Qualitätseinschätzung von beiden Kliniken kenne ich nicht.)
Vielen Dank noch mal für eure prompten Antworten.


von Achim(YCH) am 07. Februar 1999 20:34

Hallo,Sabina!
Ich möchte mich für die schnelle Antwort bedanken.Zu Deinen Fragen:
Bei unserem Hund haben wir die Symptome das erstemal beim Zahnwechsel
bemerkt.
Die ersten Beulen bekam er bei einer Rauferei mit seinem Bruder,aber
nur im Spiel.Diese Beulen lagen am Hals bei den Lymphdrüsen und der Tierarzt behandelte auch danach mit Antibiotika.Er hat auch die Beuelen
geöffnet und ausgedrückt,wobei diese nach unserer Erfahrung auch nach ca.4-6Wochen von selbst verschwinden.Da aber diese Rasse bei uns wenig
verbreitet ist,fehlen uns die Vergleichswerte mit anderen Tieren.
Wie Du schreibst ,könntest Du uns bezgl.Tierärzten in unsrer Nähe helfen. Wir wohnen in Magdeburg -Sachsen/Anhalt.
Wir stehen auch mit den Besitzern des Bruders in Verbindung und auch
sie stehen etwas hilflos da.
Ob die Elterntiere auf die fehlenden Thrombozyten untersucht wurden
ist uns nicht bekannt.Wir werden mehr oder weniger abgewiesen.
Ich würde mich freuen über noch mehr positieve Antworten von Dir.

Gruß,Achim

von Franziska(YCH) am 07. Februar 1999 20:40

Hallo,

wenn ich alles richtig verstanden habe, habt ihr einen ziemlich verantwortungslosen Tierarzt. Wenn er selbst nicht die Möglichkeit hat, den Hund richtig zu untersuchen, würde ich es für selbstverständlich alten, daß er euch sagt, wo (in welcher Tierklinik) euer Hund behandelt werden kann.

Ich würde einfach mal in die Gelben Seiten schauen und dann ganz fix in die nächste Klinik fahren. Was euer Hund hat, ist bestimmt nix harmloses, womit man sich Zeit lassen kann.


Bis dann

Franziska

von Wolf Peter(YCH) am 07. Februar 1999 21:08

Hallo Dorothea !

Also wenn deine Vermutung stimmt, dann bin ich richtig fassungslos, wieso bis jetzt kein CT oder Röntgen oder Ultraschal gemacht wurde.
Wenn deine Eltern mehfach beim Tiearzt waren, muss ich der Franziska zustimmen und sagen, der Tiearzt ist nich unbedingt der beste.
Also ich wohne in München und kenne die Uni-Klinik ganz gut.
Ich würde in deiner Stelle so schnell wie möglich hinfahren,und die Chirurgie aufsuchen. Sie haben CT und sind sehr gut ausgerüstet.
Soviel ich weiß brauchst keinen Termin.Das ist ein Notfall was ihr mit dem Hund habt. Du kannst Tag und Nacht hingehen. Sie haben auch Notdienst. Aber bitte mach doch endlich was. Der Hund leidet doch.

Hier die Tel.NR: 089-21802635
Veterinär str 13 München 80539. Direkt beim Einglischen Garten.
Prinzregentenstr str Stadteinwärst. Dort wo das Amerikahaus ist, rechts einbiegen.
Bis zur Schranke hinfahren, durch die Lautsprecher-Anlage sagen es ist ein Notfall und zum Chirurgie vorfahren. Dort läuten, sie werden euch abholen. Also mehr kann ich nicht mehr machen von meiner Seite. Aber bitte unternimmt endlich was!

Wolf Peter

von Franziska(YCH) am 07. Februar 1999 21:38

Hallo nochmal,

wenn du die gelben Seiten nicht zu Hause hast, und München evtl zu weit ist, kannst du auch nochmal unter

www02.teleauskunft.de/cgi-bin/tron.cgi

suchen (das sind die Gelben Seiten).

Unter Branche Tierkliniken eingeben und eine Postleitzahl, einen Ort, oder eine Vorwahl.

Bis dann

Franziska

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • soll ich schon richtig streng sein?

    Hallo Petra, Das mit der Leine hat nur Sinn, wenn man auch dran zieht. Den Kleinen passiert dabei ...

  • Welpenspiel, wann eingeifen?

    : Steht auch etwas über kleine Beisser und grosse Beisser? Wie sollen : die Kleinen und Grossen lernen ...

  • korngold doch mit k3?

    hieß es nicht mal, korngold ist k3 frei?? Hallo k. m.c, j a - hieß es !!! So bröckelt das ...

  • Teletact/Eurotec etc. Info´s .

    : Vielleicht kannst Du mir das mal genauer erklären: Wie motivierst Du Deinen Hund, wenn er z. B. in ...

  • Pferdefleisch

    Hallo Eva, : : da ich wahrscheinlich Pferdefleisch besorgen kann, würde es mich interessieren was ihr ...

  • Pitbull alle aggresiv ??

    Hallo Juliane, es sind nicht nur molosserartige und Bullterrier aller couleur die sich verbeißen. ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.315.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren