Teletakt für Kleinhunde? :: Hundeerziehung + Soziales

Teletakt für Kleinhunde?

von Antje(YCH) am 11. März 2003 06:07

Hallo Kathi,

das ist halt eine Einstellungssache. Ich würde auf die Hundehaltung lieber verzichten, wenn ich einem Hund nicht seinen Freilauf gewähren könnte. Letzendlich drückt man einem angeleinten Hund immer sein eigenen Tempo auf beim Spazierengehen. Das ist meiner Meinung nach weder physisch noch psychisch gut.

Viele Grüße

Antje

von Lene(YCH) am 11. März 2003 06:51

Hallo Antje,

man könnte ja auch mal das Fahrrad nehmen oder joggen. Zumindest am Fahrrad kann der Hund dann mal das Tempo bestimmen. Wichtig ist letzendlich, dass der Hund ausgelastet, beschäftigt wird. Da ist "stumpfer" Freilauf wohl weniger für den Hund, mehr für den bequemen Hundehalter wichtig.

mfG
Lene

von Kathi(YCH) am 11. März 2003 09:14

Hallo Antje,

: das ist halt eine Einstellungssache.

so ist es.

: Letzendlich drückt man einem angeleinten Hund immer sein eigenen Tempo auf beim Spazierengehen.

ob "man" drückt vermag ich nicht zu beurteilen. Ob "man" es macht, interessiert mich auch nicht ;-)
Und ich möchte Dich sehen, wie Du im gestrecktem Galopp Deinen Hunden in ihrer Gangart folgst ;-)
Um letztendlich zu beurteilen wer wann wo seinen Hund "einengt" oder "drückt", sollte man Hund, Halter und Gewohnheiten kennen. Ansonsten ist es reine Spekulation.

Gruß
Kathi

von Kathi(YCH) am 11. März 2003 09:16

Hi Lene,

: Da ist "stumpfer" Freilauf wohl weniger für den Hund, mehr für den bequemen Hundehalter wichtig.

so ist es. Reine Bewegung lastet meine Hunde nicht aus. Außer ich würde sie bis zur Erschöpfung am Rad laufen lassen. Und das ist garantiert nicht im Sinne meiner Hunde. Die wollen ihre WElt erlebeb - mit Nase, Auge und Ohr unter zuhilfenahme ihrer Beine. Die Geschwindigkeit spielt da eher eine untergeordnete Rolle.

Gruß
Kathi

von Antje(YCH) am 11. März 2003 09:28

Hallo Lene,

: man könnte ja auch mal das Fahrrad nehmen oder joggen. Zumindest am
: Fahrrad kann der Hund dann mal das Tempo bestimmen.

Gerade am Fahrrad kann er es nicht... :-)))


: Wichtig ist letzendlich, dass der Hund ausgelastet, beschäftigt wird.
: Da ist "stumpfer" Freilauf wohl weniger für den Hund, mehr für den
: bequemen Hundehalter wichtig.

Ich denke, alles zusammen ist wichtig. Und dazu gehört für mich nun mal auch der Freilauf. Abgesehen davon, sooo schwer ist es ja nicht, seinen Hudn einigermaßen anständig zu rsziehen, daß man ihn frei laufen lassen kann. Braucht man kein E-Reizgerät für... Das bezog sich auf Ausnahmefälle, z.B. Problemhunde, die bereits wildern, oder ganz extrem wildtriebstarke Hunde. Und da kann meiner Meinung nach oft relativ unbelastend für den Hund mit dem E-Reizgerät gearbeitet und dem Hund ein höhers Maß an Lebensqualität geschaffen werden (als Alternative zu lebenslanngem Leinenzwang), vorausgesetzt die Sache wird richtig gemacht.

Viele Grüße

Antje

von Antje(YCH) am 11. März 2003 09:36

Hallo Kathi,

: Um letztendlich zu beurteilen wer wann wo seinen Hund "einengt" oder
: "drückt", sollte man Hund, Halter und Gewohnheiten kennen. Ansonsten
: ist es reine Spekulation.

Stimmt, so wie es eine reine Spekulation ist, daß jeder, der ein E-Reizgerät nutzt, damit seinen Hund quält (man kann damit sogar positiv konditionieren...). Somit als Reaktion auf 'ne reine Spekulation 'ne reine Spekulation.... ;-))))

Viele Grüße

Antje

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.312.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren