Begleithunde"?" :: Hundeerziehung + Soziales

Begleithunde"?"

von Dany(YCH) am 09. Mai 2001 14:07


Gestern bekam ich das aktuelle Heft eines IRJGV-Platzes. Wird offensichtlich in ganz Deutschland verteilt. Was da drin steht, schlägt dem Fass den Boden raus.
Beispielsweise: Das Einüben fester Verhaltensweisen geschieht durch Ansprechen von Gehör, Gefühl und Gesicht, z.B. Leinenruck mit Vorwärtsbewegung ... Hochziehen der Leine, auf die Kruppe drücken...
Durch Streicheln und ruhiges Zurden läßt sich ein aggressiver Hund von seinem Herrn beschwichtigen und ablenken.
Tadel darf niemals unkontrolliert und womöglich durch Schläge geschehen, sondern muss über Leinenruck und Stimme, evtl. über den Nackengriff erfolgen.
Zur Krönung: Wenn sich Hunde zu Problemhunden entwickeln, ist dies in der Regel von Menschen verursacht worden.
Ach ne?
Kann mir einer sagen, ob das inzwischen die gängige Praxis dieses doch recht großen Vereins ist? Da scheint ja zumindest der Autor in Sachen Erziehung noch im Mittelalter zu leben...
Dany

von chris(YCH) am 09. Mai 2001 15:28


: Tadel darf niemals unkontrolliert und womöglich durch Schläge geschehen, sondern muss über Leinenruck und Stimme, evtl. über den Nackengriff erfolgen. ...
Da scheint ja zumindest der Autor in Sachen Erziehung noch im Mittelalter zu leben...

Hi Dany
Ich verstehe deine Aufregung nicht. Schlägst du deine Hunde etwa? Oder verstehst du z.b. ein E-Gerät als "modernes" Erziehungsmittel?
Grüße chris

von Doris(YCH) am 09. Mai 2001 20:21

Hi,
na ich denk mal es gibt schlimmere Erziehungsmethoden als einen Hund durch streicheln und gutes zureden zu beruhigen oder durch Druck aufs Hinterteil Sitz einzuüben.
Kann ich durchaus tolerieren
Grüße Doris

von Ingrid und Sina(YCH) am 09. Mai 2001 20:45

Hallo Doris,

wenn Du einen Hund bei einem bestimmten Verhalten (hier agressives Verhalten) mit Streicheln und gut Zureden beruhigst, dann bestätigst Du ihm damit, dass er das richtig macht.

Sorry, aber da solltest Du doch noch mal drüber nachdenken.

Ingrid und Sina

von Ingrid und Sina(YCH) am 09. Mai 2001 20:49

Hallo Chris,

Ich habe Deine Antwort nicht verstanden. Oder siehst Du auch Leinenruck und Nackengriff als die richtige Erziehungsmethode an??????

Und die Alternative ist für Dich Schläge und E-Gerät?

Wie wäre es denn Erziehung durch Motivation bzw.positive Bestärkung???

Übrigens, falls Du wissen willst, wie das funktioniert, dann frage Dany, die hat da ziemlich viel Ahnung von.

Ingrid und Sina

von Gabie(YCH) am 09. Mai 2001 20:55

:
: Gestern bekam ich das aktuelle Heft eines IRJGV-Platzes. Wird offensichtlich in ganz Deutschland verteilt. Was da drin steht, schlägt dem Fass den Boden raus.

Hallo, wie sieht es denn bei Dir in der Praxis aus? Du teilst nicht mit, was Du für richtig hältst. Streicheln bei Aggressivität bringt m.E. nichts, nur Bestärkung. Ich würde dann lieber Unterordnung üben! M.E. ist ein leichter!!! Leinenruck bei wirklich aggressiven Hunden o.K. Vom Nackengriff halte ich nichts, propagiere eher den Schnauzengriff (leicht). Z.B. kenne ich jemanden, der seinen Hund mit Jagdfaible für Roller u. Radfahrer immer erzählt, er möge doch keine Angst haben. In der Zwischenzeit wird es immer schlimmer, von Mal zu Mal.Der Hund baut sich richtiggehend auf. Habe ich ihn an der Leine, rucke ich (gebe ich zu) an der Leine, befehle "Sitz". Zweimal gemacht, hatte er kapiert! Wie hättest Du das denn gemeistert?! Bin ganz gespannt u. lerne gern dazu! Ansonsten bin ich gegen jede Art d. Gewalt gegen Hunde. Gabie

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.304.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren